Städtereisen Weimar: Die Kulturhochburg Ostdeutschlands

Willkommen in Weimar, der in Thüringen gelegenen selbsternannten Kulturhauptstadt Deutschlands. In Weimar, das in der Tat eine Vielzahl von kulturellen Attraktionen zu bieten hat, lebten die berühmten Dichterfürsten Goethe, Schiller, Herder und Wieland und vor allem ihre Hinterlassenschaften und Wirkungsstätten stehen als „Weimarer Klassik“ auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Darüber hinaus erwarten Sie in Weimar zahlreiche weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Jahrhunderten wie etwa das Bauhaus und seine Stätten, das prächtige Stadtschloss und reizvolle Kirchen. Hochrangige Veranstaltungshäuser, Galerien und Museen runden den Kulturgenuss in der Stadt perfekt ab, die aber auch über malerische Grünanlagen verfügt und dank ihrer Anbindung an den Ilmtal-Radweg und reizvolle Wanderwege zu Bewegung in der freien Natur einlädt. Entdecken Sie mit Reise.de eine der interessantesten Städte Deutschlands und lassen Sie sich von den vielen besonderen Eindrücken hier begeistern!

Anreise nach Weimar

Die im Zentrum Thüringens gelegene Stadt Weimar lässt sich mit Auto, Bus, Bahn und Flugzeug gut erreichen. Aus vielen deutschen Städten fliegen regelmäßig Flugzeuge in weniger als einer Stunde zum lediglich ca. 25 Kilometer außerhalb Weimars gelegenen Flughafen Erfurt-Weimar. Der Flughafen Leipzig liegt etwa 120 Kilometer von Weimar entfernt. Mit dem Auto erreichen Sie die thüringische Stadt über die A4 (Dresden – Frankfurt/Main), die A9 (Berlin – München) oder aus dem süddeutschen Raum die B85. Mit dem Zug fährt man mit dem ICE nach Halle oder Erfurt und von dort mit Regionalzügen weiter nach Weimar.

Ein Hotel finden

In Weimar erwartet Sie eine Vielzahl an Unterkünften für jeden Geschmack. Die Auswahl reicht von Jugendherbergen wie dem Labyrinth Hostel Weimar, in dem Sie schon für wenig mehr als 10 Euro die Nacht im Mehrbettzimmer verbringen können, über gemütliche Mittelklassehotels bis hin zu luxuriösen Häusern, die mit 4 oder 5 Sternen klassifiziert sind. In gehobenen Hotels wie dem Dorint Am Goethepark zahlen Sie rund 100 Euro für eine Übernachtung in einem komfortabel ausgestatteten Zimmer.

Beliebte Stadtteile von Weimar

Die prächtige Weimarer Altstadt

Die bestens erhaltene und restaurierte Weimarer Altstadt lässt sich schon fast als Freilichtmuseum bezeichnen, denn entlang der verträumten Gassen reihen sich eine Vielzahl bemerkenswerter Häuser und Denkmäler aneinander. Ganz oben auf dem Besichtigungszettel der meisten Weimar-Touristen steht das langgezogene Wohnhaus Goethes am Frauenplan, in dem heute das Goethe-Nationalmuseum untergebracht ist. Das nicht minder sehenswerte Wohnhaus von Schiller in der nach ihm benannten Straße besticht durch seine leuchtend gelbe Fassade und beherbergt ebenfalls ein Museum, das sich dem Leben und Schaffen dieses berühmten Dichters widmet. Da die beiden Persönlichkeiten die Stadt maßgeblich geprägt haben, wurde ihnen zur Ehre vor dem Deutschen Nationalmuseum das bronzefarbene Goethe-Schiller-Denkmal aufgestellt, das ein populäres Fotomotiv ist. Rund um den Marktplatz erwarten Sie Sehenswürdigkeiten wie das altehrwürdige Rathaus und das Cranach-Haus mit seiner kunstvollen Fassade, das nach dem Maler Lucas Cranach benannt ist. Cafés und Restaurants laden hier zu einer gemütlichen Pause vom Stadtrundgang ein. Für den schnellen Hunger gibt es an vielen Ständen die legendäre Thüringer Bratwurst. Im Westen der Altstadt thront das wunderschöne Weimarer Stadtschloss, das wir unter Sehenswürdigkeiten noch genauer vorstellen.

Der Park an der Ilm – Architekturschätze in einer Naturidylle

Der Park an der Ilm ist ein im 18. Jahrhundert angelegter Landschaftspark, an dessen Errichtung Johann Wolfgang von Goethe maßgeblich mitgewirkt hat. Innerhalb der malerischen Grünanlage, die Teil des Ensembles Klassisches Weimar ist, finden sich etliche kunstvolle Denkmäler und weitere Parkarchitekturen, die bemerkenswerte kleine Sehenswürdigkeiten für sich sind. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch dieses landschaftliche Kleinod, das mit Goethes Gartenhaus auch eine der beliebtesten Attraktionen Weimars bereithält. Anschauen sollten Sie sich auch das sogenannte Römische Haus, das als Gartenhaus für den damaligen Herzog Carl-August gebaut wurde.

Nordvorstadt – das Weimarer Szeneviertel

Hübsche Wohnsiedlungen und Grünflächen prägen das Bild des Stadtteils Nordvorstadt, in dem es auch viele Restaurants, Kneipen und kulturelle Einrichtungen gibt. Im April 2019 wird hier das neue Bauhaus-Museum eröffnet, das sich innerhalb eines modernen Ambientes der wichtigsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts widmet. In Weimar, wo das Staatliche Bauhaus 1919 gegründet wurde, entsteht somit eine neue kulturelle Attraktion, die Kunst- und Kulturinteressierte aller Altersklassen mit über 13000 Exponaten wie der berühmten Wagenfeld-Lampe, Wechselausstellungen und einem unterhaltsamen Begleitprogramm begeistern wird. Einen Besuch wert in der Nordvorstadt ist auch das Neue Museum, das sich schon seit 1869 der zeitgenössischen Kunst widmet. Schöne Spazier- und Radwege führen im Südosten der Nordvorstadt in das Ilmtal.

Kultur, Events und Sport in Weimar

Kultur

Wie es sich für eine Kulturhochburg gehört, erwarten Sie in Weimar hochklassige Veranstaltungshäuser und eine vielseitige Museumslandschaft. Ein Highlight ist das Goethe-Nationalmuseum, das an das Wohnhaus des Dichters angrenzt und in elf Räumen einen umfassenden Blick auf sein Leben und Wirken wirft. Im Haus Goethes lassen sich die noch weitestgehend im Originalzustand aus dem 19. Jahrhundert erhalten gebliebenen Wohn- und Arbeitsräume anschauen. Für Groß und Klein unterhaltsam ist ein Ausflug in das Weimar Haus, ein multimediales Erlebnismuseum, das durch aufwändig inszenierte Szenen mit Wachsfiguren die Geschichte der Stadt von der Steinzeit bis zur Weimarer Klassik beleuchtet. Außergewöhnliche Impressionen versprechen auch das Deutsche Bienenmuseum und das Ginkgo-Museum.

Ein Prunkstück der Weimarer Kulturlandschaft ist das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar, das im Großen Haus am Theaterplatz und an fünf weiteren Spielstätten in der Stadt hochklassige Opern, Schauspiele und Konzerte aufführt. Das Nationaltheater hatte zu Goethes und Schillers Zeiten eines der besten Bühnenprogramme Deutschlands und auch heute noch fühlt man sich hier der ruhmreichen Tradition verpflichtet und sorgt bei den rund 600 Vorstellungen im Jahr regelmäßig für tosenden Applaus.

Deutsches Nationaltheater

Im Deutschen Nationaltheater können Besucher Opern, Schauspiel oder Konzerte erleben.

Events

Der Weimarer Veranstaltungskalender sprengt jeden Rahmen, denn in der thüringischen Stadt sorgen ständig besondere Events, Märkte und Festivals für Vergnügen und Kurzweil. Ein Höhepunkt ist der Weimarer Zwiebelmarkt, das älteste Volksfest Thüringens, das immer am zweiten Oktoberwochenende stattfindet. Eine Vielzahl von Ständen, Buden und Bühnenprogrammen verwandeln die Weimarer Altstadt dann in eine riesige Partymeile, auf der mehrere hunderttausend Menschen Spaß haben. Etliche Open-Air-Konzerte, Theater und Kunstaufführungen im Freien bilden den Weimarer Sommer, der jedes Jahr zwischen Juni und September für jede Menge unterhaltsame Stunden sorgt. Freunde der Musik von Johann Sebastian Bach kommen bei der Bach Biennale Weimar im Juli auf ihre Kosten und kunstinteressierte Menschen sollten sich das Kunstfest Weimar nicht entgehen lassen, bei dem national und international renommierte Künstler ihre Werke präsentieren und viele Rahmenveranstaltungen stattfinden.

Riesenrad auf dem Zwiebelmarkt

Der Weimarer Zwiebelmarkt ist das älteste Volksfest Thüringens.

Sport

Weimar verfügt in vielen Sportarten über Vereine auf gutem Amateurniveau. Der bekannteste davon ist der Fußballverein SC 1903 Weimar, der aktuell in der Thüringenliga kickt und seine Heimspiele im Stadion Am Lindenberg austrägt. In Weimar können Sie auf verschiedene Art auch selbst sportlich aktiv sein: Die Stadt liegt am reizvollen Ilmtal-Radweg und attraktive Themenwanderwege wie der historische Goethe-Wanderweg führen durch das idyllische Ilmtal und begeistern mit Naturgenuss vom Feinsten. Auf Golfspieler warten in der unmittelbaren Umgebung drei schöne Plätze, darunter das GolfResort Weimarer Land.

Ilmtal Thüringen

Der Ilmtal Radweg führt Sie durch die schöne Thüringer Landschaft.

Sehenswürdigkeiten in Weimar

Das Stadtschloss gehört zum UNESCO Weltkulturerbe Klassisches Weimar.

St. Peter und Paul

Besichtigen Sie in der Herderkirche das Altarbild von Lukas Cranach dem Jüngeren.

Ort der Geschichte, des Erinnerns und des Gedenkens: Die Gedenkstätte Buchenwald.

Die Weimarer Schlösser

In Weimar lassen sich gleich mehrere prächtige Schlösser bestaunen, die mit einer hübschen Architektur und einer prunkvollen Innenausstattung daherkommen. Vor allem das Stadtschloss, das seine heutige Gestalt Anfang des 19. Jahrhunderts unter Mitwirkung von Goethe erhielt und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Klassisches Weimar ist, sollte man sich unbedingt anschauen. Es diente im Mittelalter den Weimarer Herzögen als Residenz und verfügt über eine wunderschöne klassizistische Innenausstattung. Im Westflügel befinden sich die vier sogenannten Dichterzimmer, die zu Ehren von Schiller, Goethe, Wieland und Herder eingerichtet wurden. Wesentliche Teile des Schlosses werden heute vom Schlossmuseum eingenommen, das Kunstwerke aus der Zeit zwischen 1500 und 1900 präsentiert. Ebenfalls sehenswert ist das außerhalb der Stadt gelegene Schloss Belvedere, ein schmuckes barockes Lustschloss, zu dem ein im französischen Stil angelegter Gartenpark mit einer Orangerie gehört. Auch das kleine Landschloss Tiefurt, das Herzogin Anna Amalia als Sommersitz diente, und das im Auftrag von Herzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar errichtete Schloss Ettersburg sind eine Besichtigung wert.

Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek, die bereits Ende des 17. Jahrhunderts als Fürstenbibliothek entstand und als Teil des klassischen Weimars zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist vor allem wegen ihres prunkvollen Rokokosaals berühmt. Der imposante ovale Raum, der nach einem Brand 2004 wieder in neuem Glanz erstrahlt, reicht über drei Etagen und versetzt die Besucher regelmäßig in ehrfurchtsvolles Staunen. In der heutigen Forschungsbibliothek für Literatur- und Kulturgeschichte befinden sich um die eine Millionen Bücher und Schriften.

Die Herderkirche

Die Herderkirche, die auch als Stadtkirche St. Peter und Paul bekannt ist und zwischen 1498 und 1500 im spätgotischen Stil entstand, ist der bedeutendste und größte Sakralbau Weimars. Die dreischiffige Hallenkirche beherbergt zahlreiche fürstliche Grabmäler und ein berühmtes Altarbild von Lucas Cranach dem Jüngeren, das die Kreuzigung Christi zeigt.

Die Gedenkstätte Buchenwald

Eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art ist die ca. 10 Kilometer außerhalb Weimars auf dem Ettersberg gelegene Gedenkstätte Buchenwald. Zwischen 1937 und 1945 hielt das Nazi-Regime hier in einem Konzentrationslager über eine viertel Millionen Menschen gefangen. Alte Gebäude und Relikte sowie Denkmäler und vier Dauerausstellungen erinnern jährlich etwa 500000 Besucher aus aller Welt an diese schreckliche Zeit.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben in Schwerin

Outdoor

Tiefurter Park

Entspannen Sie im Grünen im Park an der Ilm oder im Tiefurter Park.

Lassen Sie auf den Terrassen der Cafés in der Weimarer Altstadt beim Genuss von süßen Leckereien die Seele baumeln, erkunden Sie den Park an der Ilm mit seinen sehenswerten Goethe-Bauten bei einem gemütlichen Spaziergang oder radeln Sie auf den Spuren Goethes und Schillers auf dem Ilmtal-Radweg. Während in Weimar unzählige kulturelle Highlights warten, bietet die malerische Ilm-Region mit ihren Wäldern, Wiesen und Feldern beste Bedingungen für Aktivsport und Erholung in der freien Natur. Im Sommer lohnt sich auch ein Besuch des Schwanseebads, das einst als schönstes Freibad Thüringens galt.

Essen & Trinken

In Weimar erwarten Sie zahlreiche Lokale und hochklassige Restaurants, in denen Sie mit Thüringer Köstlichkeiten wie Klößen, Bratwurst und Blechkuchen verwöhnt werden. Dazu ein Gläschen Wein, der von den nördlich der Stadt gelegenen Weinbergen stammt, oder ein Weimarer Bier aus der Ehringsdorfer Brauerei und ein leckeres Menü ist perfekt. Hervorragende Adressen für ein köstliches Essen in Weimar sind das Gasthaus Zum Weißen Schwan, das schon Goethe einst gerne besuchte, und das Frauentor Café und Restaurant, das neben thüringischen Gerichten auch mediterrane Speisen und hausgemachte Kuchen serviert. Für Liebhaber französischer Spezialitäten toll: die Creperie du Palais.
Thüringer Bratwurst

Der Klassiker für den kleinen Hunger zwischendurch: Thüringer Bratwurst im Brötchen.

Shopping

Die Schillerstraße in der Altstadt ist die beliebteste Einkaufsstraße Weimars. Hier reihen sich Kunsthandwerksläden, kleine Boutiquen, Feinkostläden, Juweliere und viele weitere Geschäfte aneinander, in denen Sie bestimmt etwas Schönes für sich oder die Lieben daheim entdecken. Alles, was das Herz begehrt, gibt es auch im Weimar-Atrium, einem großen Einkaufszentrum mit einer Vielzahl von Geschäften und Unterhaltungsangeboten. Innerhalb Weimars finden sich zahlreiche Spezialgeschäfte wie der Thüringer Tabak- & Zigarrenkontor und das GoaGoa, das asiatische Handwerkskunst anbietet.

Nachtleben

Abendliche Unterhaltung bei stimmungsvoller Livemusik bieten Ihnen in Weimar viele Bars, Clubs und Kneipen. Vor allem für junge Leute ist das Jugend- und Kulturzentrum MON AMI eine Top-Adresse, denn hier finden ständig Konzerte, Tanzveranstaltungen und weitere Events statt, die einen vergnüglichen Abend garantieren. Wer das Tanzbein schwingen möchte, ist im Uhrenwerk Weimar bestens aufgehoben, einer modernen Location mit mehreren Dancefloors und einem gemütlichen Loungebereich. Freunde irischer Musik und Whisky-Liebhaber sollten sich einen Besuch im Smuggler’s Irish Pub nicht entgehen lassen.

3 erstaunliche Fakten über Weimar

Wussten sie eigentlich, dass

  • Weimar nicht nur eine Kulturhochburg, sondern auch eine bedeutende Universitätsstadt ist? An der Bauhaus-Universität und der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ sind insgesamt rund 5000 Studenten beschäftigt.
  • Weimar eine Tatort-Stadt ist? Nora Tschirner und Christian Ulmen ermitteln im Tatort Weimar, der regelmäßig Millionen Fernsehzuschauer in den Bann zieht.
  • in Weimar immer am Geburtstag von Goethe (28.August) vor seinem Wohnhaus ein Weinfest stattfindet? Wenn Sie im Sommer hier verweilen, gönnen Sie sich an diesem besonderen Platz doch mal ein Gläschen.

Berühmte Persönlichkeiten

Johann Wolfgang von Goethe, (1749-1832).
Lebte und wirkte viele Jahre in Weimar.

Friedrich Nietzsche, (1844-1900).
Auch der berühmte Philosoph war lange Jahre in Weimar heimisch.

Heike Warnicke, 1966 in Weimar geboren.
Ehemalige deutsche Eisschnellläuferin (Silbermedaillengewinnerin bei Olympia 92).

Beste Reisezeit für Weimar

Im thüringischen Weimar herrscht ein gemäßigtes Klima, das sich nicht groß von anderen Regionen Deutschlands unterscheidet. Als beste Reisezeit können Frühling und Herbst angesehen werden; bei angenehmen Temperaturen können Sie dann die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Weimars erkunden oder die Natur der umliegenden Ilm-Region genießen.

Video – Weimar im Herbst 4k

Top Reise Deals Deutschland
Deal Bayrischer Wald Hotel Zacher4 Nächte mit FrühstückHerbstferien Familien-Tipp Bayerischer Wald im Gasthof Zum Zacher
Gasthof Zacher in Kirchberg
Fehmarn Ostsee Deals IFA Hotel3 Nächte zur EigenanreiseOstsee Schnäppchen: Hotel IFA auf Fehmarn
Hotel IFA auf Fehmarn
Deal Hamburg Hotel Panorama Inn3 Nächte + Frühstück / EigenanreiseStädtetrip Hamburg im Hotel Panorama Inn
Hotel Panorama Inn in Hamburg
All Inclusive Top-Deal im Bayerischen WaldBayerischer Wald: 3 Nächte All Inclusive zum Schnäppchen-PreisAll Inclusive Top-Deal im Bayerischen Wald
Landhotel Rosenberger im Bayerischen Wald
Mehr zum Thema Städtereisen nach Weimar

Kulturstadt, Bistumsstadt, Barockstadt, Gartenstadt, Universitätsstadt: Das sind nur einige der Bezeichnungen, derer sich die UNESCO-Weltkulturerbestadt Bamberg zusätzlich bedienen kann.

Die Stadt des Designs (UNESCO-Titel) ist das meistbesuchte touristische Ziel innerhalb Deutschlands. Berlin glänzt in den verschiedensten Lebensbereichen, etwa als Kulturstadt oder Partymetropole.

Die im hohen Norden an der Weser gelegene Hansestadt Bremen ist ein hervorragendes Ziel für eine gelungene Städtereise. Bremen, das zusammen mit dem etwa 50 Kilometer entfernten Bremerhaven das kleinste Bundesland bildet

Die, im schönen Elbtal gelegene, sächsische Landeshauptstadt Dresden zählt etwa 550.000 Einwohner und ist infolge zahlreicher Eingemeindungen eine der flächengrößten Städte Deutschlands und zudem eine der vegetationsreichsten Städte Europas.

Düsseldorf, Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, ist bekannt für Mode und Shoppin, für Karneval und Kamelle sowie für leckeres Altbier und natürlich das „Herz der Stadt“, die lebendige Altstadt mit Partyflair

Jeder kennt die Skyline Frankfurts, doch das Gesicht der Stadt ist weitaus breiter. Besucher aus der ganzen Welt kommen in die Finanzmetropole, die wegen ihrer imposanten Wolkenkratzer gerne auch als "Mainhattan" bezeichnet wird.

Als Hauptstadt des Schwarzwaldes hat Freiburg einiges zu bieten: Eine historische Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie das rund 116 Meter hohe Münster, die berühmten Freiburger Bächle, das bedeutende Schwabentor und eine Vielzahl an spannenden Museen. Zusätzlich laden hübsche Einkaufsstraßen und gemütliche Restaurants mit gutbürgerlicher badischer Küche zum Verweilen ein.

Die norddeutsche Hafenstadt, die an der Mündung der Alster in die Elbe liegt, hält jede Menge tolle Eindrücke und Urlaubsfreuden für Sie bereit und ist zu jeder Jahreszeit ein ideales Reiseziel für Kulturliebhaber, Erholungssuchende und Vergnügungssüchtige.

Willkommen in Hannover, der Hauptstadt Niedersachsens! Als bedeutsame Messestadt zieht Hannover, das über das größte Messegelände der Welt verfügt und unter anderem Ausrichter der CeBit ist, über eine Millionen Geschäftsreisende im Jahr an.

Heidelberg gilt als eine der schönsten und romantischsten Städte Deutschlands. Die weltweit bekannte Ansicht von Schloss, Altstadt und Fluss inmitten der Berge hat besonders die Dichter und Maler der Romantik inspiriert.

Als eine der jüngsten Städte Deutschlands hat sich Karlsruhe in den letzten Jahren zu einer sehr lebhaften Stadt entwickelt, in der Kunst und Kultur einen hohen Stellenwert haben. In der Stadt befindet sich das weltweit einzigartige Zentrum für Kunst und Medientechnologie, kurz ZKM, welches jährlich viele Besucher in die Stadt zieht.

In Deutschland rangiert Köln auf der Liste der größten Städte auf dem vierten Platz. Die deutsche Großstadt fasziniert nicht nur mit einer attraktiven Altstadt, die von einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten geprägt ist.

Willkommen in Konstanz, der zu Baden gehörenden größten Stadt am Bodensee, die ein tolles Ziel für einen gelungenen Städtetrip, aber auch einen ausgedehnten Urlaub ist.

Leipzig, die Perle Sachsens, verzeichnete in den vergangenen Jahrzehnten ein rasches Wachstum. Die große Stadt im Nordosten Deutschlands gilt jährlich für etwa 10.000 Menschen als die neue Wahlheimat – und das hat gute Gründe.

Dank der vielen historischen Zeugnisse dieser Geschichte, der Jugendstil Architektur, den spannenden Museen wie den Pinakotheken, den leckeren lokalen Köstlichkeiten und natürlich dank des Oktoberfestes ist München ein beliebtes und lohnendes Ziel für eine Städtereise..

Münster, das Herzstück des Münsterlandes in Nordrhein-Westfalen, bietet eine bunte Mischung aus Kultur und Natur. Die Westfalenmetropole, vielen als junge Studentenstadt oder als Fahrradstadt bekannt, überrascht seine Besucher stets mit Herzlichkeit, Sympathie und Charme.

Bekannt für Bratwurst, Lebkuchen, historische Bauwerke und seine besondere Rolle im Spannungsfeld der deutschen Geschichte, liegt die zweitgrößte Stadt Bayerns im Norden des Bundeslandes in Mittelfranken.

Potsdam ist mit seinen rund 175.000 Einwohnern nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt Brandenburgs, sondern gleichzeitig auch Hauptstadt des Bundeslandes.

Die lebhafte Studentenstadt verfügt über eine reiche Kneipen- und Restaurantszene und die historische Altstadt ist ein wahres Mekka für Freunde der Architektur. Kein Wunder, so wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die maritime Stadt an der Ostsee als der einwohnerreichste Ort des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die rund 220.000 Einwohner der Hafenstadt leben dort, wo andere Urlaub machen.

Saarbrücken, die Hauptstadt des Saarlandes, verzaubert seine Besucher mit französischen Einflüssen, angenehmer Leichtigkeit und jeder Menge Grün.

Willkommen in Schwerin, der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, die wegen ihrer herrlichen Lage mitten in der Schweriner Seenlandschaft Naturgenuss und kulturelle Attraktionen gleichermaßen bereithält. Innerhalb der historischen Altstadt und weiterer interessanter Stadtteile finden sich etliche Prachtbauten aus verschiedenen Epochen, die von der über 1000-jährigen Geschichte Schwerins zeugen.

Die Kulturhauptstadt im Norden Deutschlands gilt mit ihren etwa 214.000 Einwohnern als größte Stadt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Die Hansestadt beeindruckt nicht nur mit einer wunderschönen Altstadt, sondern überzeugt gleichwohl mit ihrer Lage an der Ostsee.

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs und mit rund 620.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundeslandes. In der Region Stuttgart leben 2,7 Millionen Menschen. Besonders ist die Stadt Stuttgart in vielerlei Hinsicht, denn sie vereint das scheinbar Unvereinbare: Kultur, Natur und Industrie.