Städtereise Dubrovnik

Im Süden Kroatiens direkt an der Adria gelegen, gehört Dubrovnik wohl zu den beliebtesten Reisezielen des Landes. Hierfür sorgen neben dem mild-mediterranen Klima der Adriaküste auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Kulturschätze und Strände, die die „Perle der Adria“ zu einem echten Urlaubs-Hot Spot machen.

Die malerischen Strände rund um Dubrovnik, die historische und 1979 sogar zum Weltkulturerbe erklärte Altstadt sowie viele charmante Restaurants und Tavernen geben Dubrovnik ein ganz besonderes Flair und sind nur einige der Gründe, warum es jährlich rund 18 Millionen Besucher nach Dubrovnik zieht.

Inhaltsverzeichnis – Dubrovnik

Dubrovnik Städtereisen

Dubrovnik – “Die Perle der Adria”!

Anreise

An der Südspitze Kroatiens gelegen, lässt sich Dubrovnik am bequemsten mit dem Flugzeug erreichen. Von mehreren deutschen Fluggesellschaften angesteuert, liegt der Flughafen Dubrovniks nur rund 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist mit einer zuverlässigen Busverbindung an die Innenstadt angebunden. Die Abfahrzeiten der Busse sind dabei auf den Flugverkehr abgestimmt und bringen Besucher nach etwa 30 Minuten Fahrzeit in die Innenstadt. Alternativ kommen Reisende nach der Ankunft aber auch mit dem Taxi und für etwa 30 Euro Fahrpreis in die Innenstadt Dubrovniks. Wichtig ist hierbei jedoch, bereits vor Fahrtbeginn nach dem Preis zu fragen oder einen Festpreis auszuhandeln!

Wer nicht mit dem Flugzeug anreisen möchte, kann alternativ auf den eigenen PKW zur Anreise zurückgreifen. Schließlich besteht eine Zugverbindung nach Dubrovnik leider nicht. Wer mit dem Auto reist, der Autobahn nach Split folgt und schließlich auf der Adria-Magistrale nach Dubrovnik weiterfährt, wird während der Fahrt jedoch mit einem einmaligen Blick auf die kroatische Küste belohnt.

Ein Hotel finden

Obwohl sich Dubrovnik bei vielen Besuchern aus aller Welt großer Beliebtheit erfreut, sind Übernachtungsmöglichkeiten dennoch zu verhältnismäßig erschwinglichen Preisen zu finden. Bei rechtzeitiger Buchung ist eine Übernachtung in einer 3-Sterne-Unterkunft dabei schon ab etwa 70 Euro pro Nacht zu haben. Wer etwas mehr Luxus liebt, zahlt für ein 4- oder 5-Sterne-Hotel um die 100 bzw. 135 Euro.

Außerdem lassen sich günstigere Hotels mit einem etwas niedrigeren Standard, Hostels für Backpacker oder Ferienapartments für Gruppen oder Familien problemlos in und um Dubrovnik finden.

Beliebteste Stadtteile von Dubrovniks

Die Altstadt von Dubrovnik

Die Altstadt von Dubrovnik wurde zum Weltkulturerbe erklärt.

Dubrovniks Hafenpromenade

Dubrovniks Hafenpromenade – Manch einem ist es eher als Königsmund ein Begriff.

Der Stadtteil Gruz beeindruckt mit seinen Yachten und Segelschiffen.

Der Stadtteil Gruz beeindruckt mit seinen Yachten und Segelschiffen.

Das Stadtgebiet Dubrovniks ist in 4 Ortsteile gegliedert und bietet etwa 43.000 Einwohnern ein Zuhause. Bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt sind dabei jedoch insbesondere die malerische Altstadt sowie der Stadtteil Gruz, in welchem der Hafen des schönen Küstenortes zu finden ist. Obwohl die übrigen Stadteile Dubrovniks selbstverständlich auch einen Besuch wert sind, zieht es Besucher eher in die historisch eindrucksvolle Altstadt.

Das mit 96 Hektar relativ kleine Altstadt-Gebiet lässt sich am besten zu Fuß erkunden und ist mit zahlreichen mittelalterlichen Baudenkmälern, romantischen Gassen und vielen Sehenswürdigkeiten gespickt. Das wohl bekannteste unter ihnen ist dabei die historische und begehbare Stadtmauer, von der das gesamte Gebiet umgeben wird.

Neben historischen Sehenswürdigkeiten und jeder Menge Kultur verzaubert die Altstadt Dubrovniks aber insbesondere auch mit ihrem lebendigen mediterranen Flair, vielen Shoppingmöglichkeiten und der Gelegenheit, in vielen Cafés und Restaurants zu entspannen. Nach einem kurzen Zwischenstopp lässt sich dann auch zu Fuß der etwas östlich der Altstadt gelegene Hafen mit seiner schönen Hafenpromenade erreichen.

Nur etwa 2 Kilometer von der Altstadt entfernt zieht der Hafen im Stadtteil Gruz viele Besucher nicht nur mit Segelbooten und Yachten, die es dort zu bestaunen gibt, an. Vielmehr wird der Hafen auch von zahlreichen Kreuzfahrtschiffen angelaufen und bietet mit seiner schönen Hafenpromenade die ideale Gelegenheit zu einem entspannten Spaziergang.

Kultur, Events und Sport

Ob Kultur, Unterhaltung oder sportliche Action – Dubrovnik hat nicht nur für jeden Geschmack, sondern auch für jede Altersklasse etwas zu bieten:

Kultur

Dubrovniks gesamte Altstadt gehört nicht nur zum Weltkulturerbe, auch kann die Stadt – die als eine der schönsten im Mittelmeerraum gilt – auf eine lange Geschichte zurückblicken. So beweisen archäologische Funde, dass Teile des Stadtgebiets bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. besiedelt wurden. Vor dem Hintergrund überrascht es wenig, dass Dubrovnik gerade für Kultur-Fans viele Highlights bereithält:

Das Maritime Museum
Aufgrund der Lage direkt an der Adria ist die Geschichte Dubrovniks untrennbar mit dem Meer verbunden. Das gilt umso mehr, weil Dubrovnik im 15. und 16. Jahrhundert nicht nur eine einfache Hafenstadt, sondern einer der wichtigsten Handelsplätze des Mittelmeerraums war. Damals bestand die Handelsflotte der Stadt aus 160 Schiffen und war zum damaligen Zeitpunkt die größte des Mittelmeergebiets.
Anschaulich lässt sich die bewegte Geschichte Dubrovniks rund um Hafen, Meer und Seefahrt im Maritimen Museum der Stadt kennenlernen. Anhand vieler Bücher, Bilder und archäologischer Funde lässt sich die Verknüpfung der Stadt mit der Schifffahrt hier hautnah erleben.

Der Gornji Ugao Tower
In dem etwas versteckt unter Fort Minceta liegenden Museum können Besucher die Geschichte Dubrovniks sogar unterirdisch erleben. Direkt in einer historischen Ausgrabungsstätte bringen zahllose archäologische Funde dem Besucher die Geschichte Dubrovniks näher.

Rector’s Palace
Der imposante in der Altstadt Dubrovniks gelegene Palast, der einstmals als Sitz des Oberhaupts der Republik Ragusa diente, begeistert bereits von außen durch seine Optik. Im gotischen Stil mit Renaissance- und Barockelementen erbaut, ist der Palast allein schon aufgrund seiner äußeren Erscheinung sehenswert.

Im Inneren bringt der Palast seinen Besuchern in etlichen Räumen und anhand vieler Exponate jedoch außerdem das künstlerische und historische Erbe der Republik Ragusa –dem einstmaligen Stadtstaat mit Zentrum im heutigen Dubrovnik – näher.

Das Fort Minceta in Dubrovnik hält auch den Touristenströmen stand!

Das Fort Minceta in Dubrovnik hält auch den Touristenströmen stand!

Der Rectors Palace von Dubrovnik

Der Rectors Palace von Dubrovnik

Events

Jedes Jahr findet in Dubrovnik am 3. Februar das Stadtfest zu Ehren des Schutzheiligen Blasius statt. Dass zu diesem Anlass nicht nur sämtliche Besucher, sondern auch die Einwohner Dubrovniks auf den Beinen zu sein scheinen, verwundert wenig. Schließlich bietet das Volksfest mit vielen Verkaufsständen, Fahrgeschäften und einem abendlichen Feuerwerk jede Menge Unterhaltung für große und kleine Besucher. Im Getümmel des Festes kommen aber auch Touristen nicht zu kurz und können an den vielen Ständen typisch kroatische Köstlichkeiten probieren oder handgefertigte Souvenirs erstehen. Wer es hingegen gemütlicher mag, beobachtet das Geschehen aus einer der zahlreichen Bars oder einem Café.

Dubrovniker Sommerfestspiele
Bereits seit 1950 begeistern die Dubrovniker Sommerspiele mit einem abwechslungsreichen Kulturspektakel rund um ein vielseitiges Tanz-, Theater- und Musikprogramm. Das jährlich im Juli und August stattfindende Festival versammelt zahlreiche nationale und internationale Künstler und bietet auch neuen Talenten eine Bühne.

Stadtfest zu Ehren des Schutzheiligen Blasius

Stadtfest zu Ehren des Schutzheiligen Blasius

Sports

Nach dem erfolgreichen Start im Jahre 2016 fanden auch im Mai 2017 wieder die Dubrovnik Runners´ Days statt. 2018 geht es für Läufer aus mindestens 34 Ländern bei einem Halbmarathon vor der historischen Altstadtkulisse Dubrovniks, einem 5-km-Fun-Run, einem Lauf über die historische Stadtmauer und vielen anderen Herausforderungen sportlich in die nächste Runde.

Der Dubrovnik Runners Day

Der Dubrovnik Runners Day

Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik

Dubrovniks enorme Stadtmauer

Dubrovniks Hauptstraße: Die Placa

Dubrovniks Hauptstraße: Die Placa

Die Kirche von St. Blasius

Die Stadtmauer

1.940 Meter lang und mit fünf Festungsanlagen sowie 16 Türmen versehen, ist die Stadtmauer Dubrovniks nicht nur besonders imposant, sondern auch eine der am besten erhaltenen Festungsanlagen in Europa. Die ganzjährig geöffnete historische Stadtmauer, deren Erbauung bereits Ende des 8.Jahrhunderts begann, hat nicht nur zahlreiche Jahrhunderte und sogar Erdbeben überdauert, sondern umrundet auch die gesamte Altstadt Dubrovniks. Von hier aus lassen sich spektakuläre Ausblicke genießen.

Die Placa

Die prachtvolle Hauptstraße Dubrovniks – Placa oder Stradun genannt – ist von vielen mittelalterlichen sowie barrocken Gebäuden gesäumt. Folgt man der Placa, findet man den Weg nicht nur zum historischen Stadtkern, sondern auch zu vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Außerdem laden hier besonders viele Restaurants und Cafés zum verweilen und unzählige Geschäfte zum Shoppen auf der Flaniermeile ein.

Die Kirche von St. Blasius

Die dem Schutzheiligen Dubrovniks geweihte St. Blasius Kirche ist nicht nur aufgrund ihrer Erscheinung im venezianisch-barocken Stil ein echtes Highlight. Vielmehr kann die heutige, im Jahre 1715 fertiggestellte Kirche auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Schließlich wurde die ursprünglich dort erbaute Kirche 1706 von einem Feuer komplett zerstört. Dabei fiel den Flammen das gesamte Kirchengebäude zum Opfer – nur die dort aufbewahrte Statue des Heiligen St. Blasius wurde wie durch ein Wunder nicht zerstört. Sie kann bis heute in der wiedererbauten Kirche bewundert werden.

Der Glockenturm

Am östlichen Ende der Placa findet sich der 31 Meter hohe und bereits im Jahre 1444 errichtete Glockenturm. Allerdings macht ihn nicht nur seine imposante Größe sehenswert. Vielmehr verleihen ihm gerade die beiden grünen Figuren Bara und Mara, die die Glocke zur vollen Stunde erklingen lassen, seinen besonderen Charme.

Die Seilbahn

Direkt aus der Altstadt Dubrovniks befördert die Seilbahn Besucher in nur etwa fünf Minuten hinauf auf den Berg Srd. Von gleich zwei Aussichtsplattformen aus lässt sich aus über 400 Metern Höhe ein atemberaubender Blick über Dubrovnik, seine Altstadt und die Adria genießen.

Outdoor/Shopping/Essen/Nachtleben

Outdoor

Obwohl ein Besuch zu jeder Jahreszeit lohnt, hat Dubrovnik Outdoor-Fans gerade in den Sommermonaten besonders viel zu bieten. Schließlich ist die Küstenstadt an der Adria nicht nur von historischen und kulturellen Highlights gespickt, sondern auch ein echtes Badeparadies. Badespaß und Entspannung können Besucher dabei gleich an mehreren Stränden rund um Dubrovnik genießen:

  • Banje
    Südlich der Altstadt aber dennoch zentral gelegen, bietet der Feinkieselstrand Banje gerade Familien besonders viel Badespaß. Der Strand lässt sich nämlich nicht nur leicht erreichen, sondern fällt auch besonders flach ins Meer. Sonnenschirm und Liegestühle können hier gegen Gebühr gemietet werden und Bars und Restaurants sorgen für das leibliche Wohl.
  • Buza
    Der Buza-Strand direkt unter der historischen Stadtmauer Dubrovniks ermöglicht über Felsstufen den direkten Zugang ins glasklare Wasser. Erreichbar ist der Steinstrand über eine Treppe neben Dubrovniks Dom und zieht insbesondere jüngeres Publikum an.
  • Sunj
    Der Sunj-Sandstrand gilt als einer der schönsten Strände Kroatiens und lässt sich von Dubrovniks Hafen aus innerhalb von 40 Minuten mit der Fähre erreichen. Einmal angekommen lassen sich an dem herrlichen Sandstrand Sonne, kühle Drinks sowie der Ausblick auf die Stadt genießen.
Dubrovnik-Bunje - Strand

Der Feinkieselstrand Bunje

Treppen für zum Buza Strand am Ende der Klippen.

Shopping

In ihren romantischen Straßen und Gassen hält bereits die Altstadt Dubrovniks allerlei Möglichkeiten zum Shoppen und Bummeln bereit. Insbesondere entlang der Prachtstaße Placa gibt es viele Shops und Boutiquen zu entdecken.

Wer jedoch auf echtes „Mall-Feeling“ nicht verzichten möchte, findet zahlreiche Shops internationaler Marken im Einkaufszentrum DOC in Lapad. Cafés, Restaurants und Boutiquen reihen sich hier aneinander und lassen jeden Shopaholic fündig werden.

Dubrovnik - shopping - Streets

Shoppen lässt es sich am besten in der Placa.

Essen & Trinken

Dubrovnik lässt sich von seiner kulinarischen Seite am besten in der Prijeko, einer kleinen Gasse mit weinbewachsenen Häusern, die parallel zur Placa verläuft, erleben. Viele Restaurants und kleine Lokale bieten hier nationale und internationale Spezialitäten an.

In der Hafenstadt Dubrovnik sollte man dabei aber natürlich auf fangfrische Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten, wie marinierten Thunfisch oder frische Austernsuppe, nicht verzichten.

Dubrovnik - Restaurant

Essen & Trinken im mittelalterlichem Flair

Nachtleben & Party

Dubrovniks Altstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten an, kühle Drinks zu genießen oder die Nächte durchzutanzen. Bars, Clubs und Vinotheken im Bereich der Altstadt laden hierzu ein. Besonders sehenswert: Der in einer historischen Festungsanlage gelegene Night Club „Revlin“!

Nachtleben in Dubrovnik

3 Erstaunliche Fakten über Dubrovnik

Wussten sie eigentlich, dass

  • Dubrovnik Drehort gleich mehrere Szenen der Fantasy-Fernsehserie Game of Thrones
    und sogar des Films Star Wars Episode VIII war?
  • Die teilweise bis zu 23 Meter hohe und bis zu 6 Meter dicke Stadtmauer schon Erdbeben und unzähligen Belagerungen standgehalten hat und noch nie von einer feindlichen Armee zerstört oder durchbrochen werden konnte?
  • In Dubrovnik die älteste Apotheke der Welt beheimatet ist? Diese befindet sich im Franziskanerkloster von Dubrovnik und stellt bereits seit dem Jahre 1317 Medikamente, Tinkturen und Salben her.

Söhne und Töchter der Stadt

Alen Halilović: Fußballspieler,
der bis 2017 beim Hamburger SV unter Vertrag

Petar Trifunović: Berühmter Schachspieler,
dem der Titel des Schachgroßmeisters verliehen wurde

Ana Konjuh: Tennisspielerin,
die 2017 Platz 28 der Weltrangliste erreichte

Beste Reisezeit

Dank des mild-mediterranen Klimas kann man sich in Dubrovnik an durchschnittlich 250 Sonnentagen im Jahr erfreuen. Auch im Winter bleiben die Temperaturen mild und bewegen sich selbst im Januar meist bei um die 12 Grad. Da in den Wintermonaten Dezember bis März aber mit einer erhöhten Niederschlagswahrscheinlichkeit zu rechnen ist, bieten sich Reisen nach Dubrovnik für Besucher insbesondere von Mai bis Mitte November an. Die höchsten Temperaturen und damit ideales Wetter für einen Strandbesuch sind in den Monaten Juni, Juli und August zu erwarten.

Video – Timelapse Dubrovnik