Städtereisen nach Leeds

Im Herzen Großbritanniens gelegen, ist die Universitätsstadt Leeds eine Stadt, die im Spannungsfeld zwischen Geschichte und Moderne viel zu bieten hat. Zeugnisse aus der großen Zeit des Tuchhandels und der Industriellen Revolution sind heute noch überall zu besichtigen.

Beeindruckende historische Gebäude wechseln sich mit aktueller Architektur ab, ein vielfältiges Kulturangebot, großartige Shoppingmöglichkeiten und ein reges Nachtleben machen Leeds attraktiv. Dazu ist Leeds mit seinen erfolgreichen Fußball-, Rugby- und Cricket-Teams und zahlreichen Golfplätzen eine ausgewiesene Sport-Stadt. Zauberhafte Gärten und Parks laden zum Flanieren ein, doch auch Naturschutzgebiete oder Outdoor-Adventure-Plätze sind nicht weit entfernt.

Anreise nach Leeds

Mit verschiedenen Fluggesellschaften kommen Sie von Düsseldorf, München, Berlin, Frankfurt a. M. und Köln zum Leeds Bradford Yorkshire Airport. Die Flying Tiger Bus Services bieten eine Verbindung zur Haltestelle Bus Station in Leeds an und einen Shuttle-Service zur nächstgelegenen Bahnstation. Die Fahrt in die Innenstadt dauert rund eine halbe Stunde. Selbstverständlich können Sie auch ein Taxi oder einen Mietwagen buchen. Nach Leeds gibt es Fernbusverbindungen und auch der Hauptbahnhof Leeds Station ist gut vernetzt.

Hotels in Leeds

Leeds bietet eine breite Palette an Übernachtungsmöglichkeiten von B&Bs und Budget-Hotels über Apartments mit Service und Hotels in jeder Kategorie. In Hotels wie dem Ibis Leeds Centre oder der Travelodge Leeds Central übernachten Sie zu Beginn der Hauptsaison schon für unter 50 €, das Leeds Marriott Hotel kostet im gleichen Zeitraum 124 € pro Nacht, doch wenn man auf Deals achtet, kann sich der Preis erheblich verringern. Coole Designer-Boutique-Hotels wie das 42 The Calls, eine umgebaute Kornmühle, oder das romantische New Ellington Hotel schlagen mit rund 100 € pro Nacht zu Buche.

Beliebte Stadtteile von Leeds

Die Innenstadt von Leeds mit dem Rathaus.

Die Innenstadt von Leeds mit dem Rathaus.

Holbeck Leeds

Holbeck bietet Raum für Kreativschaffende.

Die Docks von Leeds.

Die Docks von Leeds.

Leeds Innenstadt

Die Innenstadt von Leeds ist der „place to be“. Im City Centre spielt sich zwischen Cafés, Pubs, Restaurants, coolen Shoppingmöglichkeiten, Theatern, Bars, Clubs, Spielcasinos und tollen Märkten das Leben ab. Historische Gebäude wie die Town Hall oder die Leeds Cathedral, Museen und Galerien liegen nahe beieinander. Einen tollen Tag in der Innenstadt mit Sightseeing, Stöbern in kleinen Independent Shops, einem Afternoon Tea und vielleicht einem Real Ale in einem der traditionellen Pubs wie dem White Swan oder einem Cocktail in einer Bar wie Be At One kann man bequem per Fuß bewältigen.

Holbeck Urban Village

Holbeck Urban Village ist der Ort für Kreative und Medienleute mit entsprechend hippen Cafés und Bars. Wie wäre es mit einem Frühstück bei Out of the Woods, einem Lunch in The Foundry oder einem Besuch der Brauerei Northern Monk Brew? Der Underground Ballroom mit The HUB ist ein unabhängiges Theaterprojekt mit alternativem Flair. Holbeck Urban Village befindet sich in einer spannenden Entwicklung, Gebäude werden umgewidmet, neue Locations entstehen.

Headingley und Hyde Park

Headingley und Hyde Park sind ausgesprochene Studierenden-Viertel mit vegetarischen Restaurants, Craft Beer-Bars und Pubs mit Live-Musik. Besonders beliebt ist der Brudenell Social Club, die Bar The East Village und natürlich das legendäre Kino Hyde Park Picture House. Nicht weit von Headingley befindet sich Chapel Allerton, das als besonders pittoresk gilt und als „Notting Hill of the North“ bezeichnet wird. Hier geht es zwischen coolen Boutiquen, trendigen Cafés, Kunstgalerien und hübschen Grünanlagen sehr gemütlich zu. Das noch etwas weiter außerhalb gelegene Meanwood schickt sich gerade an, in Konkurrenz zu Chapel Allerton und Headingley zu treten.

LGBT-Szene

Leeds hat auch eine rege LGBT-Szene, die vor allem in The Calls und der Lower Briggate angesiedelt ist. Der größte Gay Club ist Queens Court mit zwei Floors, wechselnden DJs und Themenabenden. Der älteste Club ist The New Penny, weitere beliebte Locations sind die Fibre Bar, die Blayd’s Bar oder The Viaduct Show Bar.

Kultur, Events und Sport in Leeds

Kultur

Mehr als 16 Museen und Galerien machen Leeds zu einem kulturellen Hotspot, dazu ist der Eintritt häufig kostenlos. Ein guter Start, um Leeds kennenzulernen, ist das Leeds City Museum in der Innenstadt. Vier große und viele kleine Theater bieten Schauspiel, Konzerte, Musicals, Ballett, Oper und Entertainment für jeden Geschmack.

Besonders hervorzuheben ist hier das wunderschöne viktorianische Grand Theatre. Das Leeds College Of Music ist übrigens das größte Musik-College in England und hat eine führende Rolle im Bereich Jazz inne.

Lust auf Bücher? Die Leeds Central Library in der Innenstadt ist in einem fabelhaften Gebäude untergebracht, etwas mehr Geschichte hat die Leeds Library auf der Commercial Street zu bieten: Sie war 1768 die erste Leihbücherei in Großbritannien. Wer Nostalgie und Film verbinden möchte, geht ins Hyde Park Picture House. Das Kino ist wunderschön ausgestattet und das einzige Kino in Großbritannien, das noch mit Gaslampen beleuchtet wird.

Die Leeds University.

Die Leeds University.

Events

Es gibt so viele Events und Festivals in Leeds, dass an dieser Stelle nur einige genannt werden können, knapp 30 Musikfestivals finden alljährlich in Leeds statt. Das Leeds Festival im Bramham Park ist ein Muss für Indie- und Rockfans. Jährlich im August versammeln sich auf vier Bühnen die Stars der Musikszene. Klassikliebhaber werden die International Pianoforte Competition besuchen wollen, auf dem sich weltbekannte Pianisten ein Stelldichein geben.

Das Internationale Filmfestival ist in Großbritannien das größte außerhalb von London. Jährlich im November zeigen die Filmtheater der Stadt eine besondere Auswahl an Filmklassikern und neuen Filmen aus aller Welt. Farbe, Musik, Tanz und gute Laune: Das ist der West Indian Carnival in Leeds. Er wird jährlich seit 1967 gefeiert und ist der älteste seiner Art in Europa – sogar älter als der karibische Karneval in Notting Hill in London.

Ein großes Spektakel ist auch die Leeds Pride mit großem Straßenumzug und Live-Acts am Millennium Square. Ganz besonders festlich wird es in Leeds an Weihnachten: Die Stadt verwandelt sich in ein Winter-Weihnachtsland mit vielen Märkten, Laternenfestival und weihnachtlichem Kulturprogramm.

Das Abbey House Museum bei Leeds.

Das Abbey House Museum bei Leeds.

Sport

Leeds United gehört zu den großen Fußballclubs in England. Heimstadion ist das Elland Road Football Stadium, auch die Frauenmannschaft Leeds Carnegie LFC spielt in der Premier League. Leeds kann auch auf eine große Rugby- und Crickettradition zurückblicken, ist eine Radsport-Stadt, in der verschiedene Rennen starten, und Triathlon-Austragungsort. Golfspieler haben in Leeds die Qual der Wahl, denn die Stadt ist komplett von Golfplätzen umgeben. Dazu gibt es Indoor-Kletterparks, einen Freejumping- und Trampoline Park und im Yeadon Tarnfield Park kann man sogar segeln und anderen Wassersport betreiben.
Der Georgian Park in Leeds.

Der Georgian Park in Leeds.

Sehenswürdigkeiten in Leeds

Die wildromantische Ruine der Kirkstall Abbey. Leeds.

Die wildromantische Ruine der Kirkstall Abbey.

Harewood House Leeds

Das Harewood House mit seiner wunderschönen Gartenanlage.

Royal Armouries Leeds

Die Royal Armouries: Ein Muss für Fans der Militärgeschichte.

Kirkstall Abbey

Kirkstall Abbey ist der Inbegriff einer wildromantischen Ruine. Die Zisterzienserabtei aus dem 12. Jahrhundert wurde 1539 auf Befehl Heinrichs VIII. im Zuge der Abspaltung der anglikanischen von der katholischen Kirche aufgelöst und verfiel. Sie gilt trotzdem als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosterkirchen in Großbritannien und wurde von vielen Künstlern, darunter William Turner, als Motiv benutzt.

Harewood House and Gardens

Harewood House and Gardens besticht durch innere sowie äußere Schönheit. Das 1771 fertiggestellte herrschaftliche Gebäude liegt in einem wunderschönen Landschaftsgarten. Die Inneneinrichtung ist geprägt von exquisiten Chippendale-Möbeln sowie einer herausragenden Kunst- und Porzellansammlung. Ein weiteres sehenswertes Herrenhaus ist das im Tudor-Stil errichtete Temple Newsam House nahe Colton.

Royal Armouries Museum

Das Royal Armouries Museum auf der Südseite des Flusses Aire ist das nationale Museum für Waffen und Artillerie. Es zeigt mehr als 8.000 Ausstellungsstücke aus vielen Jahrhunderten und mehreren Kontinenten. Besonders beeindruckend ist die Turnierrüstung von Heinrich VIII. und eine komplette Elefantenrüstung.

Museen in Leeds

Medizingeschichte muss nicht langweilig sein. Das beweist das vielfach ausgezeichnete Thackray Medical Museum mit seiner interaktiven Wissensvermittlung. Ebenso informativ und unterhaltsam ist das Leeds Industrial Museum at Armley Mills, in dem man die Textilherstellung im 18. Jahrhundert noch hautnah erleben kann.

Middleton Colliery Railway

Die Middleton Colliery Railway ist die weltweit älteste noch in Betrieb befindliche Eisenbahn. Sie ist auch die erste kommerzielle Eisenbahn weltweit und seit 1758 in Betrieb. Nicht weit vom Zentrum entfernt informiert ein Museum über die Geschichte der Eisenbahn und natürlich kann man dort einen schönen Tag inklusive einer Eisenbahnfahrt verbringen.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Der Frühling naht im Roudhay Park.

Der Frühling naht im Roundhay Park.

Leeds hat eine ganze Reihe wunderschöner Parks zu bieten. Der Roundhay Park gehört zu den größten Gärten Europas und ist mit seinen Seen, Wäldern und preisgekrönten Gärten ein perfekter Ort für Entspannung, aber es gibt auch Radwege sowie ein Cricket-, Fußball- und Rugbyfeld. Der Park ist auch Heimat der Tropical World, einem Themenpark mit Regenwald, Wüsten und exotischen Tieren.

Weitere schöne Anlagen sind der kleine, aber feine York Gate Garden oder der eine halbe Stunde Fahrtzeit außerhalb von Leeds liegende Yorkshire Sculpture Park. Vogelliebhaber finden in Lotherton Hall neben Flamingos noch 130 weitere Vogelarten und der Golden Acre Park unweit des Naturschutzgebietes Breary Marsh punktet ebenfalls mit zauberhaften Gärten und hübschen Tea Rooms.

Essen und Trinken

Leeds Essen

Die Speisekarte in Leeds ist vielfältiger als man denkt.

Die Bandbreite an Cafés und Restaurants in Leeds ist einfach riesig. Warum nicht einmal mit einem traditionellen Afternoon Tea starten? Der Just Grand! Vintage Tea Room bietet sowohl das perfekte Ambiente als auch hervorragenden Tee, Scones und Sandwiches. Traditionelle Gerichte wie Yorkshire Beef Pie gibt es etwa in The Midnight Bell oder der Town Hall und indisches Street Food von Bundobust’s oder authentische nordafrikanische Küche im Café Moor in Kirkgate sind ebenso beliebt wie die klassischen Fish & Chips bei Nash’s.

Kenner der französischen Küche dürften sich in Kendell’s Bistro gut aufgehoben fühlen und echtes Fine Dining mit Michelin-Stern geht natürlich auch: Das The Man Behind The Curtain auf der Vicar Lane bietet zehn bis vierzehngängige Tasting Menüs an. Weinkenner sollten einen kleinen Ausflug zum Leventhorpe Vineyard planen. Der nördlichste kommerzielle Weinberg Englands liegt bei Newsam Green und baut Sorten wie Madeleine Angevine, Seyval Blanc, Regent und Pinot Noir an.

Shopping

Die Shopping Arcades in Leeds.

Die Shopping Arcades in Leeds.

Leeds ist mit mehr als 1.000 Läden allein in der Innenstadt ein Shopping-Paradies. Neben kleinen Shops, Second-Hand-Läden und Luxusboutiquen wie etwa Louis Vuitton, Karen Millen oder Michael Kors, die sich auf der Shoppingmeile Briggate angesiedelt haben, liegen in der Innenstadt auch viele Einkaufszentren nah beieinander, die zugleich architektonische Highlights sind.

Neben dem Trinity Leeds und der Central Arcade liegt der Kirkgate Market, der Hunderte von Ständen in der Markthalle und draußen im Freien umfasst. Er ist der größte überdachte Markt in Europa. Besonders schön ist das Einkaufszentrum Victoria Leeds, das mit Victoria Quarter und Victoria Gate Luxusshopping erster Klasse mit viktorianischem Ambiente verbindet. Die ehemalige Corn Exchange ist heute ebenfalls ein Kaufhaus mit Hinguck-Faktor, dabei ist die Bandbreite an Shops sehr groß und die Preise sind erschwinglich.

Die Grand Arcade ist eine der ältesten Einkaufsarkaden in Leeds, in der man coole Shops mit ausgefallener Mode und Schmuck findet. In den südlich gelegenen Stadtteilen über dem Fluss liegen etwa bei Daisy Hill das große White Rose Shopping Centre mit typischen High Street-Marken wie Dorothy Perkins oder Topshop oder der Crown Point Shopping Park unweit des Royal Armouries Museum.

Nachtleben

Leeds bietet ein rasantes Nachtleben.

Leeds bietet ein rasantes Nachtleben.

Die angesagten Party-Spots in Leeds befinden sich im ehemaligen Industriegebiet rund um die Call Lane. Hier haben sich zahlreiche Clubs und Bars angesiedelt wie etwa die Aire Bar, die Stone Roses Bar oder die Jake‘s Bar. Regelmäßig Live-Musik gibt es im Oporto’s, das Black Swan verwöhnt mit einer großen Auswahl an Craft-Bieren. Briggate bietet gegensätzliche Locations wie das gemütliche Whitelock’s, den 300 Jahre alten Pub mit entsprechend traditionellem Interieur, oder den Mint Club, in dem hauptsächlich House und Techno aufgelegt wird.

Rund um Park Row haben sich so unterschiedliche Bars angesiedelt wie die Weinbar The Decanter und der Bierkeller, der sich als „Authentic Bavarian“ beschreibt und tatsächlich Bratwurst, Pretzel und German Dogs mit Sauerkraut anbietet, aber auch Süßkartoffel-Pommes und eine Oompah-Show.

Im Arena Quarter bietet es sich an, in einer der schicken Bars wie etwa dem Manhatta einen Cocktail zu sich zu nehmen, bevor man in der First Direct Arena oder im Grand Theatre einen unvergesslichen Abend erlebt. Wenn Sie schwindelfrei sind, empfiehlt sich ein Besuch in der Sky Lounge am Granary Wharf. Von dort hat man einen perfekten Ausblick über die Stadt.

3 Erstaunliche Fakten über Leeds

Wussten sie eigentlich, dass

  • in Leeds die am längsten in Betrieb befindliche Music Hall Großbritanniens stand? Die City Varieties Music Hall auf der Swan Street war 151 Jahre Veranstaltungsort. Auch Charlie Chaplin und Houdini traten hier auf.
  • der wohl älteste noch existierende Film in Leeds gedreht wurde? Louis Le Prince drehte 1888 in Oakwood Grange auf der Leeds Bridge.
  • Leeds die Heimatstadt des Kaufhausriesen Marks & Spencer ist? 1884 eröffnete Michael Marks hier seinen ersten „Penny Bazaar“-Stand im Kirkgate Market, zehn Jahre später nahm er Tom Spencer mit ins Geschäft und die beiden eröffneten ihren ersten richtigen Laden.

Söhne und Töchter von Leeds

Alan Bennett (* 09. Mai 1934), Dramatiker, Regisseur und Drehbuchautor
u. a. „Forty Years On” (1968), „Kafka’s Dick“ (1986), „The Madness of George III.“ (1991). Die Bearbeitung als Filmdrehbuch („King George – Ein Königreich für mehr Verstand“) brachte ihm eine Oscarnominierung und zahlreiche britische Filmpreise.

Malcom McDowell, geb. als Malcolm John Taylor (*13. Juni 1943), Schauspieler
u. a. „A Clockwork Orange“ (1971), „Caligula“ (1979), „The Artist“ (2011), „Mozart in the Jungle“ (Serie 2014-2017).

Melanie Janine Brown, genannt Mel B. (*29. Mai 1975), Sängerin und Schauspielerin
Mitglied der mittlerweile aufgelösten Erfolgsband Spice Girls, zwei Soloalben, Filme u.a. „The Seat Filler“ (2004).

Beste Reisezeit für Leeds

Leeds ist ganzjährig einen Besuch wert, das gemäßigte Klima bringt keine Temperaturextreme hervor. Besonders schön sind die Monate von Mai bis September. Bei angenehmen Temperaturen ab 15°C kann man sich draußen sehr gut aufhalten, der wärmste Monat ist der Juli mit Höchsttemperaturen um die 20°C.

Video – Leeds in Autumn

Mehr zum Thema Städtereisen nach Leeds