Städtereise Cannes: Stil und Eleganz an der Côte d’Azur

Weltweit bekannt aufgrund der alljährlichen Filmfestspiele, bei denen die Stars und Sternchen der Filmbranche die roten Teppiche zieren, wartet Cannes an der wunderschönen Côte d’Azur Frankreichs auf sonnenhungrige, erholungssuchende, feierwütige oder kulturinteressierte Urlauber. Lassen Sie sich vom Charme der südfranzösischen Stadt mitreißen und entspannen Sie an exklusiven Stränden oder shoppen Sie an der weltberühmten Croisette. Erkunden Sie die eher unbekannten Seiten der Stadt, erfahren Sie in Museen und an historischen Stätten mehr über die Geschichte, machen Sie das Nachtleben unsicher oder genießen Sie einfach die Natur, zum Beispiel auf der vor der Küste gelegenen Inselgruppe Îles des Lérins. Badeurlaub und Städtereise lassen sich in Cannes wunderbar miteinander verbinden. Reise.de bringt Sie günstig und bequem in die charmante und lebendige Stadt an der Côte d’Azur.

Anreise nach Cannes

In Cannes selbst gibt es keinen Flughafen, der große, internationale Linienflüge abwickelt, allerdings liegt der Côte d’Azur International Airport in Nizza nur etwa 25 Kilometer entfernt. Flüge starten in Deutschland von den Flughäfen Düsseldorf, Hamburg, München, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart oder Köln/Bonn. Die Flugzeit ist mit etwa eineinhalb Stunden recht kurz und Sie kommen schnell am wunderschönen Urlaubsziel an. Günstig ist die Anreise auch; schon ab unter 100 € sind Flugtickets zu haben. Vom Flughafen in Nizza aus gelangen Sie mit dem Zug, dem Bus oder dem Taxi bequem und einfach nach Cannes.

Hotels in Cannes

Cannes ist ein beliebtes Urlaubsziel und bietet Besuchern eine große Auswahl an unterschiedlichen Unterkünften. Wer den Geldbeutel etwas schonen möchte, der kann in einfachen, aber günstigen Hostels absteigen, die ein Zimmer schon ab etwa 20 € pro Nacht anbieten. Zimmer im 1- bis 2-Sterne-Segment sind zwischen 40 und 80 €, in 3-Sterne-Hotels ab etwa 100 € zu buchen. Wer besonders komfortabel und luxuriös logieren möchte, kann in einem 4 oder 5-Sterne-Haus für mehrere hundert Euro pro Nacht den Urlaub verbringen. Wohnen wie die Stars kann man in den Luxushäusern direkt an der Croisette.

Beliebte Stadtteile von Cannes

Neben der weltberühmten Croisette, die natürlich eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist, gibt es in Cannes noch einige weitere sehenswerte Viertel, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Wir stellen Ihnen einige davon vor.

Cannes Hafen Panorama

Hafen und Le Suquet

Direkt hinter dem Hafen, dem Le Vieux Port, in dem sowohl luxuriöse Jachten als auch kleine Fischerboote vor Anker liegen, liegt die historische Altstadt von Cannes: Le Suquet. Die kleinen Gassen sind von Bistros und Restaurants geprägt. Wenn Sie die Rue Saint-Antoine hinauf laufen, gelangen Sie auf den Hügel von Suquet, auf dem sich ein Kastell mit Museum befindet. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und das Mittelmeer. Sehenswert ist zudem die Kirche Notre Dame d’Espérance.

Croisette

Die weltbekannte Promenade Boulevard de la Croisette an der Mittelmeerküste verläuft etwa zwei Kilometer am Meer entlang und endet am Pointe Croisette. Hier befindet sich das Palais des Festivals et des Congrès, in dem die Filmfestspiele stattfinden und wo sich die Stars die Klinke in die Hand geben. Die Straße ist gesäumt von teuren Boutiquen, Hotels und Restaurants. Der Strand ist leider größtenteils privat und kann nur gegen Bezahlung genutzt werden, allerdings kommt man dadurch auch in den Genuss von einigem Komfort und kann wunderbar in Ruhe am Wasser entspannen.

Rue d’Antibes

Die Rue d’Antibes bildet quasi das Stadtzentrum von Cannes. Hier lässt es sich auch mit etwas kleinerem Geldbeutel gemütlich bummeln und erkunden. Gönnen Sie sich in einem der Cafés oder Bistros eine kleine Pause und schauen Sie dem lebhaften Treiben zu. In der Rue d’Antibes kann man neben Kleidung auch Lebensmittel und sonstige Artikel des alltäglichen Bedarfs einkaufen. Auch viele Bibliotheken und der Bahnhof finden sich hier.

Les Îles des Lérins

Direkt vor der Küste Cannes liegen vier kleine Inseln: Sainte-Marguerite, Saint-Honorat, Saint-Ferréol und die Île Saint de la Tradeliere. Die beiden größeren Inseln Sainte-Marguerite und Saint-Honorat sind heute noch bewohnt. Auf Saint-Honorat befindet sich eine Abtei, während auf Sainte-Marguerite ein ehemaliges Staatsgefängnis zu finden ist, in dem der berühmte und mysteriöse Mann in der eisernen Maske sein Dasein fristete. Beide Inseln sind beliebte Ausflugsziele und bieten sich für einen Tag in der Natur oder zum Schwimmen und Tauchen an.

Cannes Panorama Stadt

Kultur, Events und Sport

Kultur

Sollten Sie einmal eine Pause vom Strandleben brauchen oder das Wetter Ihnen unwahrscheinlicherweise einen Strich durch die Rechnung machen, lohnt sich ein Besuch in einem der interessanten Museen in Cannes, die Ihnen sicher neue, spannende Einblicke bescheren werden.

Musée de la Castre
In der Altstadt von Cannes, in Le Suquet, befindet sich in der mittelalterlichen Burg das Musée de la Castre. Die Ausstellung ist umfangreich und international und umfasst ethnographische und historische Exponate aus Asien, Nord-, Mittel- und Südamerika, der Arktis, Ozeanien und Europa. Hier gibt es Masken, Figuren, Statuetten, Skulpturen, Keramiken und Vasen zu sehen. Weitere Ausstellungen befassen sich mit Musikinstrumenten aus aller Welt und mit Kunstwerken aus der Provence des 19. Jahrhunderts, etwa von Félix Ziem oder Ernest Buttura.

Centre d’Art la Malmaison
Direkt auf dem Boulevard de la Croisette gelegen, wird hier zeitgenössische Kunst ausgestellt. Dabei werden auch neue, unbekannte Künstler gefördert. Zudem gibt es auch Werke renommierter Künstler wie Picasso oder Matisse zu sehen, die von der Côte d’Azur inspiriert wurden.

Kultur in Cannes.

Kultur in Cannes.

Events

Sicherlich fällt jedem sofort ein Event ein, wenn man Cannes hört: Die Internationalen Filmfestspiele. Es gibt aber im Veranstaltungskalender der Stadt noch viele weitere Events, die viele Besucher anziehen und sicher für jeden Urlauber ein Erlebnis sind.

Internationales Filmfestival von Cannes
Es ist natürlich das Event des Jahres: Jedes Jahr im Mai werden seit 1946 hier Filme, Schauspieler und Regisseure ausgezeichnet. Ganz Hollywood ist in Frankreich zu Besuch, wenn eines der bedeutendsten Filmfestivals der Welt stattfindet. Hauptveranstaltungsort ist das Palais des Festivals et des Congrès auf der Croisette. Wenn Sie zufällig im Mai in Cannes sind, können Sie bestimmt auch einen Blick auf die vielen Stars erhaschen, die über den roten Teppich die Stufen hinauf zum Palais wandeln.

International Games Festival

Wer gerne spielt, der sollte dieses Event auf keinen Fall verpassen. Brettspiele, Gesellschaftsspiele, Videospiele, Denkspiele, Sammelkarten – hier gibt es wirklich alles! Man kann Autoren, Illustratoren und Herausgeber persönlich treffen und ein Autogramm ergattern. Außerdem finden Turniere statt und es gibt exklusive Previews für kommende Attraktionen in der Spielebranche.

Feuerwerkfestival
Hier wird es laut, bunt und aufregend: An mehreren Terminen im Juli und August können Besucher atemberaubende pyro-musikalische Shows erleben, die Sie sicher so schnell nicht wieder vergessen werden. Unterschiedliche Teilnehmer kreieren ihre eigenen Feuerwerksshows, die dann von Booten in der Bucht aus zu Musik gen Himmel geschossen werden.

Le Nuits Musicales
Im Juli finden in der Altstadt Le Suquet die Musical Nights of the Suquet statt. Im Vorhof der Kirche Notre Dame d‘Espérance können Sie Orchestern, Solisten und Newcomern lauschen, die Open-Air von Mozart bis Chopin klassische Musik mit einem Hauch Moderne durch die Gassen erklingen lassen.

Cannes während der Filmfestspiele.

Cannes während der Filmfestspiele.

Sport

Aufgrund der wunderbaren Lage am Mittelmeer können Sie sich in Cannes natürlich ideal dem Wassersport widmen. Ob Schwimmen, Surfen, Segeln oder Schnorcheln – an der Küste und auf den Îles des Lérins können Sie sich ins kühle Nass stürzen. Die Stadt kann man natürlich auch gut mit dem Fahrrad erkunden. An vielen Stellen kann man außerdem eine Partie Boule bzw. Petanque, wie es hier genannt wird, spielen. Golf- und Tennisplätze stehen selbstverständlich auch zur Verfügung. Nordöstlich von Cannes liegen die Ausläufer der Seealpen und westlich das Esterel Gebirge. In den Bergen können Sie eine Wandertour unternehmen oder mit dem Mountainbike hinunterrasen.

Sport in Cannes.

Sport in Cannes.

Sehenswürdigkeiten in Cannes

Cannes Boulevard de la Croisette

Der weltberühmte Boulevard de la Croisette.

Cannes Städtereisen Parks.

Besuchen Sie die herrlichen Parks der Stadt!

Cannes Inseln

Die Inseln vor Cannes sind ebenfalls einen Ausflug wert.

Boulevard de la Croisette

Ja, hier ist sie noch einmal, die Croisette. Die Flaniermeile, die 1850 nach dem Vorbild der Promenade des Anglais in Nizza angelegt wurde, ist einfach ein Highlight in Cannes. Das Palais des Festivals et des Congrès wurde von den Architekten Sir Hubert Bennett und François Druet gestaltet und 1982 eingeweiht. An der westlichen und nördlichen Seite des Gebäudes finden Sie den Walk of Stars in Cannes, auf dem etwa Cameron Diaz, Bruce Willis oder Angelina Jolie ihre Handabdrücke verewigt haben. An der Croisette liegen außerdem drei Casinos und vom Pointe Croisette bietet sich ein einzigartiger Ausblick.

Saint-Honorat und Monastère fortifié de l‘abbaye de Lérins

Die Insel Saint-Honorat vor der Küste in Cannes ist bereits seit Anfang des 5. Jahrhunderts besiedelt. Damals wurde die Abtei Lérins gegründet. Da die Abtei immer wieder Überfällen etwa durch Sarazenen oder Piraten ausgesetzt war, wurde 1073 ein Festungsturm errichtet, in dem alle wichtigen Bereiche des Klosters wie Kapelle, Kreuzgang, Schlaf- und Vorratsräume untergebracht waren. In den folgenden Jahrhunderten wechselte die Insel dennoch mehrmals den Besitzer. Heute leben noch 30 Mönche hier, die selbstgemachten Wein und Liköre verkaufen. Sehenswert sind außerdem die Kapellen Chapelle St-Sauveur und Chapelle Ste-Trinite. Stärkung gibt es in einem gut besuchten Restaurant.

Sainte-Marguerite und Fort Royal

Auf der Insel Sainte-Marguerite kommen vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten. Eukalyptus und Kiefern prägen die unberührte Natur der Insel. Das Fort Royal wurde im 17. Jahrhundert unter Richelieu erbaut und im 18. Jahrhundert von Militärarchitekt Vauban ausgebaut, dessen Namen es heute auch trägt. Lange diente das Fort als Staatsgefängnis, in dem auch der Mann in der eisernen Maske, dessen wahre Identität bis heute ungeklärt ist, eingesperrt war. Heute findet sich im Fort ein Museum, in den ehemaligen Zellen kann man sogar übernachten.

Cimetière du Grand Jas

Mit neun Hektar ist der Cimetière du Grand Jas der größte innerstädtische Park in Cannes. Der Friedhof ist terrassenförmig angelegt und überzeugt mit wunderschöner Gartenarchitektur, Blumen und Statuen. Viele bekannte Persönlichkeiten haben hier ihre letzte Ruhe gefunden, so unter anderem Henry Brougham, der „Bauherr“ von Cannes, Eugène Brieux, Martine Carol, Carl Peter Fabergé, Olga Chochlowa, Klaus Mann oder Lily Pons.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Wer seine Zeit gerne im Freien verbringt, der wird in Cannes und Umgebung viel entdecken können. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Jacht- oder Bootsfahrt nach St. Tropez, Nizza oder Monaco? Neben den Îles des Lérins können Sie auch in Parks wie dem Square Mistral mit Bouleplatz, Kinderspielplatz und Ausblick aufs Meer oder dem San Peyre Park im Grünen entspannen. Empfehlenswerte Strände sind der Plage Macé oder der Plage du Martinez.

Essen

Die leichte, einfache und gesunde Küche der Côte d’Azur können Sie in vielen Restaurants an der Croisette, in der Rue Meynadier oder der Rue d’Antibes probieren, wobei natürlich auch die Altstadt mit vielen gemütlichen, kleinen, lokalen Restaurants einlädt. Die lokale Küche ist vor allem von Gemüse, Fisch, Meeresfrüchten, Lamm und natürlich Wein geprägt. Die „Cuisine du Sud“ kombiniert dabei Einfachheit mit Luxus. Schlemmen Sie sich durch Bouillabaisse (Fischsuppe), Estocaficada (Stockfisch), Fleurs de Coursette (gefüllte Zucchiniblüten), Ratatouille oder Salade Niçoise.

Shopping

Luxus-Boutiquen und Designer-Fashion gibt es vor allem an der Croisette und in der Rue d’Antibes. Hier haben Modegrößen wie Chanel, Gaultier, Dior oder Gucci ihre Läden. In der Rue d’Antibes finden Sie auch leckere Delikatessen und Konditoreien und in der Altstadt schöne Souvenirs und Mitbringsel. Auf der Rue Meynadier herrscht eher eine Marktatmosphäre, hier können Sie in der Fußgängerzone auch mit kleinerem Geldbeutel einkaufen. Der Marché Forville ist die allererste Adresse, wenn es um frische und natürliche Produkte geht.

Nachtleben

Als Stadt der Reichen und Schönen geht es in Cannes selbstverständlich auch nachts hoch her. Die drei Casinos – das Casino Croisette, das Casino des Prices und das Palm Beach Casino – laden Besucher dazu ein, einmal ihr Glück zu versuchen. Weitere empfehlenswerte Clubs, Bars und Diskotheken an der Croisette, am Hafen und in der Stadt sind der Palais Club, die Disco 7, Jimmy’z, das Zanzibar, die bekannteste und älteste Gaybar in Cannes, oder der Morrison’s Pub, in dem häufig auch Live-Musik gespielt wird. Das Baoli kommt in modern-exotischem Look daher und bietet neben leckeren Cocktails auch asiatisches Fingerfood.

3 Erstaunliche Fakten über Cannes

Wussten sie eigentlich, dass

  • die Goldene Palme, der Preis bei den Filmfestspielen, aus 24-karätigem Gold besteht?
  • Grace Kelly bei den Festspielen 1954 ihren späteren Ehemann Fürst Rainier III. von Monaco kennenlernte?
  • in den 1830er Jahren französische und ausländische Adelige Ferienhäuser in die Gegend bauten und damit das Fischerdorf zum Treffpunkt der Schönen und Reichen machten?

Söhne und Töchter von Cannes

Gérard Philipe, 4.12.1922 – 22.11.1959, französischer Schauspieler
bekannt durch „Gefährliche Liebschaften“, „Rot und Schwarz“ oder „Das große Manöver“

María del Pilar von Spanien, am 30.7.1936 in Cannes geboren, Schwester von Juan Carlos I. (1975-2014 König von Spanien)
Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees

Paul Revel, 1922 in Cannes geboren, 1983 in Paris gestorben
französischer Maler und Kupferstecher

Beste Reisezeit für Cannes

Das Klima in Cannes ist mediterran. Die Sommer sind heiß und trocken, während die Winter mild und feucht ausfallen. Warm und freundlich ist es zwischen Mai und Oktober, wenn die Temperaturen zwischen 15° und 20° C liegen. Für einen Badeurlaub eignen sich am besten die Monate Juni bis September, dann ist auch die Wassertemperatur angenehm und man kann die Zeit an der Côte d’Azur so richtig genießen.

Video – Cannes in 4k

Top Reise Deals Frankreich
Deal Elsass Hotel a la Ville de LyonFrühlings-Kurzurlaub im Elsass im Hotel A La Ville de LyonWellness- und Wanderwochenende in den Vogesen
Frühlings-Kurzurlaub im Elsass im Hotel A La Ville de Lyon