Städtereise Graz

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und liegt rund 150 km südwestlich der österreichischen Hauptstadt Wien. An der Mur, im Grazer Becken gelegen, wohnen rund 287.000 Menschen in der Stadt, die somit die Zweitgrößte Österreichs ist. Bei den Metropolregionen belegt Graz nach Wien und Linz den dritten Platz und bildet, auch als Studentenstadt mit über 45000 Studierenden, einen schnell wachsenden Ballungsraum. Als Träger des Europapreises ist Graz auch als Menschenrechtsstadt bekannt. Die Altstadt und das Schloss Eggenberg zählen zum Weltkulturerbe, zudem gilt Graz als UNESCO City of Design. Deswegen, und aufgrund vieler weiterer toller Sehenswürdigkeiten, ist die Stadt bei Touristen sehr beliebt. Sie ist Teil der illyrischen Klimazone, durch die Abschirmung der Alpen hat die Niederschlagmenge einen eher mediterranen Charakter. Die geschützte Lage sorgt des Weiteren für milde Temperaturen, ebenfalls ein Grund, warum es jährlich viele Touristen hierher verschlägt.

Für Jung und Alt hat die Stadt Graz etwas zu bieten, sowohl Singles als auch Paare, und auch Familien mit Kindern, kommen hier auf ihre Kosten und können einen schönen und erholsamen Urlaub verleben. Umgeben von den Alpen, erwarten die Besucher eine romantische und charmante Altstadt, eine vielfältige Architektur sowie viele öffentliche Plätze im Stil der Renaissance.

Inhaltsverzeichnis – Graz

Graz Städtereisen

Besuchen Sie das malerische und idyllisch gelegene Graz!

Anreise nach Graz

In und um Graz gibt es viel zu sehen und entdecken. Wer flexibel bleiben möchte, kann mit dem eigenen PKW anreisen. Die A2 macht eine schnelle und bequeme Anreise möglich. Von Wien braucht es mit dem PKW rund 2 Stunden, von München rund 4,5 Stunden, von Frankfurt am Main gute 7 Stunden.

Bus und Bahn gelten grundsätzlich als umweltfreundliche und entspannte Reisemittel. Unter anderem von den deutschen Städten München, Stuttgart und Frankfurt gibt es regelmäßige Bus- und Bahnverbindungen nach Graz.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise mit dem Flugzeug. Direkte Flüge werden unter anderem von Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart und München angeboten. Von Frankfurt am Main aus dauert ein Flug rund 1 Stunde und 15 Minuten. Am Flughafen Graz können Reisende dann einen Mietwagen buchen oder sich ein Taxi nehmen. Aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut an den Flughafen angebunden. Vom Ausstieg aus dem Flugzeug sind sowohl Bus- als auch Bahnhaltestelle in wenigen Minuten Fußmarsch zu erreichen. Regelmäßig fahren Busse und Bahn in die Innenstadt und bringen Touristen zu ihren Hotels.

In Graz übernachten

Viele diverse Übernachtungsmöglichkeiten und Arrangements warten auf die Urlauber und Besucher. Hotels mit zwei oder drei Sternen bieten Übernachtungen bereits zwischen 30 und 40 Euro pro Person an. Wer sich etwas mehr Luxus wünscht, kann in einem der Hotels der Kategorien 4 oder 5 Sterne einchecken. Mit Übernachtungspreisen von bis zu 100 Euro und mehr müssen Urlauber, je nach Hotel, Lage und Angebot, dann rechnen.

Neben den diversen Hotels gibt es auch einige Apartments und Ferienwohnungen, die angemietet werden können. Auch diverse Pensionen und Hostels bieten gemütliche Zimmer und Schlafmöglichkeiten an. Wer es etwas rustikaler und naturverbundener mag, ist auf dem Campingplatz gut aufgehoben. Auch für Wohnmobile und Co. gibt es entsprechende Stellplätze und Angebote.

Beliebteste Stadtteile von Graz

Die Stadt ist in insgesamt 17 Stadtbezirke unterteilt. Die einzelnen Bezirke sind spiralförmig, und das gegen den Uhrzeigersinn, angeordnet. Bei den Touristen besonders beliebt: Die Innere Stadt. Die Altstadt erstreckt sich komplett über die Innere Stadt, hier sind die meisten Sehenswürdigkeiten zu finden.

Aber auch außerhalb von Altstadt und Innerer Stadt gibt es viele attraktive und interessante Sehenswürdigkeiten, beispielsweise in den Bezirken St. Leonhardt und Geidorf. Die nummerisch niedrigen Bezirke waren der Ursprung der Stadt, die späteren wuchsen nach, oder wurden angegliedert. Ein Grund, warum die meisten Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte in diesen Bezirken zu finden sind.

Die Altstadt von Graz zählt zum Weltkulturebe.

Die Altstadt von Graz zählt zum Weltkulturebe.

Kultur

Graz ist eine interessante Stadt, auch auf kultureller Ebene. Viele Museen warten auf die Besucher und laden ein, in andere Zeiten, Welten, Kulturen und Themen einzutauchen.

Universalmuseum Joanneum

Museum Nr. 1 und ganz besonders empfehlenswert ist das Universalmuseum Joanneum. Hierbei handelt es sich um das älteste und zweitgrößte Museum Österreichs. Aber auch um das bedeutendste Museum in Österreich, ein besonders großer und umfangreicher Sammlungsbestand kennzeichnet das Universalmuseum Joanneum. Namensgeber ist der Erzherzog Johann, im Jahre 1811 stiftete er seine ganze private Sammlung, um Interessierten das Lernen zu erleichtern und Wissen zu vermitteln. Besonders wichtig waren ihm die Bereiche Technik und Naturwissenschaften.
Weitere spannende und sehenswerte Ausstellungen gibt es im Hans-Gross-Kriminalmuseum, dem Museum der Wahrnehmung, dem Stadtmuseum, dem Literaturhaus oder dem Apothekenmuseum zu entdecken.

Ein großer Pluspunkt: Die Vielzahl der Museen und die unterschiedlichen Bereiche machen Graz besonders interessant. Egal ob man alleine reist, als Paar oder als Familie mit Kindern, und egal, welche Interessen man hat, kulturell wird jeder fündig.

Auch die Grazer Oper trägt zur kulturellen Vielfalt bei.

Auch die Grazer Oper trägt zur kulturellen Vielfalt bei.

Kindermuseum Frida und Fred

Besonders schön: Auch ein Kindermuseum ist vertreten. Frida und Fred wurde im Jahre 2003 gegründet und liegt im Grazer Augarten. Für 3- bis 12-jährige ein absolutes Highlight. Diverse Erlebnisausstellungen warten auf die kleinen Besucher.

Ein buntes und vielfältiges Kulturangebot

Die Stadt Graz hat eine jahrhundertalte Tradition als internationales Kulturzentrum. Sie liegt zentral, ist ein Schnittpunkt europäischer Kulturen. Wer hier hinreist, kann sich stets auf ein buntes und vielfältiges Kulturangebot freuen. Neben der Vielzahl an Museen bietet Graz des Weiteren regelmäßige Theateraufführungen, Opern, Konzerte und weitere kulturelle Highlights an.

Besondere Veranstaltungen

Jährlich gibt es viele Events. Reisende und Urlauber sollten sich individuell erkundigen und sich über Termine und Veranstaltungen informieren.

Das Schlossbergfestival gehört auch zu den besonderen Events in Graz.

Das Schlossbergfestival gehört auch zu den besonderen Events in Graz.

Drei jährliche Highlights:
 
Steirischer Herbst:
Dieser wurde im Jahre 1967 gegründet und ist ein internationales Festival. Zeitgenössische Kunst aus mehreren Sparten findet hier ihren Platz.
La Strada:
Eine internationale Veranstaltungsreihe aus dem Bereich Straßen- und Figurentheater.
Die Diagonale:
Die Diagonale ist ein Filmfestival, welches jährlich stattfindet.

Sportliche Highlights

Graz ist sportlich, und bietet auch sportlichen Urlaubern ein abwechslungsreiches Programm. Sowohl mit dem Rad als auch zu Fuß können die Stadt und das Umland erkundet werden. Die Steiermark ist geprägt von schönen Landschaften, Laufen und Walken machen so besonders viel Spaß.

Zahlreiche Schwimmbäder warten ebenfalls auf sportbegeisterte Urlauber. Ob Sommer oder Winter, für jede Jahreszeit und jede Temperatur gibt es passende Angebote und Schwimmmöglichkeiten.

Die Grazer Winterwelt am Karmeliterplatz (geöffnet ab 18.11.2016) und der Hilmteich laden zum Eislaufen ein. Sobald es draußen kälter wird, macht diese Art von Sport- und Freizeitaktivität besonders viel Spaß.

Auch wer gerne Golf spielt, kommt auf seine Kosten. Die City Golf Anlage, das Golfzentrum Andritz und der Golfclub Graz Liebenau bieten die Möglichkeit, den einen oder anderen Ball abzuschlagen und zu versenken.

Adrenalin und Nervenkitzel pur, das bieten die Kletterhallen. Hier können Wände erklommen, Ängste überwunden und neue Kräfte mobilisiert werden.

Wer eher auf den passiven Sport steht, kann sich in den Hallen und Stadien der Stadt ein Fußballspiel oder ein American Football Spiel ansehen.

Paragliding in Graz

Auch das Umland von Graz bietet zahlreiche Sportmöglichkeiten.

Sehenswürdigkeiten in Graz

In und um Graz warten viele Sehenswürdigkeiten darauf, besucht, erobert und entdeckt zu werden. Die roten Dächer der mittelalterlichen Häuser sowie die Pflasterstraßen erzählen aus längst vergangenen Tagen. Diverse Grünanlagen und Parks laden ein zum Genießen und Verweilen. Viele Sehenswürdigkeiten mit Charme, Charakter und Geschichte warten auf die Touristen.

Der Schlossberg in Graz

Der Schlossberg in Graz

Der Uhrturm von Graz

Der Uhrturm von Graz

Das Schloss Eggenberg in Graz

Das Schloss Eggenberg in Graz

Der Grazer Schlossberg

Als Grazer Schlossberg wird ein wuchtiges Feld aus Dolomitgestein bezeichnet. Es ragt 123 Meter über der Stadt hervor und liegt direkt an der Mur. Es ist der Kern der historischen Altstadt und immer einen Besuch wert.

Der Uhrturm

Der Turm ist 28 Meter hoch und steht auf dem Schlossberg. Er ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Kern stammt aus dem 13. Jahrhundert, 1560 entstand dann der Uhrturm in seiner heutigen Form.

Das Kunsthaus

Das Kunsthaus ist Teil des Universalmuseums Joanneum. 2003 gegründet, gilt es als neues architektonisches Wahrzeichen. Zeitgenössische Kunst aus den letzten 5 Jahrzehnten gibt es im Kunsthaus zu sehen und zu bestaunen.

Das Schloss Eggenberg

Das Schloss zählt zu den Top Sehenswürdigkeiten. Besucher befinden sich für einen kurzen Moment in einer anderen Zeit und fühlen sich wie Prinz und Prinzessin. Auf den ersten Blick ein Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert, stammt das Schloss aber aus dem Spätmittelalter und der frühen Neuzeit. Westlich gelegen, ist Schloss Eggenberg in der Steiermark das größte und bedeutendste Schloss der Barockzeit.

Die Herz-Jesu-Kirche

Die Herz-Jesu-Kirche wird oft auch als Pfarrkirche Graz-Herz Jesu bezeichnet. Die im Stadtteil St. Leonhard gelegene römisch-katholische Kirche wurde von 1881-1887 im neugotischen Backsteinstil erbaut.

Outdoor

Outdoor

Aufgrund der geschützten Lage und der mediterranen Einflüsse hat Graz ein recht mildes Klima zu bieten. Besonders im Frühjahr, im Sommer und im Herbst lässt sich die Stadt gerne Outdoor erleben. Zahlreiche Cafés und Restaurants bieten Sitzgelegenheiten im Freien an. Die Grünanlagen, Parks und der Hauptplatz lassen die frische Luft genießen und bieten Platz zum Ausruhen und Entspannen. Im Freien darf es auch sportlich zugehen. Egal ob Wandern, Schwimmen oder Golfen, so macht Sport Spaß. Und auch im Winter müssen es nicht immer die beheizten Räume sein. Bei einem Glühwein die Altstadt genießen, Schlittschuhlaufen oder einen Schneespaziergang machen, vieles ist möglich.

Shopping

Die Geschäfte und Boutiquen zeigen einen bunt gemischten Kleiderkasten, Souvenirs und Trödel werden in den Einkaufsstraßen angeboten, ebenso kleine Leckereien und kulinarische Schmankerl. Aber auch die großen Einkaufszentren locken mit tollen Angeboten und Pluspunkten. Vollkommen wetterunabhängig kann hier geshoppt werden. Des Weiteren gibt es Angebote der Gastronomie, Kinderbetreuung und diverse Events. Shopping in Graz macht Spaß, ist abwechslungsreich, vielfältig und bunt.

Essen & Trinken

Graz ist die offizielle „Genuss Hauptstadt Österreichs“. Hier darf geschlemmt werden, hier geht die Liebe durch den Magen. Regionale Produkte und Gerichte, aber auch die internationale Küche werden in den zahlreichen Restaurants und Cafés angeboten. Darf es das traditionelle „Wiener Schnitzel“ sein, oder doch lieber ein exotisches Gericht aus fernen Ländern? Für jeden Geschmack gibt es das passende Gaumenerlebnis.

Nachtleben & Party

Graz kann feiern und feiert gerne. Und auch die Urlauber sind hierzu recht herzlich eingeladen. Im Sommer gerne mal im Freien, in den kälteren Monaten laden diverse Clubs, Discos oder Studentenlokale zum Feiern und Spaß haben ein. Ob elegant oder chillig legere, für jeden Geschmack gibt es das passende Ambiente in der Nacht.

3 Erstaunliche Fakten

Wussten sie eigentlich, dass

  • Im Grazer Stadtpark stehen unglaubliche 2.000 Bäume.
  • Rund 50% der Stadt sind Grünflächen.
  • Graz gilt als Stadt der Gegensätze, selten gibt es Städte, die so reich an Geschichte sind und gleichzeitig ein so modernes Leben führen.

Söhne und Töchter der Stadt

Friedrich Funder: (geboren 1872, gestorben 1959), Herausgeber der Wiener Tageszeitung „Reichspost“

Karl Schneider-Manns Au: (geboren 1897, gestorben 1977), Politiker und Bürgermeister-Stellvertreter der Stadt Salzburg

Grete Schurz: (geboren 1934), Frauenrechtlerin und erste Frauenbeauftragte Österreichs.

Beste Reisezeit

Graz ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wer viel Wert auf gutes Wetter legt, sollte in den Monaten Mai, Juni, Juli, August und September in die österreichische Stadt reisen. Aber auch in den Wintermonaten kann ein Urlaub schön sein und Freude bereiten. Hier kommt es natürlich auch immer auf die individuellen Vorstellungen und Vorlieben an.

Video – Graz – schönste Stadt Europas