Städtereise Miami

Miami ist nicht nur ein Mekka für Sonnenhungrige und Badenixen, nein die Stadt hat deutlich mehr zu bieten als Strand und Meer. Besucher erwartet eine lebhafte Metropole voller Sehenswürdigkeiten. Der spannende Mix aus amerikanischer, karibischer und kubanischer Kultur macht die Stadt besonders aufregend. Hier kann man einen Urlaub voller unvergesslicher Erlebnisse verbringen.

Inhaltsverzeichnis – Miami

Städtereisen für Miami Beach

Welcome to Miami!

Anreise

Zahlreiche Airlines bieten Direktverbindungen nach Miami an. So fliegen Lufthansa und United Airlines zum Teil mehrmals in der Woche ins sonnige Florida. Der Flug von Frankfurt nach Miami dauert beispielsweise etwa 10 Stunden. Auch zahlreiche Kreuzfahrtschiffe steuern die Stadt am Atlantik an.

Ein Hotel finden

Es gibt in Miami eine breite Auswahl an Hotels unterschiedlicher Kategorien. Man kann zwischen Hotels, Motels, B&B Unterkünften und eher einfach eingerichteten Hostels wählen. Je nach Stadtteil erwartet den Besucher eine unterschiedliche Atmosphäre und ein ganz bestimmtes Flair. Wer es entspannt und maritim mag, der sucht sich eine Unterkunft in der Nähe des Strands. Besucher, die sich ins Nachtleben stürzen möchten, wählen das pulsierende Viertel South Beach. Wer aufs Budget schauen muss, der wählt ein preisgünstiges Hostel außerhalb der City.

Beliebteste Stadtteile von Miami

Im Stadtteil South Beach pulsiert das Partyleben.

Im Stadtteil South Beach pulsiert das Partyleben.

Little Havanna in Miami

Kubanischer Lifestyle in Little Havanna.

Coral Castle in Miami

Coral Castle im Stadtteil Coral Way.

South Beach

South Beach, kurz „SoBe“, liegt im Süden der Stadt. Hier pulsiert das Nachtleben und hier kann man nicht nur nachts jede Menge erleben. Jährlich tobt hier das Leben ganz besonders, wenn die Schwulenparade Gay Pride stattfindet. Dementsprechend bunt und extravagant geht es hier dann auch oft zu.

Little Havanna

Im Stadtteil Little Havanna leben vorwiegend kubanische Immigranten. Bei einem Spaziergang entlang der Calle 8 kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen. Sehenswert sind außerdem der Cuban Memorial Boulevard und der Walkway of the Stars. Little Havanna sollte man besonders in der Festivalsaison besuchen, denn einmal im Jahr steigt hier das größte Straßenfest der USA.

Coconut Grove

Der Stadtteil Coconut Grove wurde 1825 gegründet. Hier leben besonders viele Studenten. Zahlreiche Nachtclubs, Restaurants und Bars warten auf Gäste. In Coconut Grove gibt es auch sehr schöne Parkanlagen, wie beispielsweise den Bamacle Historic State Park. Auch zahlreiche Museen sind hier ansässig.

Wynwood

Wynwood ist ein aufstrebendes Viertel, das vor allem durch seine farbenfrohen Streetart-Kunstwerke bekannt ist. Wer Graffitis liebt, ist hier genau richtig. Auch andere Arten von Kunst kann man hier bestaunen. In ehemaligen Lagerhäusern sind verschieden ausgerichtete Galerien zu finden.

Coral Way

Coral Way wurde 1922 erbaut und gehört zu den historischen Stadtteilen Miamis. Das Gebiet verbindet Downtown mit Coral Gables. Das Viertel ist besonders für den namensgebenden Coral Way, einen urbanen Boulevard bekannt.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Kultur in Miami

Kultur in Miami

Pérez Art Museum Miami
Das PAMM ist das wohl wichtigste Museum in Miami. Es ist der internationalen Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts aus der Perspektive Amerikas gewidmet. Das Gebäude wurde von dem Pritzker-Preisträger Herzog & de Meuron entworfen.American Airlines Arena
Hier spielt nicht nur die Basketball-Mannschaft Miami Heat, sondern große Weltstars wie Madonna, Taylor Swift und viele mehr begeistern regelmäßig ihr Publikum in der Veranstaltungshalle.

New World Center
Das Gebäude wurde von Frank Gehry entworfen und befindet sich im Herzen von South Beach. Hier veranstaltet die New World Symphony unter der Leitung des Dirigenten Michael Tilson Thomas ihre Konzerte. Zur Einrichtung gehört eine 7.000 Quadratmeter große Außenwand, auf der man die Aufführungen vor dem Soundscape Park verfolgen kann.

Besondere Veranstaltungen

Ein besonderes Highlight für Kunstliebhaber aus aller Welt ist die Art Miami Basel, eine der renommiertesten Kunstausstellungen überhaupt. Das Stelldichein für Experten und Käufer ist ein absolutes Highlight und es gibt viele Events rund um das Thema Kunst.

Darüber hinaus wird in der Calle 8 in Little Havanna jährlich das größte Straßenfest der USA veranstaltet. Schwule und Lesben stürmen ebenfalls einmal im Jahr bei einer bunten Parade die Straßen von South Beach. Zudem gibt es zahlreiche andere Veranstaltungen aus dem Bereich Kunst und Kultur.

Sportliche Highlights

Die Arena der Miami Heats.

Die Arena der Miami Heats.

Besonders Fans amerikanischer Sportarten finden in Miami viele interessante Angebote. Wer sich für Baseball begeistert, kann ein Spiel der Miami Merlins verfolgen. Basketballfans reservieren Tickets für die Spiele der Miami Heat in der American Airlines Arena. Es gibt auch zahlreiche lokale Footballteams wie die Miami Dolphins und diverse Fußballteams.Ein besonderes Highlight sind auch die Miami Open, eines der wichtigsten Tennisturniere weltweit. Auch für sportlich Aktive gibt es jede Menge Freizeitmöglichkeiten. Golfer finden zahlreiche gut ausgestattete Plätze.

Surfer und Taucher kommen an den Stränden auf ihre Kosten. Oder wie wäre es mit Bowling? Wer Miami einmal auf eine ganz besondere Art erkunden möchte, der schließt sich einer geführten Fahrradtour an oder erradelt die Metropole komplett auf eigene Faust. Beliebte Fortbewegungsmittel an den Boardwalks sind außerdem Inlineskates oder Skateboards.

Sehenswürdigkeiten in Miami

Das Seaquarium in Miami

Das Seaquarium in Miami.

Die Villa Vizcaya in Miami

Die Villa Vizcaya ist heute ein Museum.

Die Everglades bei Miami

Die Everglades sind ein spannendes Ausflugsziel.

Miami Seaquarium

Nicht nur Familien steuern das Seaquarium, das älteste Ozeanarium der USA, an. Hier kann man mit Delfinen oder Robben schwimmen, Orcas in einer Live-Show beobachten oder auf dem Meeresgrund spazieren gehen.

Villa Vizcaya

Die Villa war ursprünglich ein Familienanwesen und ist heute ein Museum. Man kann in der großflächigen und schön gestalteten Gartenanlage herrlich spazieren gehen.

Lincoln Road (Mall)

Die Lincoln Road Mall wurde schon oft als die Fifth Avenue des Südens bezeichnet. Entsprechend gediegen geht es hier zu. Man findet aber auch weniger hochpreisige Geschäfte und kann nach Herzenslust bummeln.

South Pointe Park

Vom South Pointe Park, der direkt am Atlantik liegt, lässt sich South Beach bestens überblicken. Hier kann man sich außerdem vom Trubel der Stadt erholen und den Blick auf den Ozean genießen.

Bayside Marketplace

Nahe der American Airlines Arena befindet sich der Bayside Marketplace. Der bunte Bauernmarkt lockt jeden Tag unzählige Touristen nach Downtown Miami. Hier kann man frische Lebensmittel und allerhand andere Dinge erstehen.

Everglades

Ein Ausflug in die Everglades ist ein besonders beeindruckendes Erlebnis, denn in den Sumpflandschaften außerhalb der Stadt kann man Krokodile hautnah erleben. Wer den Nervenkitzel sucht, der geht während einer Alligator-Wildlife-Show mit den Alligatoren auf Tuchfühlung.

Key West

Das kleine Örtchen auf der Insel hat einfach einen ganz besonderen Charme und lädt mit vielen Restaurants, Bars und Cafés zum Verweilen ein. Man kann hier schöne pastellfarbene Häuser bestaunen und am Strand spazieren gehen. Hier befindet sich auch der südlichste Punkt Floridas.

Outdoor/Shopping/Essen/Nachtleben

Outdoor

Viele schöne Parks bieten sich für ausgiebige Spaziergänge an. Im Pine Tree Park, im Greynolds Park und im North Shore Open Space Park kann man Frischluft tanken. Vom South Pointe Park hat man eine tolle Aussicht aufs Meer. Es gibt an den verschiedenen Stränden der Stadt zahlreiche Bars, wo man bei einem kühlen Bier oder Cocktail den Sonnenuntergang bestaunen kann.

Shopping

Natürlich bietet Miami als typisch amerikanische Metropole vielfältige Möglichkeiten, Geld auszugeben. In der Lincoln Street wird es exklusiv. Hier findet man edle Boutiquen und Geschäfte. Es gibt aber, wie für Amerika typisch, zahlreiche große Malls in denen man viele der gängigen amerikanischen Marken finden kann. Wer gerne spart, steuert ein Outletcenter außerhalb des Stadtzentrums an.

Essen & Trinken

Fastfood, Burgerketten und ungesundes Essen, das wird häufig mit der kulinarischen Kultur der USA verbunden. Aber in Miami gibt es neben den preisgünstigen Ketten und Delis auch erstklassige Gourmet-Adressen. Außerdem schlägt sich die Internationalität der Stadt auch in der Gastro-Szene nieder. So kann man in Little Havanna kubanische Genüsse erleben. Aber auch für Freunde karibischer und asiatischer Küche hält Miami zahlreiche Restaurants bereit.

Nachtleben & Party

Miami verfügt über ein äußerst pulsierendes Nachtleben. Besonders in South Beach geht es des Nachtens hoch her. In den Clubs und Bars darf dann ausgelassen gefeiert werden. Neben den Clubs gibt es auch zahlreiche Eventlocations in denen Live-Unterhaltung aller Art wie beispielsweise Konzerte großer Künstler angeboten wird.

3 Erstaunliche Fakten über Miami

Wussten sie eigentlich, dass

  • es in Miami Männern strengstens untersagt ist, in der Öffentlichkeit trägerlose Kleider zu tragen?
  • die TV-Serie CSI Miami in einem Lagerraum in Los Angeles gedreht wird?
  • das einzige Flugzeug, das am 11. September starten durfte, eine Maschine von San Diego nach Miami war? An Bord hatte sie Gegengift für einen Schlangenhändler, der von der giftigsten Schlange der Welt gebissen worden war.

Söhne und Töchter Miamis

Eva Mendes: Schauspielerin geboren am 5. März 1974
wurde durch Filme wie „Training Day“, „2 Fast 2 Furious“ „Once Upon a Time in Mexico“ und „Hitch – Der Date Doktor“ bekannt.

Sidney Poitier: Schauspieler, geboren am 20. Februar 1927
Er war der erste Afro-Amerikaner, der für eine Hauptrolle mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Deborah Harry: Sängerin und Schauspielerin geboren am 1. Juli 1945 in Miami.
Harry wurde als Sängerin der Kultband „Blondie“ bekannt.

Beste Reisezeit

Miami ist wegen seiner milden Temperaturen ganzjährig ein attraktives Reiseziel. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei angenehmen 15 Grad. Im Sommer wird es tropisch heiß mit mehr als 30 Grad. Besonders niederschlagsreich sind die Monate August und September. Dann herrscht auch Hurrikan-Gefahr.

Video – Miami in 4k