Städtereisen Österreich: Kultur, Kulinarik und Natur in Europa

Begeisterung pur werden Sie bei einer Städtereise in Österreich erleben! Kultur und Kulinarik gehören in jeder Stadt mit dazu. Die Alpenrepublik begeistert mit naturnahen Städten wie Innsbruck und Seefeld. Dabei wetteifert der Charme der Landschaft mit mittelalterlicher Altstadt und zauberhaften Cafés.

Inhaltsverzeichnis – Städtereisen Österreich

Prater Wien

Der Prater darf auf einer Städtereise nach Wien nicht fehlen.

Die Mozartstadt Salzburg punktet mit kleinen und feinen Shopping-Möglichkeiten und lädt auf der Salzach zu Bootsfahrten ein. In Wien sind Sie mit Burgtheater, Opernhäusern, großartigen Museen und den unzähligen Kulturangeboten in einer Stadt der Superlative angekommen, die weltstädtisch und gemütlich daherkommt. Verschnaufen Sie beim Heurigen oder lassen Sie sich in einem der pittoresken Cafés mit Wiener Schmäh eine Mélange und einen Strudel servieren. Und wenn Sie dann noch Kraft haben, tauchen Sie in das turbulente Nachtleben der Stadt ein! Graz lockt mit seiner Altstadt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, Linz ist Kultur- und Partystadt. Klagenfurth am Wörthersee und Bregenz stehen bei Kultur- und Wassersportfans hoch im Kurs und die perfekten Freizeit- und Sportanlagen machen St. Pölten zu einem perfekten Reiseziel für Aktivurlauber.

Buchen Sie Ihren Flug und die passenden Hotels für Ihren Kurztrip nach Österreich bei Reise.de zu unseren attraktiven Konditionen. Entdecken Sie die schönsten Metropolen des Landes auf einer Städtereise, egal ob Last Minute oder als Pauschalreise. Mit uns erleben Kulturbegeisterte, Gourmets, Sport- und Partyfreunde eine aufregende Zeit in den schönsten Städten Österreichs.

Welche sind die beliebtesten Städte in Österreich?

Die Städte Österreichs verzaubern mit einer reichhaltigen Fülle kultureller Sehenswürdigkeiten und einzigartigen kulinarischen Spezialitäten. Dabei bietet selbst die Millionenstadt Wien eine heimelige und gemütliche Atmosphäre. Eine Städtereise innerhalb Österreichs hat den Vorteil, dass die Anreisezeit kurz ist. So können Sie schnell einmal übers Wochenende für einen Party-, Wellness- oder Shoppingtrip verreisen.
Sehenswerte Städte in Österreich

Wien

Die österreichische Hauptstadt Wien zählt zu den wohlhabendsten Metropolen der EU und wenn man die zahlreichen Prachtbauten der Stadt erblickt, glaubt man das gerne. Dabei zehrt Wien definitiv nicht nur vom Glanz vergangener Zeiten, sondern ist eine moderne Stadt, die Alt und Neu perfekt miteinander verbindet. Barocke Paläste, Jugendstil und moderne Architektur prägen das Stadtbild der Metropole. Das Kulturangebot Wiens sucht dabei seinesgleichen – Walzer und Operette sind hier ebenso zuhause wie Jazz und Elektronische Musik. Mit dem Burgtheater, den Wiener Philharmonikern und mehr als 100 Museen, darunter auch die wunderschöne Nationalbibliothek und ein Sisi Museum, hat man bei einer Städtereise die angenehme Qual der Wahl.

Die Hofburg mit der Spanischen Hofreitschule, das Schloss Belvedere und die Ringstraße mit ihren monumentalen Gebäuden sind nur einige der Highlights, die einen Aufenthalt in Wien unvergesslich machen. Erkunden Sie die Stadt romantisch per Fiaker und haben Sie ein Auge für die vielen historischen Brücken, davon hat Wien nämlich viermal mehr als Venedig! Machen Sie einen Abstecher zum Jahrmarkt Prater, zum renommierten Tiergarten oder besuchen Sie die Strudelshow im Café Residenz des Schlosses Schönbrunn. Trend-Shopping und heiße Partys in coolen Clubs wie dem Flex hat Wien ebenso im Programm wie Top-Locations für kulinarische Highlights.

Schloss Belvedere

Das Schloss Belvedere bietet eine traumhafte Kulisse für Hochzeiten.

Salzburg

Salzburg ist immer eine Reise wert. Die Mozart- und Festspielstadt besticht durch herausragende Architektur, viel Geschichte und einen frechen Charme. In der UNESCO-Weltkulturstadt sind mit der Festung Hohensalzburg herrschaftliche Größe und mit dem Schloss Mirabell und dem Mirabellgarten Romantik zuhause. Besonders im Sommer lädt dort der bezaubernde barocke Garten zum beschwingten Flanieren ein und das Lustschloss Hellbrunn begeistert mit seinen erstaunlichen Wasserspielen. Zahlreiche Museen, wie das DomQuartier, das Museum der Moderne am Mönchsberg oder das Salzburg Museum sind für Kulturfreunde ein wahrer Schatz. Eines der beliebtesten Museen ist jedoch das Haus der Natur, in dem Saurier auf Meilensteine der Raumfahrt treffen.

Die Getreidegasse im Herzen der Salzburger Altstadt ist ein „Alleskönner“: Hinter den wunderschönen Häuserfassaden mit den kunstvoll gearbeiteten Schildern und „Durchhäusern“ verbergen sich reizende Gasthöfe, Traditionsbetriebe, Mode-Boutiquen und auch Mozarts Geburtshaus ist hier zu finden. Klassische Musik gehört in Salzburg einfach dazu: Genießen ein Konzert der Salzburger Orchester in einem der zahlreichen Veranstaltungsorte oder kombinieren Sie bei einem Dinnerkonzert musikalischen mit kulinarischem Genuss.

Salzburg

Erleben Sie die romantische Mozartstadt Salzburg auf einer Städtereise in Österreich.

Graz

Die Altstadt von Graz ist, ebenso wie das Schloss Eggenberg, UNESCO-Weltkulturerbe. Im Sommer strahlt der Altstadtkern ein mediterranes Flair aus und vom Würstelstand bis zu exzellenter Gastronomie werden Feinschmecker hier fündig. Shoppingbegeisterte haben in sechs Stadtvierteln die große Auswahl: Von Mainstream-Angeboten bis zu Underground-Mode und feinen, kleinen Boutiquen oder Kunsthandwerksläden ist alles dabei. Seit die Genusshauptstadt Österreichs im Jahr 2003 zusätzlich den Titel Kulturhauptstadt trug, sind zu den historischen Sehenswürdigkeiten wie der erstaunlichen Doppelwendeltreppe in der Grazer Burg, dem Glockenspiel in der Innenstadt oder dem Zeughaus mit seiner imposanten Sammlung von mittelalterlichen Rüstungen und Waffen eine ganze Reihe moderner Attraktionen hinzugekommen.

Unbedingt sehenswert ist die Murinsel, eine Plattform mit muschelförmigem Gebäude mit Amphitheater und Café auf der Mur, das nachts spektakulär beleuchtet wird. Das Kunsthaus mit zeitgenössischen Ausstellungen moderner Kunst gilt als neues Wahrzeichen der Stadt und wird liebevoll „Friendly Alien“ genannt. Uhrturm und Schlossberg sind die weithin sichtbaren „alten“ Wahrzeichen von Graz; nach einem Bummel durch die schönen Altstadtstraßen lohnt sich der Weg hinauf, um den Ausblick zu genießen. Etwas außerhalb von Graz lädt der Hilmteich am Rande des Leechwaldes zum Picknicken oder einer Bootsfahrt auf dem See -und im Winter kann man dort Schlittschuhlaufen.

Graz

Von Schlossberg bis Murinsel – entdecken Sie Graz auf einer Städtereise!

Welche sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten?

Stephandsdom

Der Wiener Stephansdom Sehenswürdigkeit

Der Stephansdom gilt als Nationalheiligtum Österreichs.

Eine der meistbesuchten Attraktionen in Wien ist der Stephansdom. Das Wahrzeichen der österreichischen Hauptstadt ist das bedeutendste gotische Bauwerk des Landes. Mit dem Bau des Doms wurde im 12. Jahrhundert begonnen, Teile dieses spätromanischen Vorgängerbaus sind noch in der Westfassade erhalten. Vier Türme hat der Stephansdom, der 136 Meter hohe Südturm ist über 343 Stufen begehbar und garantiert in der Türmerstube eine phänomenale Aussicht über Wien.

Das Innere des Doms hat sich über die Jahrhunderte bis in die Barockzeit immer wieder verändert. Bedeutend sind zahlreiche Altäre, Seitenkapellen und natürlich der Domschatz mit seinen edelsteinbesetzten Reliquien, der auch besichtigt werden kann. Neben den Katakomben verschiedener Erzbischöfe und Kardinäle fanden auch Herrscher wie Kaiser Friedrich III. oder Prinz Eugen von Savoyen hier ihre letzte Ruhestätte. Führungen durch den Dom gibt es regelmäßig, auch für Kinder und vielleicht sind Sie ja einmal zur Oster- oder Adventszeit zu einem Konzert zu Besuch.

Festung Hohensalzburg

Hohensalzburg

Die Hohensalzburg ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas.

Hoch über den barocken Türmen Salzburgs erhebt sich imposant die Festung Hohensalzburg. Die Festungsanlage aus dem 11. Jahrhundert ist das Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den größten und am besten erhaltenen Burgen Europas. Der als Verteidigungsanlage gedachte Bau war eine Machtdemonstration der Fürsterzbischöfe und sollte im Angriffsfall, der aber nie eintrat, auch als Rückzugsort dienen. Sowohl die äußere Festungsanlage als auch das Innere der Burg können besichtigt werden.

Bei speziellen Sonderführungen im Sommer erhält man auch Zugang zu sonst verschlossenen Räumen wie Pfisterei, Weinkeller oder Kuenburgbastei. In der Festung stehen außerdem regelmäßig Theateraufführungen auf dem Programm. Konzerte finden im Goldenen Saal statt, der mit seinen gotischen Portalen, Säulen und der azurblauen Kassettendecke besonders beeindruckt. Besonders bequem kommt man übrigens mit der Festungsbahn, der so genannten „Tröpferlbahn“, nach Hohensalzburg hinauf. Ehemals mit Wasser betrieben, hat sie jetzt einen elektrischen Antrieb und kann 1.800 Fahrgäste pro Stunde befördern.

Der Uhrturm (Graz)

Graz Uhrturm

Der Grazer Uhrturm befindet sich auf dem 123 Meter hohen Schlossberg – dem höchsten Punkt der Stadt.

Als eines der letzten Überbleibsel der ehemaligen Grazer Festung thront der Uhrturm als Wahrzeichen über der Stadt. Wenn man sich über die vielen Stufen auf den Weg zum Uhrturm hinauf macht, wird man, inmitten eines prächtigen Gartens stehend, mit einer wunderbaren Aussicht auf Graz belohnt. Die Glocken im Uhrturm hatten lange eine wichtige Funktion, drei Glocken sind noch erhalten. Die Feuerglocke wurde bei Bränden geläutet, die 1382 gegossene, älteste Glocke läutet die Stunden, die „Armesünderglocke“ wurde bei Hinrichtungen geläutet und erinnerte später Nachtschwärmer an die Sperrstunden.

Eine Kuriosität sind die Zeiger der Uhr: Ursprünglich gab es nur große Zeiger für die Stundenanzeige, die Minutenzeiger kamen erst später hinzu, dabei wurden die Zeiger vertauscht. Das Uhrwerk aus dem Jahr 1712 funktioniert noch heute, wird aber seit Mitte des 20. Jahrhunderts elektrisch betrieben.

Welches sind die beliebtesten landestypischen Spezialitäten in Österreich?

Österreichische Spezialitäten
Die österreichische Küche weist durch die Geschichte des Landes eine einzigartige kulinarische Vielfalt auf. Umliegende Länder und Reiche beeinflussten die heimische Küche, die schon von Bundesland zu Bundesland sehr verschieden ist. Eine kleine Auswahl österreichischer Schmankerl wollen wir hier vorstellen.

Schnitzel

Apfelstrudel

Wiener Schnitzel

Die Wiener Küche kennt eine ganze Reihe wunderbarer Spezialitäten, doch das Wiener Schnitzel dürfte das Bekannteste sein. Das Schnitzel darf dabei nur aus Kalbfleisch bestehen und wird ganz dünn geklopft, so dass es später über den Tellerrand hinausragt. Paniert wird das Schnitzel mit einem Ei-Sahne-Gemisch, Mehl und Semmelbröseln. Für die goldgelbe Farbe und den kräftigen Geschmack wird das Schnitzel noch in Butterschmalz ausgebacken. Beilagen sind typischerweise Kartoffel- oder Gurkensalat oder einfach Pommes frites.

Apfelstrudel

Ein Klassiker der österreichischen Nachtische ist der Apfelstrudel. Die Mehlspeise aus einer gefüllten und gebackenen oder gekochten Teigrolle kam vermutlich aus Arabien und wurde durch die Türken in Österreich eingeführt. Heute gibt es den Apfelstrudel in verschiedenen Variationen, wie dem Wiener oder dem Tiroler Apfelstrudel. Die Füllung des Nationalgerichts besteht üblicherweise aus blättrig geschnittenen süßsauren Äpfeln, Rosinen, in Butter gerösteten Semmelbröseln abgeschmeckt mit Zimt und Zucker. Dazu schmeckt ein Klecks geschlagener Sahne. Das Wort „Kalorien“ sollte man beim Genuss natürlich komplett aus seinen Gedanken streichen.

Salzburger Nockerl

Im Bundesland Salzburg stehen häufig deftige fleischlose Gerichte mit Käse und Butter auf der Speisekarte. Dabei werden Knödel, Nockerl oder Krapfen frittiert. Die Salzburger Nockerl aber sind eine Süßspeise, die warm als Dessert auf den Tisch kommt. Grundzutaten sind Zucker, Ei und Mehl, bestäubt werden die Nockerl mit Puderzucker und erhalten verschiedene Beilagen wie Zwetschgen und Vanillesoße, warme Himbeersoße oder Erdbeerpüree.

Top Reise Deals Österreich
Hotel Maltschacher See Österreich KärntenHotel Maltschacher See in KärntenAll Inclusive für die ganze Familie
Hotel Maltschacher See in Kärnten

Beliebter Urlaub in Österreich

Familienurlaub Österreich

Warum in die Ferne schweifen, wenn das perfekte Reiseziel doch zum Greifen nah ist? Bei einem Familienurlaub in Österreich kommen Jung und Alt definitiv auf Ihre Kosten – die Anreise ist unkompliziert und unser Nachbarland bietet unglaublich viel Abwechslung für unvergessliche Ferien.

Familienurlaub Österreich
Reisen Österreich

Von der majestätischen und wildromantischen Bergwelt der Alpen bis zu den grünen Tälern der Donau, von der größten vollständig erhaltenen Burganlage Europas bis zur prachtvollen, kaiserlichen Residenz: Österreich ist Naturjuwel voller landschaftlicher Schönheiten und riesige Kulturschatzkiste zugleich.

Reisen Österreich
Skiurlaub in Österreich

Mit tief verschneiten Hängen, ausgezeichneten Pisten, urigen Skihütten und einem fast immer schneegarantierten Skierlebnis erwartet Sie das Wintersportparadies Österreich.

Skiurlaub in Österreich
Urlaub unter 300 € in Österreich

Einfach für ein paar Tage dem Alltag den Rücken zukehren und nach Österreich reisen und das zu einem kleinen Preis: Reise.de ermöglicht Ihnen diese wohl verdiente Auszeit und bringt Sie für unter 300 Euro nach Österreich.

Urlaub unter 300 € in Österreich
Wellnessurlaub Österreich

Lassen Sie sich inmitten einer bezaubernden Natur aus Bergen, Wiesen und Wäldern verwöhnen und buchen Sie Ihren Wellnessurlaub in Österreich auf Reise.de.

Wellnessurlaub Österreich
Aktuelle Reise-News Österreich
Damüls, Österreich Das schneereichste Dorf der Welt – Damüls in Österreich
Das schneereichste Dorf der Welt – Damüls in Österreich
Zell am See im Winter Christbaumtauchen in Zell am See
Christbaumtauchen in Zell am See