Städtereisen nach Salzburg

Salzburg ist Mozart- und Festspielstadt, besticht durch herausragende Architektur, kulturelle Events und ist ein Mekka für Food-Liebhaber.

Die UNESCO-Weltkulturstadt verbindet frechen Charme und herrschaftliche Größe. In der Altstadt treffen alte Handwerkskunst auf coole Läden, schicke Cafés und Szenebars, die Festung Hohensalzburg oder die Residenz strahlen Größe aus und im Mirabellgarten oder dem Schloss Hellbrunn mit seinen berühmten Wasserspielen fühlen sich Romantiker zuhause. Zahlreiche Museen wie das DomQuartier oder das Salzburg Museum sind für Kulturfreunde ein wahrer Schatz. Die vielen Gärten und Parks laden zum Flanieren ein, zum Entspannen oder zum Sport. Im Winter sind die Langlaufloipen im Umland nicht weit und der Weihnachtsmarkt am Dom – oder Christkindlmarkt, wie es in Salzburg heißt – zaubert schon seit dem 15. Jahrhundert eine besonders festliche Stimmung.

Anreise nach Salzburg

Unweit von Salzburg liegt der Salzburg Airport mit internationaler Anbindung. Von Deutschland aus kommt man mit zahlreichen Fluggesellschaften dorthin und ein Flug ab Frankfurt a. M. dauert keine ganze Stunde. Der Salzburger Hauptbahnhof besitzt zahlreiche Anschlüsse ins grenznahe Bayern sowie Eurocity-, Intercity-, und ICE-Verbindungen. Hier befinden sich auch die Haltestellen für die Fernbusse. Über München kommt man mit dem Auto über die A8 bequem nach Salzburg, die Fahrt dauert nur 1,5 Stunden.

Hotels und Unterkünfte in Salzburg

Stylisch, traditionell, rustikal, modern und immer komfortabel: Salzburg hat in jeder Hotelkategorie besondere Unterkünfte zu bieten. Kulinarik und Style verbindet etwa das Arthotel Blaue Gans in der Getreidegasse, in der ein kleines Doppelzimmer 142 Euro oder eine Maisonette-Suite über zwei Etagen 432 Euro pro Nacht kostet. Das 3-Sterne-Hotel Star Inn liegt ebenfalls zentral in der Linzergasse in einem Gebäude aus dem Jahr 1408. Die modernen Zimmer sind freundlich und funktional, übernachten kann man hier schon ab rund 67 Euro. Sehr günstig übernachtet man im Naturfreundehaus Stadtalm für 23 Euro inklusive Frühstück.

Beliebte Stadtteile von Salzburg

Salzburgs Altstadt

Salzburg Altstadt

Ein Spaziergang durch Salzburgs Altstadt gleicht einer Zeitreise.

Die Salzburger Altstadt mit ihren zahlreichen historischen Bauten ist UNESCO-Weltkulturerbe und der „place to be“. Neben Architektur und lebendiger Geschichte ist es der Ort, der Shopping, Genusskultur und Gemütlichkeit vereint. In den Gassen mit vielen Restaurants, Cafés und schönen Boutiquen kommt keine Langeweile auf und an jeder Ecke befindet sich ein markantes Gebäude oder eine interessante kulturelle Institution.Neben zahlreichen interessanten Museen und schönen Kirchen wie etwa der Universitätskirche, der Franziskanerkirche oder der Erzabtei St. Peter, ist der prägnante Marmordom mit seinen sakralen Schätzen und den Zwillingstürmen ein „must see“. In der Altstadt befindet sich das Opernhaus der Salzburger Festspiele und von hier geht es auch zur Hohensalzburg hinauf. Statten Sie dem Garten des Mozarteums einen kurzen Besuch ab: Dort steht das Zauberflötenhäuschen, in dem Mozart zwangsweise einen Teil der Oper geschrieben haben soll.

Andräviertel

Salzburg Neustadt

In der Neustadt finden Sie eine Vielzahl an Restaurants und Geschäften.

Die Neustadt, auch Andräviertel genannt, liegt der Altstadt gegenüber am anderen Ufer der Salzach. Das Viertel ist ebenfalls mit Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Mirabell oder dem Karajan-Geburtshaus gespickt, auch stehen hier die denkmalgeschützten Faberhäuser aus dem 19. Jahrhundert, die an die Wiener Ringstraße erinnern. Das Andräviertel ist eine gute Wahl, wenn man auf der Suche nach einem Restaurant oder einer coolen Boutique ist, denn es hat sich zu einem hippen Hot Spot inmitten altehrwürdiger Mauern gemausert.Entspannung im Grünen geht aber auch: Besuchen Sie den Kurpark, den Rosenhügel und den Kapuzinerberg. Noch am Fuße des Berges kommt man am Paschinger Schlössl vorbei, in dem der Schriftsteller Stefan Zweig einst lebte.

Mülln und Nonntal

Die Muellner Kirche in Salzburg.

Die Muellner Kirche in Salzburg.

Die Stadtteile Mülln und Nonntal sind die Ältesten Salzburgs mit einer Geschichte, die bis ins Mittelalter reicht. Nonntal mit seinen mittelalterlichen Bürgerhäusern und der Erhardkirche gehört zum Altstadtschutzgebiet und war einmal das Viertel der Dienstboten und Bürger. Heute ist das Viertel urban und ein Treffpunkt für Kreative mit vielen Bildungs- und Kulturstätten wie der Villa Berchtold oder dem Schauspielhaus.In Mülln sind sowohl die Pfarre sowie die Kirche Maria Himmelfahrt sehenswert, aber das Augustiner Bräu ist die eigentliche Attraktion des Ortsteils mit seinen verschiedenen Sälen und dem Bräustübl, in das man sich sogar noch eigenes Essen mitbringen darf.

Riedenburg

Das Schloss Leopoldskron im grünen Stadtteil Riedenburg.

Das Schloss Leopoldskron im grünen Stadtteil Riedenburg.

Riedenburg ist ein grüner Stadtteil Salzburgs auf dem Rainberg mit der wichtigsten vorrömischen Siedlung Salzburgs. Von der Altstadt kommt man durch das Sigmundstor, auch Neutor genannt, dorthin. Bewundern kann man hier zahlreiche Villen oder auch sakrale Bauten.Das Schloss Leopoldskron mit dem Landschaftsraum Leopoldskroner Weiher ist ein Platz zum Seele-baumeln-lassen, zum Wasservögel beobachten und zum Spazieren entlang der ältesten Kastanienallee des Landes Salzburg.

Kultur, Events und Sport in Salzburg

Kultur

Neben den zahlreichen klassischen und weltweit bekannten Musikevents bietet Salzburg Kunst und Kultur in großer Bandbreite. Sehenswerte Museen sind beispielsweise das Haus der Natur, das DomQuartier im Herzen der Stadt und am Mönchsberg lädt das Museum der Moderne ein.Viele kleine Kunstgalerien sind in ganz Salzburg verstreut und die Salzachgalerien sind Österreichs größter Open-Air-Kunstmarkt. Theaterfreunde haben neben den großen Häusern die Auswahl zwischen so markanten Orten wie der Felsenreitschule oder dem Marionettentheater, das schon seit mehr als 100 Jahren existiert und Werke von der Zauberflöte bis zu Alice im Wunderland spielt.

Salzburg Kultur Pferdewagen

In Salzburg legt man Wert auf Tradition.

Events

Der Sommer ist Festspielzeit und so finden auch die berühmten Salzburger Festspiele im Juli und August statt. Prominente Gäste geben sich hier die Klinke in die Hand und wer Karten haben möchte, sollte sich früh kümmern. Die Mozartwochen und die Festspiele an Ostern und Pfingsten sind weitere Klassik-Highlights.Salzburg hat aber mehr zu bieten als nur Musik und Mozart: Den gesamten März findet in der Altstadt das Food-Festival Eat & Meet mit mehr als 165 Veranstaltungen statt. Im September lockt das Kirchweihfest Rupertikirtag rund um den Dom jedes Jahr 150.000 Besucher in die Altstadt.

Bei Jazz & The City spielen im Oktober Künstler in Bars oder Geschäften überall in der Stadt – bei freiem Eintritt.

Salzburg Feuerwerk

Das ganze Jahr über finden in Salzburg Festivitäten statt.

Sport

In Salzburg können Sie sportlich sein: Vom Klettern im Boulderpark bis zum Golfspielen, vom Fallschirmspringen bis zum Schwimmen in einem der zahlreichen Bäder und Wassersportcenter reicht die Palette. Natürlich ist die Umgebung perfekt zum Wandern geeignet und im Winter warten Langlaufloipen am Gaisberg oder in Drei Eichen auf Sie.
Salzburg Sport Nordic Walking

Auch Sport kommt in Salzburg nicht zu kurz.

Sehenswürdigkeiten in Salzburg

Salzburg Sehenswürdigkeiten

Schloss Mirabell

Ein Ort der Romantik ist das Schloss Mirabell mit dem Mirabellgarten. Das prächtige, 1606 erbaute Schloss besitzt mit dem Marmorsaal, dem ehemaligen Festsaal des Fürsterzbischofs, einen der schönsten Trausäle überhaupt, in dem auch regelmäßig Konzerte stattfinden. Mozart hat hier selbstverständlich auch musiziert. Zum Saal führt die mit Putten verzierte Engelstreppe. Der wunderschöne barocke Lustgarten wurde 1690 neu gestaltet und ist mit zahlreichen Skulpturen übersät.

Mozarts Geburtshaus

Von 1747 bis 1773 lebte die Familie Mozart in der Getreidegasse 9. Heute ist das Geburtshaus Mozarts Museum mit persönlichen Ausstellungsstücken des Komponisten und Musikers. Zu sehen gibt es beispielsweise seine Kindergeige, seine Konzertgeige, sein Clavichord oder sein Hammerklavier. Portraits und Briefe der Familie geben Einblicke in das Wirken, Leben und Umfeld des Ausnahmekünstlers.

Residenz Salzburg

Die Residenz Salzburg ist ein ehemaliger mittelalterlicher Bischofssitz. Er erhielt gegen Ende des 16. Jahrhunderts seine heutige Form als frühbarocke Prunkanlage. Sehenswert sind die ehemaligen Repräsentations- und Wohngemächer und die Residenzgalerie mit einer beeindruckenden Sammlung europäischer Maler vom 16. bis zum 19. Jahrhundert.

Schloss Hellbrunn

Weiter außerhalb und idyllisch gelegen ist das Schloss Hellbrunn mit seinen berühmten Wasserspielen. Das frühbarocke Lustschloss wurde als Sommersitz nach südländischem Vorbild 1612 erbaut. Die einzigartigen Wasserspiele waren von Anfang an als Gestaltungselement innerhalb der weitläufigen Parkanlagen geplant. Lassen Sie sich die Welt der geheimnisvollen Grotten, die wasserbetriebenen Figurenspiele und Spritzbrunnen nicht entgehen. Im Juli und August gibt es Abendführungen mit einem phantastischen Zusammenspiel von Wasser, Licht und Musik!

Der Park lädt zum Spazieren und Laufen ein und für Kinder gibt es einen Abenteuerspielplatz. In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich der Schlosshof in einen Adventsmarkt.

Festung Hohensalzburg

Hoch über den barocken Türmen Salzburgs erhebt sich imposant die Festung Hohensalzburg. Die Festungsanlage aus dem 11. Jahrhundert ist das Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den größten und am besten erhaltenen Burgen Europas. Sowohl die äußere Festungsanlage als auch das Innere der Burg können besichtigt werden. Im Sommer erhält man im Rahmen von Sonderführungen auch Zugang zu sonst verschlossenen Räumen wie Pfisterei, Weinkeller oder Kuenburgbastei. Der Goldene Saal mit seinen gotischen Portalen, Säulen und der azurblauen Kassettendecke ist auch Veranstaltungsort. Besonders bequem kommt man übrigens mit der Festungsbahn nach Hohensalzburg hinauf.

Schloss Mirabell Salzburg

Der barocke Lustgarten des Schloss Mirabell.

Salzburg Schloss Hellbrunn

Das Schlosses Hellbrunn ist für seine Wasserfestspiele bekannt.

Hohensalzburg Salzburg

Die Festung Hohensalzburg wacht über Salzburg.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben in Salzburg

Outdoor

Durch die vielen Gärten und Parks findet man in Salzburg viele Orte zum Entspannen. Zu nennen sind beispielsweise der Botanische Garten bei der Universität, der Volksgarten Salzburg oder der Kapuzinerberg, zu dem hinauf verschiedene, teils steile Routen führen. Belohnt wird man ganz oben und zwischendurch mit tollen Ausblicken und dem Franziskischlössl, in dessen Gasthaus man sich stärken kann.Eine ganz andere Ansicht von Salzburg hat man auf dem Panorama-Speedboot, mit dem man eine Bootstour auf der Salzach genießt. Angrenzend an Salzburg befindet sich das Salzburger Land, eine Naturlandschaft mit vielen Seen und Bergen. Die abwechslungsreichen Rad- und Wanderwege sowie Golfplätze laden zu Outdoor-Aktivität inmitten atemberaubender Natur ein.

Maria Alm im Salzburger Land.

Maria Alm im Salzburger Land.

Essen und Trinken

Salzburg ist ein einziges Schlaraffenland und besitzt die höchste Fine-Dining-Dichte Österreichs. Ein Restaurant in gehobenem Ambiente mit exzellenten Speisen zu finden ist also ganz einfach. Eine Institution ist etwa das Esszimmer von Sternekoch Andreas Kaiblinger. In Salzburg eröffnen ständig neue, spannende Locations mit originellen Konzepten wie das das Ko & Co, das österreichische Gerichte neu interpretiert. Die originalen Salzburger Spezialitäten gibt es in deftig und süß.Ein echter Salzburger Snack für zwischendurch ist die Bosna, ein Weißbrot gefüllt mit Schweinewürstchen, Zwiebel, Senf und Curry. Dazu passt auch ein Bier, das man in einem der zahlreichen Biergärten genießen sollte. Seit 600 Jahren wird in Salzburg gebraut, heute sind noch elf Brauereien in der Stadt tätig und die Stiegl-Brauerei existiert seit 1492!

Im Kaffeehaus oder als Nachtisch muss man natürlich ein Salzburger Nockerl probieren, das warm auf den Tisch kommt, mit Puderzucker bestäubt und durch fruchtige Beilagen wie Himbeersoße oder Erdbeerpüree ergänzt wird.

Salzburg Essen und Trinken

Salzburg auf Diät? Keine gute Idee!

Shopping

Einkaufen ist auf beiden Seiten der Salzach ein Erlebnis. Im Andräviertel wird man auf der Franz-Josef-, der Wolf-Dietrich- oder der Paris-Lodron-Straße fündig. Die ersten Shopping-Adressen in der Altstadt sind die Getreidegasse und die Linzergasse. Sie finden hier Traditionsbetriebe für Trachtenmode oder maßgefertigte Schuhe, Mode, Feinkost, exklusive Wohnaccessoires und natürlich Souvenirläden. Wer sich nicht für die typischen Mitbringsel wie Mozartkugeln erwärmen kann, wird vielleicht bei der Likör- und Punschmanufaktur Sporer, der Lebkuchen- und Kerzenmanufaktur Nagy oder bei Fritz Kreis fündig, der Handwerkskunst in Glas fertigt.Dazu gibt es in Salzburg zahlreiche Shoppingcenter wie das Forum 1 am Bahnhof oder den mit Designpreisen ausgezeichneten Europark. Auf keinen Fall sollte man in Salzburg einen der schönen Märkte wie Nasch- und Brunnenmarkt oder die Schranne im Andräviertel verpassen.

Freude pur beim Shopping in Salzburg.

Freude pur beim Shopping in Salzburg.

Nachtleben

Ausgehen in Salzburg bedeutet, was Bars, Kneipen, Biergärten oder Weinbars betrifft, die Qual der Wahl zu haben. In Altstadt, Neustadt oder dem Mülln-Viertel ist die Auswahl groß. Das Clubleben ist sehr ausgeprägt, in der Altstadt sind Clubs wie das Soda, das Half Moon oder das Republic nicht zu übersehen.Coole Locations sind der Rabbit Keller unter Herberts Bar, die IMLAUER Sky Bar oder das Little Grain. Am Rudolfskai sollte man unbedingt eine Beisltour durch die vielen Lokale machen oder wie wäre es mit Party im Balkan-Style? In Clubs wie der Focus Lounge Bar, dem Triebwerk West oder der Rush Bar wird auch Turbo-Folk gespielt.

Salzburg Nachtleben

Walzer oder Rave? Salzburgs Nachtleben ist vielseitig.

3 Erstaunliche Fakten über Salzburg

Wussten sie eigentlich, dass

  • sich Mozart den Vornamen Amadeus bzw. Amadé selbst gegeben hat? Sein Geburtsname war Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart, Theophilus bedeutet „Gott“ und „Liebe“. Die gleiche Bedeutung hat der Name „Gottlieb“, mit dem er zu seinen Lebzeiten auch bei Konzerten angekündigt wurde. Der Name Amadé, den er sich nach einem Italienaufenthalt gegeben haben soll, bedeutet wiederum genau das Gleiche im Lateinischen.
  • sich das kleinste Haus Salzburgs am Alten Platz befindet und nur 1,40 Meter breit ist?
  • in Salzburg – und nicht in Wien – das älteste Kaffeehaus Österreichs steht? Das Tomaselli eröffnete bereits im Jahr 1700.

Söhne und Töchter Salzburgs

Wolfgang A. Mozart (* 27. Januar 1756 – 5. Dezember 1791): Musiker und Komponist der Wiener Klassik
umfangreiche Orchesterwerke, Kirchenmusik, Klaviermusik, Kammermusik, Lieder, Opern u. a. „Die Zauberflöte“ von 1791, „Die Hochzeit des Figaro“ von 1786, „Die Entführung aus dem Serail“ von 1782.

Herbert von Karajan (* 5. April 1908 – 16. Juli 1989): Dirigent, gilt als einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts
u.a. Wiener und Berliner Philharmoniker, Leiter der Wiener Staatsoper, künstlerischer Leiter der Salzburger Festspiele, zahlreiche Musikaufnahmen und Auszeichnungen.

Margot Werner (* 8. Dezember 1937 – 1. Juli 2012): Balletttänzerin und Chansonsängerin
Engagement u.a. am Bayerischen Staatsballett und Zusammenarbeit mit John Neumeier, ab den 1970er Jahren Chansonsängerin, Auftritte in Fernsehshows und eigene Show.

Mozart Salzburg Söhne und Töchter

Beste Reisezeit für Salzburg

Jede Jahreszeit hat in Salzburg ihre Vorteile und besondere Events, die einen Aufenthalt dort lohnenswert machen. Im Frühjahr herrschen zunächst noch kühle Temperaturen, doch ab Mai wird es angenehm bei rund 19°C. Im Sommer liegt die Höchsttemperatur durchschnittlich bei 24°C, allerdings regnet es auch häufiger. Der Herbst lockt mit milden Temperaturen bis an die 20°C.

Video – Salzburg in 4k

Top Reise Deals Österreich
Deal Wien Arthotel Ana Enzian3 Tage inkl. Flug & FrühstückArthotel Ana Enzian Wien Schnäppchen
Arthotel Ana Enzian in Wien
Hotel Maltschacher See Österreich KärntenHotel Maltschacher See in KärntenAll Inclusive für die ganze Familie
Hotel Maltschacher See in Kärnten
Mehr zum Thema Städtereisen nach Salzburg