Städtereisen nach Porto –
Die quirlige Kulturmetropole im Norden Portugals

Die im Nordwesten Portugals an der Flussmündung des Douro in den Atlantischen Ozean gelegene Hafenstadt Porto ist ein tolles Reiseziel, das für jeden Urlaubsgeschmack reichlich zu bieten hat. Die terrassenartig an einem Berghang angelegte historische Altstadt Portos steht als Gesamtensemble auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO und beherbergt eine beträchtliche Anzahl attraktiver Sehenswürdigkeiten, allen voran etliche schmucke Barockkirchen. Darüber hinaus sorgen in der zweitgrößten Stadt Portugals zahlreiche Museen, Theater, Galerien und Veranstaltungshäuser für Kulturgenuss vom Feinsten. Kulinarisch interessierte Urlauber erwarten am Herkunftsort des berühmten Portweins vielfältige köstliche Gaumenfreuden und Nachtschwärmer dürfen sich hier auf ein reges Nightlife freuen. In unmittelbarer Nähe der Stadt laden zudem traumhafte Atlantikstrände zur Erholung ein. Lernen Sie das reizvolle Porto mit Reise.de kennen und verbringen Sie hier eine unvergessliche Zeit!

Anreise nach Porto

Nach Porto gelangen Sie schnell und bequem mit dem Flugzeug. Aus vielen deutschen Städten fliegen Airlines wie Lufthansa und TUIfly regelmäßig in weniger als drei Stunden direkt nach Porto. Auch bei Billigfliegern wie Ryanair und easyJet steht die beliebte portugiesische Hafenstadt auf dem Flugplan, sodass Flüge nach Porto oft schon zu Schnäppchenpreisen ab 50 EUR angeboten werden. Vom etwa 18 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums gelegenen Flughafen kommen Sie für unter zwei Euro mit dem Bus oder der Metrolinie E in die Innenstadt.

Hotels in Porto

In Porto erwarten Sie zahlreiche Unterkünfte für jeden Geschmack und jedes Budget. In Hostels und Jugendherbergen wie dem CoolHostel können Sie schon ab ca. 10 EUR im Mehrbettzimmer übernachten. In Mittelklassehotels und einfachen Gasthäusern kostet die Übernachtung zu vielen Zeiten nicht mehr als 50 Euro. Natürlich finden Sie in Porto aber auch hochklassige 5-Sterne-Hotels wie das Hotel HF Ipanema Park, in deren Zimmern und Suiten Sie ab etwa 100 EUR die Nacht unterkommen.

Beliebte Stadtteile von Porto

Die historische Altstadt Ribeira – UNESCO Weltkulturerbe

An einem Hang am Ufer des Douro bilden enge, verschlungene Gassen, entlang denen sich alte Häuser aus Granit aneinanderdrängen, die terrassenartig angelegte Altstadt Ribeira, die als Gesamtensemble zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Mittelpunkt des historischen Zentrums ist die Uferpromenade Cais de Ribeira, an der man wunderbar auf den herrlichen Sonnenterrassen der Cafés sitzen, portugiesischer Musik lauschen und die traditionellen Portweinboote auf dem Douro beobachten kann. Bei einem Spaziergang durch die charmante Altstadt lassen sich dann beinahe auf Schritt und Tritt besondere Sehenswürdigkeiten entdecken.

Zu den bekanntesten Attraktionen Portos gehört die über der Altstadt thronende Kathedrale von Porto, die im 12. Jahrhundert als romanische Wehrkirche entstand und im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut wurde. Nicht weniger eindrucksvoll ist die Mitte des 18. Jahrhunderts im Barockstil errichtete Clérigos-Kirche mit ihrem ovalen Kirchenschiff und dem 76 Meter hohen Glockenturm Torre dos Clérigos, der als Wahrzeichen Portos gilt. Von einer Aussichtsplattform auf dem höchsten Kirchturm Portugals genießen Sie einen unvergesslichen Ausblick auf Porto, den Douro und den Atlantik. Neben weiteren schönen Kirchen sind in der Altstadt auch der prächtige Börsenpalast, das Rathaus und die kunstvollen Brücken, die sich über den Douro spannen, überaus sehenswert.

Foz Velha – maritimes Flair am Atlantik

Etwa 5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt direkt am Atlantik das Viertel Foz Velha, das seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu Porto gehört. Entlang der quirligen Straßen reihen sich denkmalgeschützte Häuser, schicke Restaurants, edle Boutiquen und weitere abwechslungsreiche Geschäfte aneinander. Genießen Sie die maritimen Impressionen hier am Hafen, sehen Sie auf dem Pier den tosenden Meereswellen zu oder aalen Sie sich bei warmem Wetter am nahegelegenen Strand in der Sonne.

Bombarda – das Künstlerviertel

Entlang der Rua Migual Bombarda und der umliegenden Straßen pulsiert das portugiesische Leben. Hier haben sich etliche Kunstgalerien, Geschäfte, Bars und Restaurants angesiedelt, sodass in Bombarda immer viel los ist. Herz des Stadtteils ist der Palacio de Cristal, eine wunderschöne Grünanlage mit bunten Blumenbeeten und Teichen, die zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Einen Besuch wert sind die Teestube Rota do Chá, in der Ihnen innerhalb eines stimmungsvollen Ambientes über 300 Teesorten zur Auswahl stehen, und das Museum Romantico da Quinta da Macieirinha, das die Lokalgeschichte Portos beleuchtet.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Eine Vielzahl von Museen, Galerien, Theatern, Konzerthäusern und weiteren Einrichtungen zeugen vom kulturellen Reichtum Portos. Zwei besonders bemerkenswerte Kulturhighlights stellen wir Ihnen hier etwas genauer vor.

Museu Nacional de Soares dos Reis
Dieses nach dem Bildhauer António Soares dos Reis benannte Kunstmuseum beherbergt neben einer umfangreichen Sammlung von Kunstwerken seines Namensgebers unzählige weitere Gemälde, Skulpturen und Fayencearbeiten portugiesischer Künstler aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Das Museum ist in dem sehenswerten neoklassischen Palácio dos Carrancas untergebracht.

Casa da Música
Im Stadtteil Boavista steht die 2005 errichtete Konzerthalle Casa da Música, die wegen ihrer futuristischen Architektur schon von außen einen beeindruckenden Anblick abgibt. Im modern und luxuriös ausgestalteten Inneren des Konzerthauses, dessen Prunkstück der 1300 Menschen Platz bietende holzvertäfelte Konzertsaal ist, lassen sich hochkarätige Orchesteraufführungen von Portos Symphonieorchester und weitere Konzerte aller Musikrichtungen miterleben.

La Casa da Música in Porto.

La Casa da Música in Porto.

Events

Etliche über das Jahr verteilte Events sorgen dafür, dass es in Porto niemals langweilig wird. Das größte Fest der Stadt ist das Johannisfest (Festa de Sao Joao do Porto) am Abend des 23. Juni, bei dem sich ganz Porto in eine Partyhochburg verwandelt. Überall finden dann Veranstaltungen unter freiem Himmel mit Musik und Tanz statt und an Straßenständen werden gebratene Sardinen und andere Köstlichkeiten angeboten. Weitere wichtige Events in Porto sind das international beachtete Fantasy-Festival Fantasporto, das Musikfestival Nos Primavera Sound und das Vinho Verde Weinfest im September, das von Weinverkostungen und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm begleitet wird.
Events in Porto. Feuerwerk.

Events in Porto.

Sport

In Sachen Sport ist Porto vor allem für die hier beheimateten Fußballvereine FC Porto und Boavista Porto bekannt. Der mit mehreren internationalen und unzähligen nationalen Titeln zu den erfolgreichsten Clubs Europas gehörende FC Porto trägt seine Heimspiele im ca. 50000 Zuschauer fassenden Estádio do Dragao aus. Hochkarätige sportliche Events in der nordportugiesischen Stadt sind der Porto-Marathon im November und die Regata dos Rabelos, eine Segelregatta auf dem Douro im Juni. Auch selbst sportlich aktiv sein können Sie in Porto und dem Umland auf vielfältige Weise. Der Norden Portugals lockt vor allem mit wunderschönen Golfplätzen und reizvollen Küstenstreifen, die Wassersport aller Art ermöglichen.

Sport in Porto.

Sport in Porto.

Sehenswürdigkeiten in Porto

Die Igreja Sao Francisco.

Die Igreja Sao Francisco.

Der Palacio da Bolsa in Porto.

Der Palacio da Bolsa.

Die Ponte Dom Louis I, Porto.

Die Ponte Dom Louis I.

Igreja Sao Francisco – die Church of Gold

Das im gotischen Stil zwischen 1383 und 1425 errichtete Gotteshaus, das später im Barockstil umgebaut wurde, befindet sich in der Altstadt Ribeira und zählt zweifellos zu den prächtigsten Kirchen Portos. Einst gehörte die Kirche zum örtlichen Franziskanerkloster, das im 19. Jahrhundert während des Miguelistenkrieges zerstört wurde, heute dient sie als Museum. Aufgrund der höchst kunstvollen Inneneinrichtung ist eine Besichtigung des Sakralbaus, der wegen seiner außergewöhnlich vielen goldenen Dekorationselemente auch Church of Gold genannt wird, ein Muss für Liebhaber historischer Kunst.

Palácio da Bolsa

Gleich neben der Kirche Igreja Sao Francisco, an der Stelle des ehemaligen Franziskanerklosters, steht der prächtige Börsenpalast, der Mitte des 19. Jahrhunderts im neoklassizistischen Stil errichtet wurde. Früher war der Prunkbau der Sitz der Börse, heute dient er als Konferenzzentrum und für Staatsempfänge. Glanzpunkt des Bauwerks ist der Maurische Saal, der die Besucher regelmäßig mit seiner majestätischen Pracht in Staunen versetzt.

Die Ponte Dom Louis I

Die 1881 fertiggestellte, ca. 385 Meter lange Bogenbrücke führt über den Douro und verbindet die historische Altstadt Portos Ribeira mit der Nachbarstadt Vila Nova de Gaia, wo sich die berühmten Portweinlager befinden. Namensgeber der Brücke, die ein beliebtes Fotomotiv ist und von der sich ein herrlicher Blick auf Porto und den Douro bietet, ist König Ludwig I. von Portugal, der sie auch 1886 einweihte. Vor allem abends, wenn sie festlich beleuchtet wird, ist die Brücke eine Augenweide.

Die Weinregion Alto Douro – UNESCO-Welterbe

Nicht unerwähnt bleiben darf hier die Weinregion Alto Douro, die sich außerhalb Portos entlang des Douros erstreckt. Eine gute Möglichkeit, dieses einzigartig schöne Weinbaugebiet kennenzulernen, sind Bootsfahrten auf dem Douro, die in Porto angeboten werden. Sie folgen dabei dem Verlauf des Flusses, der sich durch malerische Täler vorbei an mächtigen Berghängen schlängelt, auf denen die Reben des berühmten Portweins terrassenartig gepflanzt worden sind. Die herrlichen Landschaftsimpressionen machen auch Touren mit dem Auto oder der Eisenbahn durch die erste herkunftsgeschützte Weinbauregion der Welt zu einem tollen Erlebnis.
 
Alto Douro Portugal Porto

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Wenn Sie nicht gerade durch die Stadt schlendern oder in einem Café am Douro die Seele baumeln lassen, sollten Sie unbedingt auch die nahegelegene traumhafte Atlantikküste kennenlernen, wo malerische Fischerorte und schöne Strände auf Sie warten. Nur etwa 20 Minuten mit der Metro benötigen Sie zum Praia de Matosinhos, den viele als schönsten Strand bei Porto bezeichnen. Kein Wunder, denn feiner weißer Sand und das saubere Wasser des Atlantiks ermöglichen hier von etwa Mitte Mai bis Ende September bestes Badevergnügen. Die maritimen Gerüche nach Salz und Algen, das zänkische Kreischen der Möwen und das Rauschen der mächtigen Wellen machen einen Ausflug hierhin aber auch zu anderen Zeiten reizvoll.

Shopping

Die zweitgrößte Stadt Portugals bietet natürlich auch hervorragende Einkaufsbedingungen. Beliebteste Shoppingmeile Portos ist die in der Altstadt gelegene Rua de Santa Catarina, entlang der sich Boutiquen, Antiquitätengeschäfte und viele weitere Geschäfte aneinanderreihen. Hier steht auch das Einkaufszentrum Via Caterina, das alles anbietet, was das Herz begehrt. Wer an der Rua de Santa Catarina seine Einkaufstaschen füllt, sollte zwischendurch auch unbedingt das Café Majestic besuchen, das in einem schmucken Jugendstilbau untergebracht ist. Die berühmte Autorin J. K. Rowling hat in diesem Café an ihrem ersten Harry Potter Buch geschrieben. Wenn Sie noch ein schönes Geschenk suchen, ist der Souvenirladen Cultura Portuguesa: Arts & Crafts eine Top-Adresse, der vor allem hochklassige portugiesische Kunsthandwerksprodukte führt. Portwein und weitere edle Weine bekommen Sie zum Beispiel bei Garrafeira do Carmo und Touriga. Wer gerne Märkte besucht, sollte sich den Mercado do Bolhao nicht entgehen lassen.

Essen und Trinken

Das traditionelle Stadtgericht Tripas a Moda do Porto, ein Eintopf mit Kutteln und weißen Bohnen, die berühmte Caldo verde oder das portugiesische Sandwich Francesinha – diese und viele weitere landestypische Leckereien sorgen in den zahlreichen Lokalen der Stadt für exquisite Gaumenfreuden. Sehr gut können Sie die portugiesische Küche beispielsweise im Museu D’Avo, das für seine portugiesischen Tapas bekannt ist, und im Restaurante Migalha kennenlernen. Darüber hinaus finden Sie in Porto natürlich auch viele internationale Restaurants von japanisch bis italienisch.

Nachtleben und Party

Unzählige kleine Bars und Kneipen in der Altstadt ermöglichen es, den Abend gemütlich bei einem Glas Portwein oder einer Flasche Super Bock, einem hier sehr beliebten dunklen Lagerbier, ausklingen zu lassen. Wer in Porto tanzen und feiern möchte, ist im House, Drum ’n’ Bass bestens aufgehoben, denn hier legen die besten DJs des Landes auf. Ein schönes Ambiente und gute Stimmung machen auch den Besuch der Karaoke Bar Pixote lohnenswert. Eher exklusiv ist der Industria Club: Er öffnet erst um 2 Uhr morgens und die vornehmlich betuchten Besucher trinken hier vorzugsweise Champagner. Auch toll: Der Indieclub Tendinha Bar.

3 Erstaunliche Fakten über Porto

Wussten sie eigentlich, dass

  • … der Lello-Buchladen in Porto zu den beliebtesten Buchhandlungen der Welt gehört? Grund dafür ist, dass er oft von der Autorin J. K. Rowling besucht wurde und sie angeblich zu ihrer Buchhandlung in Hogwarts inspiriert hat.
  • … Porto der bedeutungsvollste Wirtschafts- und Industriestandort Portugals ist? Manche sagen, in Lissabon wird gelebt und in Porto gearbeitet. Wie wir gesehen haben, hat Porto aber auch reichlich Freizeitspaß und Unterhaltung zu bieten.
  • … der Erbauer des weltberühmten Eiffelturms Gustave Eiffel auch eine der Brücken in Porto gestaltet hat? Die Maria-Pia-Brücke war sein letztes Projekt, bevor er mit den Planungen für den Eiffelturm begann.

Söhne und Töchter von Porto

Heinrich der Seefahrer, 1394 in Porto geboren
Ebnete mit den in seinem Auftrag gestarteten Entdeckungsfahrten den Weg Portugals zur See- und Kolonialmacht.

Sara Sampaio, 1991 in Porto geboren
International bekanntes Model; seit 2015 ein Victoria’s Secret Angel.

Joao Pinto, 1971 in Porto geboren
Fußballnationalspieler, der zur sogenannten Goldenen Generation Portugals gehörte.

Beste Reisezeit für Porto

Am besten können Sie Porto zwischen März und Oktober kennenlernen, wenn Durchschnittstemperaturen zwischen 18 und 28 Grad herrschen. Wer einen Städtetrip nach Porto mit Badespaß im Atlantik verbinden will, sollte die Reise zwischen Juni und September absolvieren. Aufgrund der milden Winter hier, lohnt sich eine Reise in die nordportugiesische Stadt aber im Prinzip das ganze Jahr über.

Video – Porto in 4k

Top Reise Deals Portugal
Deal Algarve Hotel Tui Blue Praia de Falesia7 Tage inkl. Flug, HP u. HoteltransferErwachsenen Hotel-Tipp an der Algarve Hotel TUI Blue Falesia
Hotel TUI Blue Falesia an der Algarve
Deal Hotel Tivoli Marina Algarve7 Nächte inkl. Flug, Frühstück und MIETWAGENMega Angebot: Hotel Tivoli Marina an der Algarve
Hotel Tivoli Marina an der Algarve
Deal Algarve Hotel MosAlgarve Urlaub direkt am Strand im Hotel Clube Porto MosJetzt Portugal Frühbucher Schnäppchen sichern
Algarve Urlaub direkt am Strand im Hotel Clube Porto Mos
Frühlings-Schnäppchen auf Madeira im Hotel Colina Da FajaWanderurlaub auf Portugals Blumeninsel Madeira
Frühlings-Schnäppchen auf Madeira im Hotel Colina Da Faja
Deal Portugal Algarve Hotel Pinhal do SolMaifeiertage an der Algarve im Hotel Pinhal do Sol verbringenExtrem günstig: Jetzt Portugal buchen!
Maifeiertage an der Algarve im Hotel Pinhal do Sol verbringen
Mehr zum Thema Städtereisen nach Porto