Städtereise Prag

Prag, die einstige Residenzstadt und Hauptstadt Tschechiens, hat sich inzwischen zu einer beliebten Destination entwickelt. Die historische Stadt, welche durch eine idyllische Lage an der Moldau besticht, wartet mit vielerlei Attraktionen auf. Noch heute erinnern zahlreiche Häuser mit ihrer eindrucksvollen Architektur an die damalige Zeit von Prag als Königsstadt. Bei einem Rundgang durch die tschechische Metropole trifft der Besucher auf Bauwerke der unterschiedlichsten Stilepochen. Besuchen Sie die Prager Altstadt und lassen Sie sich vom Jüdischen Viertel faszinieren. Erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte der Welterbestätte mit ihren herausragenden Sehenswürdigkeiten wie der Karlsbrücke und der Prager Burg. Stürzen Sie sich abends in das legendäre Nachtleben der Hauptstadt, die in puncto Party-Angebot den Weltstädten Berlin, London und Paris in nichts nachsteht. Prag birgt zahlreiche geheimnisvolle Orte, die auf keinen Fall unentdeckt bleiben sollten.

Prag bei Nacht

Entdecken Sie die tschechische Metropole an der Moldau mit Reise.de.

Anreise nach Prag

Viele Wege führen nach Prag. Um zur historischen Hauptstadt Böhmens zu gelangen, stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Am schnellsten reisen Sie mit dem Flugzeug nach Prag. Von Frankfurt oder Berlin bringen Sie verschiedene Airlines in rund 1 Stunde in die tschechische Metropole, deren Flugplatz etwa 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist. Auch mit Schnellzügen können Sie bequem und kostengünstig nach Prag reisen. Von Dresden können Sie die Großstadt bereits innerhalb 2,5 Stunden anreisen. Von Berlin aus dauert die Anreise nach Prag knapp 5 Stunden. Von München oder Hamburg aus müssen Sie mit einer Fahrtzeit zwischen 6 und 7 Stunden rechnen. Die Bahn bietet einige Sparangebote nach Prag an. Noch kostengünstiger können Sie mit dem Fernbus nach Prag reisen. Ein Vorteil einer Busreise nach Prag ist, dass Fernbusse zahlreiche deutsche Städte anfahren, darunter auch kleinere Orte. Regelmäßige Busverbindungen bestehen zwischen Prag und den Städten Dresden, Hannover, Stuttgart, Mannheim, Berlin und Frankfurt am Main, um nur einige zu nennen.

Ein Hotel finden

Angefangen vom Hostel bis zum First-Class-Hotel gibt es in Prag eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel. Je nachdem, welche Ansprüche Sie an Ausstattung und Lage der Unterkunft haben, variieren die Übernachtungspreise. Relativ dicht, nur etwa 1 Kilometer vom Prager Zentrum entfernt, befindet sich unter anderem eine Jugendherberge, wo Sie bereits ab rund 27 Euro pro Nacht ein Zimmer bekommen. Gästehäuser und 2-Sterne-Hotels bieten in der Hauptstadt Zimmer zwischen circa 33 Euro und 87 Euro pro Nacht an. Bei 3-Sterne-Hotels reichen die Zimmerpreise in Prag von ungefähr 30 Euro bis 200 Euro pro Nacht. Aber auch Hotels mit 4 Sternen warten mitunter mit attraktiven Angeboten auf. So gibt es ein Doppelzimmer in manchen 4-Sterne-Hotels der Stadt bereits ab rund 45 Euro. Wer es edel und nobel mag, kann in einigen Prager 5-Sterne-Hotels den höchsten Luxus ab etwa 120 Euro pro Nacht erleben. Die teuersten Zimmer liegen hier bei durchschnittlich 550 Euro pro Nacht.

Beliebteste Stadtteile von Prag

Trotz der rund 1,5 Millionen Einwohner ist Prag mit seinen vielen verwinkelten Gassen eine recht beschauliche und gemütliche Großstadt. Jeder einzelne ihrer Stadtteile hat einen ganz eigenen Charakter. Die besonderen und angesagtesten Viertel stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Prag Panorama

Kleinseite/Malá Strana

Die ruhige Seite der Hauptstadt reflektiert das Viertel Kleinseite. In dem beschaulichen Stadtteil begegnet man echter tschechischer Kultur fernab des Massentourismus. Isoliert leben die Menschen hier jedoch längst nicht. Kleine verwinkelte Gassen, barocke Bauwerke und charmante Geschäfte machen den Reiz des beliebten Viertels aus. Das Viertel Kleinseite, das unweit der Prager Burg gelegen ist, galt einst als Wohnort des Adels. Noch heute zeugen die wunderschönen Kirchen und Häuser vom damaligen Reichtum der Region. Neben den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und dem gastronomischen Angebot birgt das Prager Viertel mit der Kirche St. Nikolaus, der Halbinsel Kampa und der John-Lennon-Mauer gleichwohl drei beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Altstadt/Staré Mesto

Die Altstadt ist das Herz von Prag. Sie gilt mit ihrer hohen Dichte an Sehenswürdigkeiten als das kulturelle Zentrum der Stadt. Mit der Karlsbrücke befindet sich hier außerdem eines der Wahrzeichen von Prag. Der Altstädter Ring wird von vielen zentralen Attraktionen, wie etwa der berühmten Rathausuhr, umsäumt. Außerdem gibt es in dem Viertel viele gotische und barocke Bauwerke zu bestaunen, die teilweise bereits über 800 Jahre alt sind. Der historische Stadtteil Prags wird durch ein reges und buntes Leben gefüllt. So reihen sich hier zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants aneinander. Den wahren Flair dieses Viertels erleben Sie bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die Altstadt, die mit ihrer besonderen Atmosphäre bereits viele Musiker und Straßenkünstler inspiriert hat. Aufgrund ihrer Einzigartigkeit wurde die geschichtsträchtige Altstadt der Moldau-Metropole zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Ein Kleinod der Altstadt ist das Jüdische Viertel mit dem alten jüdischen Friedhof.

Neustadt/Nové Mesto

Ganz anders als der Name vermuten lässt, zeigt sich dieser Stadtteil Prags als ein historischer Bestandteil der Metropole, der bereits seit 1348 existiert. Aufgeteilt in die Obere Neustadt und die Untere Neustadt schmiegt sich der reizvolle Stadtteil an den Rand der hiesigen Altstadt. Auch hier gibt es jede Menge zu entdecken. So beschert Ihnen die Neustadt unter anderem ein tolles Einkaufserlebnis. Am Platz der Republik befindet sich das riesige Einkaufszentrum Palladium, welches ein großes Angebot bereithält. Zudem lässt es sich in diesem Teil Prags gut feiern. Jede Menge Bars und Kneipen sorgen an den Abenden für eine ausgelassene Stimmung. Auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es hier nicht. Zu dem gefragten Viertel gehören mitunter das Nationalmuseum und das Tanzende Haus.

Kultur, Events und Sport in Prag

Kultur

Jüdisches Museum

Zu den bedeutendsten Kulturschätzen Prags zählt das Jüdische Museum, das einen großen Fundus literarischer und künstlerischer Werke der Juden bereithält. Das eindrucksvolle Museum im Stadtteil Josefov, der damaligen Judenstadt von Prag, zieht jährlich über eine halbe Million Besucher an. Der Gast findet hier um die 100.000 Bücher, die vom Leben der Juden aus Mähren und Böhmen erzählen. Besonders interessant sind die Führungen durch das Museum und dessen Zeremoniehalle sowie den Alten Jüdischen Friedhof. Außerdem gehören mehrere Synagogen zum Jüdischen Museum, darunter die Spanische Synagoge und die Maisel-Synagoge.

Ständetheater

Ein Meisterwerk des Klassizismus verkörpert das Ständetheater, das bereits im Jahr 1783 erbaut wurde. Das beeindruckende Theatergebäude zeigt sich heute fast gänzlich im originalen Zustand. Es galt einst als Bühne des berühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, der die Historie des Ständetheaters maßgeblich prägte. Insbesondere die Weltpremiere seiner Oper „Don Giovanni“ brannte sich stark in die Geschichte des Theaters ein. So gehört diese bemerkenswerte Oper noch heute zum umfangreichen Repertoire des Theaters, wo neben den Mozart-Opern ebenso das Schauspieltheater und das Ballett zu Hause sind. Das Ständetheater im Herzen der Altstadt von Prag kann sich zu den schönsten historischen Theaterhäusern Europas zählen.

Jüdischer Friedhof

Zum Jüdischen Museum in Prag gehört auch der Jüdische Friedhof.

Events

Das Dasein der Goldenen Stadt, so wie Prag wegen seiner Sandsteintürme häufig genannt wird, ist von unzähligen Festen und Veranstaltungen geprägt. Angefangen vom Neujahrskonzert und den Europäischen Filmtagen im Januar über den Prager Frühling bis zum internationalen Jazz-Festival im Herbst: Die tschechische Hauptstadt ist alles andere als langweilig.

Das Neujahrskonzert begeistert mit atemberaubenden Klangerlebnissen und gehört unzweifelhaft zu den Highlights des Prager Musikangebotes. Das bunte Programm dieser Veranstaltung wird unter anderem durch die Prager Philharmoniker bereichert, die in ganz Europa bekannt sind. Das beliebte Orchester sorgt mit Werken von Smetana und Johann Strauss für unvergessliche Momente.

Ebenfalls musikalisch geht es im Rahmen des Prager Frühlings zu, der zwischen Mai und Juni die Stadt mit Leben füllt. Vor allem Freunde der klassischen Musik werden von dem breit gefächerten Programm dieses beliebten Musikfestivals begeistert sein. Internationale Spitzenmusiker, darunter der Geiger Julian Rachlin und Künstler wie Monteverdi Choir, überwältigen das Publikum mit ihren Glanzleistungen.

Prag

Das Musikangebot in Prag ist groß – von Klassik bis Jazz.

Sport

Fußball, Squash und Eishockey werden in Prag aktiv ausgeübt. Zu den bekanntesten und größten Clubs der Hauptstadt zählen der Fußballverein Sparta Prag und der Sportclub Slavia Prag. Der um 1893 gegründete Fußballverein Sparta Prag füllt regelmäßig die Generali Arena, die über 20.000 Sitzplätze fasst. Der größte Rivale von Sparta Prag, der Sportclub Slavia Prag, sorgt hingegen in der Eden Arena für spannende Momente. Der ambitionierte Verein gewann bereits mehrmals die tschechische Meisterschaft.

Auch der Breitensport ist in Prag sehr beliebt. Die vielen Grünflächen auf dem Stadtgebiet bieten Möglichkeiten für zahlreiche Aktivitäten. Angefangen vom Joggen bis zum Golfen kann man in der Moldau-Metropole so gut wie jede Sportart aktiv betreiben. Die Hauptstadt zeigt sich darüber hinaus mit einem großen Angebot für die Sportarten Skydiving und Squash.

Fußball

Auch in Tschechien gehört Fußball zu den beliebtesten Sportarten.

Sehenswürdigkeiten in Prag

Eine Sightseeingtour durch die Millionen-Metropole lohnt sich in jedem Fall. Bei Ihrem Trip durch die Hauptstadt stoßen Sie auf eine ganze Reihe bedeutender Bauwerke und Kulturschätze. Die markantesten unter ihnen stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Prager Burg

Die Prager Burg ist einer der größten Burgkomplexe der Welt.

John Lennon Mauer

Die John Lennon Mauer verändert sich mit immer wieder neuen Graffiti ständig.

Karlsbrücke

Eines der Wahrzeichen von Prag: Die Karlsbrücke über der Moldau.

Prager Burg

Dieses beeindruckende Burgareal besteht gleich aus mehreren Bauwerken. Mit ihren Kirchen, Palästen und Amtsgebäuden zählt die Prager Burg weltweit zu den größten Burgkomplexen. Die Residenz des Präsidenten des Landes Tschechiens gilt zudem als kulturelles und politisches Zentrum der Nation. Ebenso gehören mehrere Gärten zu der 45 Hektar großen Burganlage. Schon allein der Anblick auf das Burgpanorama ist überwältigend. Insbesondere für Architektur-Interessierte lohnt sich ein Besuch dieser vielseitigen Sehenswürdigkeit, welche bereits seit über 1.000 Jahren das Stadtbild Prags ziert. Gelegen auf einem Berg, zieht die Prager Burg jährlich knapp 1,5 Millionen Besucher in ihren Bann. Zu den Attraktionen der Burg gehören mitunter die St. Georgs-Basilika, das Goldene Gässchen und der Veitsdom, bei dem es sich um die größte Kirche Tschechiens handelt. Für eine Besichtigung der Prager Burg sollten Sie also etwas mehr Zeit einplanen.

John-Lennon-Mauer

Die John-Lennon-Mauer ist wohl eine der buntesten Wände, die man je gesehen hat. Street-Art-Künstler haben sich in den letzten Jahrzehnten hier ausgetobt und mit ihren künstlerischen Werken ihren Respekt vor dem Friedensaktivisten und Musiker John Lennon zum Ausdruck gebracht. Die Mauer unweit der Karlsbrücke erzählt eine lange Geschichte. Wegen seiner politischen Botschaften und Lieder wurde John-Lennon von der tschechischen Jugend als Held gefeiert. Nach seinem Tod wurden mit Graffiti Liedtexte und Portraits des bekannten Freiheitsaktivisten auf die Wand gesprüht. Die John-Lennon-Mauer gilt als Symbol der Historie Tschechiens, die von einigen politischen Missständen geprägt war. Mit einem Besuch der berühmten Mauer können Sie sich ein Fotomotiv sichern, das in einigen Monaten so nicht mehr zu sehen ist. Die Wand wird nämlich heute noch von Sprayern aus der Graffiti-Szene genutzt, sodass immer wieder neue Motive des Musikers erscheinen.

Karlsbrücke

Bereits im 14. Jahrhundert erbaut, gehört die Karlsbrücke zu den ältesten europäischen Brücken aus Stein. Sie ist zugleich das Wahrzeichen der tschechischen Hauptstadt. Die 500 Meter lange Brücke schafft eine Verbindung zwischen der Altstadt von Prag und dem Prager Stadtteil Kleinseite. Die Grenze der Brücke bilden zwei Türme. Nur Fußgänger können die Karlsbrücke betreten. Für Fahrzeuge ist sie unzulässig. Die Brücke besteht aus insgesamt 16 Bögen und führt über den Fluss Moldau. Mittlerweile ist diese begehrte Prager Sehenswürdigkeit ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Ränder der Brücke werden von mehreren Heiligenfiguren geziert. Von der Karlsbrücke aus haben Sie eine wundervolle Aussicht auf die Prager Burg und die Moldau.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Prag

Liebevoll angelegte Parks laden zum Spazieren und Entspannen ein.

Vom Fallschirmspringen bis zum Boot fahren auf der Moldau bietet Prag viel Raum für Aktivitäten im Freien. Adrenalinjunkies kommen in der Metropole auf ihre Kosten, denn Extremsportarten wie Wildwasser-Rafting und Skydiving sind in Prag zu Hause. Wagen Sie einen Tandem-Fallschirmsprung aus vier Kilometern Höhe oder powern Sie sich bei einer 3-stündigen Wildwasser-Rafting-Tour über die Moldau aus. Darüber hinaus lockt die Hauptstadt mit einem hohen Erholungswert. In vielen Teilen der Stadt stößt man auf liebevoll angelegte Gartenanlagen und idyllische Naturparks, die zum Erholen und Entspannen einladen. Der Great Fürstenberg Garden und der Havlicek Park halten viele Höhenpunkte bereit.

Shopping

Shopping Prag

Auf Shoppingfreunde warten in Prag sowohl große Einkaufszentren als auch gemütliche Gassen zum Bummeln.

Prag ist ein Mekka für Shoppingfreunde. Zahlreiche Einkaufsstraßen und Shopping-Center zieren die Metropole. Von erschwinglicher Stangenware bis hin zum edlen Designer-Schmuckstück wartet die Hauptstadt mit einem breiten Sortiment auf. Zu den größten Einkaufszentren Prags gehören das Cerna Ruze und das Atrium Flora. Verteilt auf mehreren Etagen erwarten Sie hier neben einer Vielzahl an Fachgeschäften, mehrere Restaurants und sogar ein 3D-Kino. Luxuskleidung können Sie in den Geschäften an der Pariser Straße ergattern.

Essen & Trinken

Prag Essen und Trinken

Als Nachspeise kommen in Tschechien oft süße Backwaren auf den Tisch.

In der Hauptstadt des einstigen Böhmens isst man deftig und herzhaft. Zu den typischen böhmischen Gerichten gehören Knödel mit Ente oder Lendenbraten. Als Nachtisch stehen in Prag häufig süße Backwaren auf dem Speiseplan. Budweiser-Bier oder der Kräuterlikör Becherovka zählen zu den beliebtesten Getränken der Tschechen.

Nachtleben & Party

Prag

Nachts wird in Prag gefeiert!

In Prag wird wild und ausgelassen gefeiert. Das Angebot der Stadt in puncto Nachtleben ist riesig. Ob Pub, Großraumdiskothek oder Casino – die Partys der Stadt sind legendär. Als größter Besuchermagnet gilt der Club „Karlovy Lázne“ unweit der Karlsbrücke.

3 erstaunliche Fakten über Prag

Wussten sie eigentlich, dass

  • sich im Jüdischen Museum von Prag die größte Sammlung der Welt im Bereich jüdischer Literatur und Kunst befindet?
  • die Prager Burg im Guinness Buch der Rekorde steht? Hier ist sie als größte geschlossene Burganlage der Welt gelistet.
  • die Prager ihren Mörtel mit rohen Eiern mischen? Zumindest sollen diese beim Bau der Karlsbrücke eingesetzt worden sein, damit sie mehr Stabilität erhält.

Söhne Prags

Michael Kunze: Librettist, geboren 1943 in Prag
Schrieb Texte zu bekannten Hits bzw. Werken wie „Tanz der Vampire“ und „Ein Bett im Kornfeld“

Rainer Maria Rilke: Lyriker, 1875 in Prag geboren
Schrieb unter vielen anderen das Gedicht „Der Panther“

Max Brod: erblickte 1884 in Prag das Licht der Welt
Bedeutender Komponist und Übersetzer

Beste Reisezeit für Prag

Für eine Sightseeingtour durch die Hauptstadt sind die Monate im Frühjahr und Herbst empfehlenswert, da dann in Prag angenehm milde Temperaturen herrschen. Auch erwarten Sie zu dieser Zeit relativ wenig Regentage.

Video – Prag in 4k

Beliebter Urlaub in Prag

Last Minute Prag

Reiseerlebnis Prag: Ob als Städtereise, Kurzurlaub oder Wochenendtrip – Reise.de bringt Sie Last-Minute zu Niedrigpreisen in die tschechische Hauptstadt.

Last Minute Prag