Städtereisen Shanghai

Shanghai, die “Drachenkopf-Metropole”, ist eine der bedeutendsten Städte Asiens. 23 Millionen Menschen wohnen in dieser enorm bevölkerungsreichen Metropole. Wer in Shanghai seinen Urlaub verbringt, sieht sich vor allem mit Superlativen konfrontiert. Alles in dieser Stadt hat Größe, hat Klasse – dieser Finanzschauplatz hat sich in den letzten Jahren zweifelsohne zu einer der aufregendsten Reisedestinationen der Welt entwickelt. Gärten, Museen, Tempel, Wolkenkratzer, Uferpromenaden – all das im Zeichen des Drachen, in Größenordnungen, die man hier in Deutschland nicht kennt.

6000 Jahre Geschichte entlang des Jangtse – Sees warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wir geben Ihnen einen Überblick darüber, was Sie bei Ihrem Shanghai-Urlaub auf keinen Fall verpassen sollten.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise Shanghai

Shanghais glamouröse  Sklyline! Städtereisen

Shanghais glamouröse Skyline!

Anreise

Ihre Anreise nach Shanghai wird Sie zum Flughafen Pudong bringen, dem größten Flughafen der Stadt neben dem Hongquiao Flughafen, der jedoch in erster Linie innerasiatische Flüge bedient. Direktflüge von München und Frankfurt dauern im Schnitt 10,5 Stunden. Zwischenlandungen erhöht sich die Flugzeit selbstredend erheblich, doch China Eastern, Air China und Lufthansa bieten regelmäßig Direktflüge an. Von Pudong aus kann die Reise gleich weitergehen – die chinesische Transrapid bringt Sie im Handumdrehen zur Haltestelle Longyang Road, von wo Sie aus entweder mit der Bahn oder dem Taxi weiter zur Innenstadt fahren können. Bedenken Sie jedoch – Taxameter sind in erster Linie in Europa und den USA gängig, in China verhandelt man die Preise direkt. Dies kann vor allem bei Kurzstrecken dazu führen, dass die Fahrer Sie abweisen. In solchen Fällen am besten nach der nächstbesten Busverbindung Ausschau halten.

Ein Hotel finden

In Shanghai gibt es Hotels für jede denkbare Preisklasse – der Grund liegt auf der Hand: die enorme Größe und Dichte der Stadt macht ein breitflächiges Angebot unverzichtbar. Wenn Sie zwischen 20 und 50 Euro unterkommen möchten, sind Sie gut darin beraten, innerhalb der Innenstadt eine Unterkunft zu suchen. Die “Dormitories” sind auf Gäste aus dem Ausland oftmals eingestellt, auch wenn man flüssiges Englisch nicht unbedingt erwarten kann. Unbedingt mitnehmen: ein Wortlaut-Lexikon – so kommen Sie erheblich leichter durch Ihren Urlaub, da flüssiges Englisch ebenso wie flüssiges Deutsch nicht die Regel sind. Unweit der Universitäten von Shanghai finden Sie ebenfalls gute Hotels.

Tradition hat beispielsweise das “Peace Hotel”, das seit 90 Jahren als erste Anlaufstelle für Touristen einen festen Stand hat und in der Nähe des Shanghaier Bunds gefunden werden kann. Eine eigensinnige Melange aus Kolonialstil und chinesischer Architektur erwartet Sie dort – ebenso wie freundliches, auf Gäste aus dem Ausland eingestelltes Personal. Weitere beliebte Hotels sind das Mandarin Oriental beim Pudong Flughafen, das Rayfont Downtown Hotel, das Kunlun Jing An oder das Pentahotel Shanghai, dessen Preisklasse zwischen 40 und 60 Euro liegt.

Städtegliederung und Stadtteile

16 Stadtbezirke besitzt Shanghai, die sich zum größten Teil in der Innenstadt und der Peripherie befinden. Puxi, wie die Innenstadt genannt wird, umschließt beispielsweise den Stadtbezirk Huangpu, der für Touristen aufgrund der Vielfalt seiner Sehenswürdigkeiten die erste Anlaufstelle darstellt. Xuhui, mit fast einer Millionen Einwohner, ist genau wie Putuo und Hongkou eine weitere pulsierende Facette der Innenstadt, während in der Peripherie, die östlich des Huanpu-Flusses liegt, Pudong und Minhang zu den bedeutendsten Stadtbezirken zählen. Im Großen und Ganzen gilt die Regel, dass, je näher man dem Zentrum Shanghais zutreibt, der Grad der Modernisierung zunimmt. Die in der Peripherie und der weiteren Umgebung liegenden Bezirke sind jedoch ebenfalls zum großen Teil modern aufgestellt und besitzen im Gegensatz zu Puxi zum Teil noch einen traditionellen, altchinesischen Hauch, der eine mögliche Exkursion rechtfertigt.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Shanghai ist eine der größten Metropolen einer der ältesten Kulturen der Welt – entsprechend umfassend sind die kulturellen Eindrücke, die man als Urlauber in Shanghai sammeln kann. Und die Chinesen geben viel auf ihre lange, bewegte Geschichte. Angefangen beim Shanghai Museum, von dem viele sagen, dass es das beste Museum in ganz China sei. 120.000 Artefakte, ausgestellt in 11 Galerien – allein mit der Einsicht dieser Sammlung könnte man den gesamten Urlaub zubringen.

Doch Shanghai bietet so viel mehr. Das AURORA Museum beim Pudong ist ein modernes Museum, das sich zwar ebenfalls die Geschichte Chinas zum zentralen Thema gemacht hat, diese aber vor allem in jüngerer Zeit verortet.

Das Power Station of Art ist das bedeutendste zeitgenössische Museum Shanghais – es ist thematisch der Gegenwart gewidmet, dem rasanten Wandel, dem Shanghai unterliegt. Immerhin ist die Stadt Zeugnis des nationalen Bestrebens, Tradition und Moderne zusammenwachsen zu lassen. In keinem Museum wird dies so deutlich wie im Power Station of Art.

Insgesamt 40 Kunstgalerien kann man in Shanghai aufsuchen. Traditionelles und Impressionistisches finden Sie hier ebenso vor wie Experimentelles. Der Kunstbezirk M50 in Shanghai zeigt eindrucksvoll auf, wie lebendig die zeitgenössische Kunst in Shanghai ist. Das Antenna Space, das im Jahre 2012 eröffnet wurde, befindet sich im M50 und ist immer einen Besuch wert. Das Chronus Art Center hat sich in erster Linie der Medienkunst gewidmet – und zwar auf modernster Linie. Atemberaubende Installationen, orientiert an modernster Technologie wie Virtual Reality oder KI.

Das Yuz Museum in der Bund-Promenade gilt als eines der bedeutendsten Privatmuseen des Landes. Gegründet von einem indonesischen Philanthropen, sind vor allem subversive Werke hier an der Tagesordnung – selbst Werke des Künstlers Ai Weiwei kann man hier finden. Riesige Installationen, mutige Werke, die in der ganzen Stadt und in der internationalen Künstlerszene Aufsehen erregen – das Yuz Museum gibt immer wieder Anlass für Gesprächsstoff in der Shanghaier Kunst- und Kulturszene und ist definitiv einen Besuch wert.

Das Shanghai Exhibition Center

Das Shanghai Exhibition Center

Events

Das Angebot an Events in einer Millionenmetropole wie Shanghai könnte jeden Textumfang sprengen – wir haben uns trotzdem bemüht Ihnen einen Umriss über die Highlights zu geben. Das Tempelfest in Longhua Old Town ist beispielsweise eines der älteren Feste der Stadt und hat fast dreihundert Jahre auf dem Buckel. Gefeiert wird hier die Geburt des Lachenden Buddhas, der den Menschen die frohe Kunde des Buddhismus brachte, und der Beginn des Frühjahrs.

Im Juni findet das Drachenbootfest statt. Wettfahrten, martialische Trommeln, eine ernste, aber sportliche Grundstimmung – der Anlass des Drachenbootfestes ist politischer Natur. Gewidmet ist es dem chinesischen Nationalhelden Qu Yuan, der sich selbst das Leben nahm, um gegen Korruption und Vetternwirtschaft zu protestieren. Wenn der Sommer also anbricht, versammeln sich die Chinesen am Wasser und feiern ihren Helden mit dem Traditionsgericht von in Bambusblättern eingewickeltem, gebratenem Reis.

Das Shanghaier International Fashion Festival ist, wie der Name vielleicht vermuten lässt, von einem ganz anderen Schlag. Die besten internationalen und chinesischen Mode-Künstler kommen hier zusammen und präsentieren ihre neuesten Erzeugnisse. Für Urlauber lohnt ein Trip zur Fashion Show alle Mal. Auch für jemanden, der oder die nicht an Mode interessiert ist, kann dieses Festival einem viel über die Kultur und das Lebensgefühl der Chinesen und Shanghaier generell beibringen.

Das Mondfest, auch Herbstfest genannt, findet meistens Anfang Oktober statt. Es ist ein bei den Einwohnern Shanghais ein besonders besinnliches Fest. Als Urlauber dürfte man Zeuge vieler Menschenmassen sein, die, ganz gemäß der Tradition, den Himmel und den Vollmond beobachten und mit Nachbar, Familie und Freund das Traditionsgericht des Mondkuchens teilen.

Das Shanghai International Fireworks Festival ist eine tolle Mischung aus Feuerwerkskunst und Musikveranstaltung, die seit dem Jahre 2000 jährlich stattfindet und die besten Feuerkörper-Kreationen und Himmelsbeleuchtungen in einem Wettbewerb gegeneinander antreten lässt. Abgeschossen werden die Feuerwerkskörper vom Shanghaier Century Park und zwar immer im September. Sollten Sie sich zu diesem Zeitpunkt in Shanghai befinden – nichts wie hin!

Besondere Veranstaltungen in Schanghai.

Besondere Veranstaltungen in Schanghai.

Sport

In Sachen Sportveranstaltungen genießt Shanghai auch einen außerordentlich guten Ruf. Sie sind Squash-Fan? In Shanghai ist der Ballsport ein heimlicher Nationalsport – viele Hallen sind überall in der Stadt verteilt und offen für alle Squash-Enthusiasten. Die China Squash Open, das größte Turnier dieser Art in China, findet ebenfalls in Shanghai statt. Auch die etwas “seichtere” Variante, Badminton, hat in Shanghai einen Turnierableger und erfreut sich großer Beliebtheit. Des Weiteren ist Schwimmen unter den Einwohnern Shanghais sehr beliebt – viele Hallen- und Schwimmbäder sind über die Stadt hinweg verteilt und rund um die Uhr geöffnet. Und dem Drachenboot ist sogar ein ganzes Fest gewidmet. In Shanghai ist Rudern und in diesen charakteristischen Booten über das Wasser gleiten die vielleicht wichtigste Sportart.

Sport in Shanghai

Sport in Shanghai

Sehenswürdigkeiten in Shanghai

Shanghais Uferpromenade - Der Bund

Shanghais Uferpromenade – Der Bund

Der Oriental Pearl Tower dominiert Shanghais Skyline.

Der Oriental Pearl Tower dominiert Shanghais Skyline.

Besichtigen Sie Shanghais Tempelanlagen.

Besichtigen Sie Shanghais Tempelanlagen.

Der Bund

Die vielleicht symbolträchtigste Sehenswürdigkeit Shanghais ist ohne Frage der Bund. Diese lange Uferpromenade ist eins der wichtigsten Symbole chinesischer Geschichte. Entlang des Flusses Huangpu finden Sie also unzählige Gebäude wichtiger europäischer Kolonialgeschichte, vermengt mit chinesischer Architektur. Man sagt über New York, dass die Stadt niemals schliefe. Über Shanghai sagt man: Shanghai setzt sich nicht mal hin. Nirgendwo wird das so deutlich wie bei dem konstanten Menschenstrom, der über den Bund hinwegzieht.

Der Volksplatz

Der Volksplatz, auch People’s Square genannt, ist das vielleicht wichtigste kulturelle Zentrum Shanghais. An diesen Platz schließen Regierungsgebäude, Opernhäuser und Museen an. Der Platz ist zu jeder Tageszeit gut gefüllt, dient bei offiziellen Staatsanlässen als Austragungsort und ist bei der Bevölkerung äußerst beliebt, die hier zum Drachensteigen kommt oder den Platz als Treffpunkt nutzt. Einfach mal ein Stündchen Zeit nehmen und sich zum Platz begeben – auf jeder Shanghai-Reise ein Muss.

Longhua Tempel

Tempel gibt es unzählige in Shanghai und es ist fast unmöglich, den Schönsten rauszusuchen, aber wenn Sie eine besonders schöne Tempelanlage besuchen wollen: am Longhua Tempel kommen Sie nicht vorbei. Der fast 2000 Jahre alte Tempel besitzt beeindruckende Pagoden, eine bewegte Geschichte und fast 80 Mönche, die in diesem Kleinod der Ruhe abseits des Stadtgeschehens leben. Gegenüber der Tempelanlage ist ein Restaurant und Hotel.

Oriental Pearl Tower

Eine etwas modernere Sehenswürdigkeit ist zweifelsohne der Oriental Pearl Tower. Der dritthöchste Fernsehturm Asiens ist architektonisch absolut einzigartig und versprüht einen futuristischen, fast surrealen Charme. Über 3 Millionen Touristen beehren den Fernsehturm jährlich, der als Aussichtsturm einen faszinierenden Ausblick über die Metropole gibt und manchmal sogar Austragungsort bedeutender Konzerte ist.

Magnetschwebebahn

Was Sie auf Ihrer Shanghai-Reise auch unbedingt mitnehmen sollten: eine Fahrt mit der Magnetschwebebahn, die mit bis zu 430 km/h fährt und Sie innerhalb weniger Minuten von A nach B bringt – ein einzigartiges Fahrterlebnis und Prestige-Projekt der Stadt, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

In einer so dichten und schnelllebigen Stadt sind Ruhe-Oasen heiß begehrt. Die Yuyuan Gärten sind zwar oftmals mit Händlern gefüllt, die sich auf Touristen spezialisiert haben, aber trotzdem von großem Wert, wenn man sich aus dem Stadtgeschehen mal zurückziehen möchte. 6 Teile besitzt der Garten, wie beispielsweise die Sansui Halle oder den Inneren Garten, wobei letzterer definitiv Möglichkeiten bietet, zur Ruhe zu kommen. Genießen Sie chinesische Gartenkunst und Teehäuser, legen Sie die Beine hoch an einem der vielen Seen.

Essen

Shanghai ist bekannt für seine schiere Anzahl an Restaurants und Cafés, die in erster Linie traditionell asiatische Küche anbieten. In den inneren Stadtbezirken zu bummeln, ist der vielleicht beste Weg, sich mit der kulinarischen Finesse der Stadt vertraut zu machen. Hier ein paar der wichtigsten Gerichte, die Sie in Shanghai überall finden.

Niangao ist Reis und Mehl, oft frittiert mit Fleisch und Schweinerippen, das sich besonders im Süden großer Beliebtheit erfreut und auf viele unterschiedliche Weisen zubereitet wird. Da Zha Xie ist eine Krabbenart, die vor allem zur Herbstzeit ein saisonales Hauptgericht darstellt. Die Pfefferente ist im Grunde eine marinierte Ente, frittiert und mit Brot serviert – klingt vielleicht nicht so spannend, doch handelt es sich um eins der beliebtesten Gerichte der Stadt und viele Restaurants sind darauf spezialisiert, ihre Pfefferente individuell zuzubereiten. Xiaolongbao ist vor allem in Shanghais Vororten bekannt. Hier handelt es sich um Klöße aus Vollkornteig, die mit Fleisch gefüllt sind.

Shopping

Als eine der wohlhabendsten Städte Asiens und der Welt wird in Shanghai Shoppen besonders groß geschrieben. Selbstredend finden Sie alle größeren Filialen, die auch in Europa vertreten sind, aber Shanghai lädt definitiv dazu ein, zu erkunden und Neues zu wagen. Basare am Yuyuan Garten bieten einheimisches Kunsthandwerk an, in der Shimen Straße finden Sie einen beliebten Kleiderflohmarkt. Antike Kunst, Utensilien und Souvenirs finden Sie vor allem in der Dongtai Straße. Seide wird ebenfalls ganz groß geschrieben in Shanghai – ein paar der besten Seideproduzenten der Welt sind in der Metropole beheimatet. Am Bund selbst finden Sie viele Boutiquen und die Huaihai Straße ist eine der größten Einkaufsmeilen Shanghais und Symbol für den chinesischen Aufschwung insgesamt.

Nachtleben

Nachts, wenn die Sonne untergeht, zeigt sich Shanghais zweites Gesicht. Als eine der wichtigsten und kaufkräftigsten Metropolen Asiens hat sich Shanghai auch als Standort für Partybegeisterte etabliert. Hier eine kleine Übersicht der Bars und Clubs, die sich auch bei Einheimischen großer Beliebtheit erfreuen. Aber auch hier gilt – mutig sein und einfach erforschen.

Das Apartment ist der vielleicht populärste Club in Shanghai. Zwei große Floors sorgen dafür, dass vor allem an Wochenenden viele Gäste auf ihre Kosten kommen. Hip Hop, Pop, Electro – das Apartment bietet von allem etwas. Im MAO Live House wird regelmäßig von internationalen Größen aufgelegt und auch Rockkonzerte finden hier statt. Als Kontrastprogramm dazu: Die Boxing Cat Brauerei ist eine Bierbrauerei nach amerikanischem Vorbild, die vor allem bei Einheimischen beliebt ist, und die Bar Rouge im Stadtzentrum gehört zu den angesagtesten Clubs Shanghais, in dem schon viele legendäre Partys gefeiert wurden.

3 Erstaunliche Fakten über Schanghai

Wussten sie eigentlich, dass

  • Die Millionenmetropole Shanghai begann als kleines Fischerdorf, das bereits 400 n.Chr. Erwähnung fand
  • Der Shanghaier Dialekt ist so eigen, dass er von vielen anderen Chinesen aus anderen Großstädten nicht verstanden werden kann.
  • mit knapp 82 Jahren hat Shanghai die höchste durchschnittliche Lebenserwartung in China.

Söhne und Töchter Shanghais

Ingrid Noll: 1935 in Shanghai geboren
deutsche Schriftstellerin und Krimi-Autorin

Tsung-Dao Lee: 1926 in Shanghai geboren
Nobelpreisträger der Physik

Gert Voss: (1941-2014)
deutscher Bühnenschauspieler

Beste Reisezeit

Die klimatischen Unterschiede in Shanghai sind teilweise erheblich – vor allem im September muss mit Taifunen gerechnet werden, die aus der Pazifikregion kommen. Im Grunde sind aber Frühling und Herbst die besten Reisezeiten für eine Reise nach Shanghai. Besonders der Frühling, April und Mai, ist lohnenswert, da die Stadt und ihre Umgebung da regelrecht aufblüht. Die Sommertemperaturen sind relativ hoch – 8 Sonnenstunden täglich verzeichnet Shanghai zur Hochsommer-Zeit im Schnitt. Gegen Ende des Jahres fällt verstärkt Regen, wobei sich der Niederschlag von September bis November in Grenzen hält.

Video – A Glimpse of Shanghai

Mehr zum Thema Städtereisen nach Shanghai