Städtereisen nach Alicante

Alicante ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz an der Costa Blanca. Die zahlreichen traumhaften Strände mit feinem Sand in direkter Stadtnähe haben die Stadt berühmt gemacht. Das Nachtleben ist aufregend und bietet für jeden Geschmack etwas. Doch die Stadt ist nicht nur als Traumziel für Strandverliebte und Party People interessant. Eine Jahrtausende alte Geschichte, geprägt von vielen Völkern, ist in der knapp 330.000 Einwohner zählenden Stadt sehr lebendig, nicht nur in Museen – sondern auch ganz konkret in Gebäuden oder Gebräuchen.

Der Hafen ist Anlegestelle von Kreuzfahrtschiffen und trägt mit Fährverbindungen zu den Balearen oder nach Algier zum weltstädtischen Flair Alicantes bei. Und dann ist da natürlich noch der Genuss: Von speziellen Reis- und Fischgerichten über Wein und leckere Süßigkeiten wie Turrón de Alicante können Sie einen ganzen Urlaub lang in regionalen Spezialitäten schwelgen!

Anreise nach Alicante

Der Flughafen Alicante-Elche liegt rund elf Kilometer südlich von Alicante. Von Deutschland aus erreichen Sie mit Fluggesellschaften wie Lufthansa oder Ryan Air direkt Ihr Urlaubsziel. Mögliche Abflugsorte sind etwa Frankfurt, Bremen, München, Berlin, Nürnberg oder Hamburg. Direkt am Flughafen haben Sie verschiedene Möglichkeiten, einen Shuttle-Service zu nutzen, natürlich können Sie auch einen Mietwagen buchen.

Mit dem Auto kommt man über die N-332 direkt nach Alicante hinein, der Hauptbahnhof Alicantes liegt inmitten der Stadt und bietet Verbindungen von und zu Metropolen wie Barcelona, Madrid oder in den Norden nach Santander.

Hotels in Alicante

Alicante bietet für jeden Geldbeutel und jede Vorliebe geeignete Übernachtungsmöglichkeiten. Sie wählen zwischen 5-Sterne-Hotels, Pensionen, Gasthäusern oder auch einer Jugendherberge. Das 5-Sterne-Hotel Hospes Amerigo etwa bietet Doppelzimmer, die knapp 300 Euro kosten können. Wenn man frühzeitig bucht, gibt es diese aber schon für die Hälfte des Preises. Ein Plus für viele Hotels in Alicante ist die Lage. Zentral in der Stadt und doch am Strand, das ist häufig möglich und dazu noch zu moderaten Preisen.

Strände von Alicante

An der Küstenlinie von Alicante reiht sich ein Strand an den nächsten. Ideale Voraussetzungen also für einen perfekten Sommer-Sonne-Strandurlaub. Für die besondere Qualität werden die Strände jährlich mit der Blauen Fahne der Europäischen Union ausgezeichnet. Sonnenliegen- und Schirme können Sie überall mieten und zum Teil gibt es Zugänge für Behinderte. Die Strände sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und überall gibt es Parkplätze.

Der Playa Albufereta.

Der Playa Albufereta.

Der Platja de Postiguet.

Der Playa de Postiguet.

Die traumhafte Costa Blanca.

Die traumhafte Costa Blanca.

Platja de Postiguet

Der Platja de Postiguet ist der zentrale Stadtstrand. Er ist direkt gegenüber der Burg Santa Bárbara gelegen, grenzt an die Promenade Explanada de España an und punktet mit einem herrlichen Ausblick auf die Bucht. Richten Sie Ihren Blick doch einmal vom Strand zur Burg hinauf: Erkennen Sie im Berg das felsige Profil eines Gesichts? Volleyballnetze laden zu Strandaktivität ein und die Nähe zur Altstadt und den Cafés an der Promenade laden auch Strandmuffel dazu ein, einmal die Füße in den Sand zu stecken.

Playa de San Juan

Der Playa de San Juan bietet auf einer Länge von fast drei Kilometern feinen Sand, viele Strandbars, Kinderspielplätze und zahlreiche Sport- und Wassersportmöglichkeiten. Im angrenzenden Viertel liegen eine Vielzahl von Apartmenthäusern, Freizeiteinrichtungen und Restaurants, die ebenfalls dafür sorgen, dass der Strand wohl der beliebteste in Alicante ist.

La Albufereta

Der Strand La Albufereta liegt zwischen der Bergkette Serra Grossa und dem Hügel Tossal de Manises, einer archäologischen Ausgrabungsstätte, die von den Anfängen der Stadt Alicante zeugt. Der Strand liegt direkt an einer gleichnamigen Wohnsiedlung und so finden Sie im Sommer auch viele Einheimische, die ihre Freizeit an diesem Strand genießen. Ein Spielplatz und Tretbootfahren machen den Strand für Kinder zu einem Erlebnis.

Cabo de la Huerta

Zwischen den Stränden Playa de San Juan und La Albufereta liegt die zauberhafte Bucht Cabo de la Huerta. Wer genug vom Trubel an den großen Stränden hat und das Wildromantische liebt, zieht sich an diesen Ort zurück, an dem sich Felsen und Sandabschnitte abwechseln. Durch die ruhige Lage sind Teile des Strands FKK-Gebiet. Genießen Sie hier die Abendsonne und lassen Sie sich von dem honiggelben Licht verzaubern.

El Saladar-Urbanova

Sogar wenn Sie Ihre Unterkunft nahe dem Flughafen gefunden haben, müssen Sie nicht auf Strandleben verzichten: El Saladar-Urbanova ist ein im Vergleich eher ruhiges Plätzchen mit 1,6 Kilometern Sandstrand. Ein perfekter Ort zum Sonnenbaden, Lesen und einen Badeabstecher ins angenehm temperierte Mittelmeer.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Einige der Museen Alicantes sollten Sie während eines Besuches nicht verpassen. Das Museum für zeitgenössische Kunst (MACA) zeigt Werke von Miró, Dalí oder Picasso und ist in einem Barockgebäude aus dem 17. Jahrhundert untergebracht. Das MARQ ist ein archäologisches Museum, das die Geschichte der Stadt mit Fundstücken und moderner audiovisueller Technik erlebbar macht. Die Zeitspanne reicht vom Paläolithikum bis zur heutigen Zeit. Weitere sehenswerte Museen sind etwa das Stierkampfmuseum, das Museum der Schönen Künste (MUBAG), das Kulturzentrum Las Cigarreras oder das Volvo Ocean Race Museum am Hafen.

Ein reizvolles Bauwerk ist das Teatro Principal aus ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Innere des Theaterbaus kommt ohne Stützpfeiler aus und wirkt daher besonders elegant und großzügig. Kinogänger können zwischen traditionellen Kinosälen und den großen Kinos in den Einkaufszentren wählen.

Kultur und Museen in Alicante.

Kultur und Museen in Alicante.

Events

Das Fest Hogueras de San Juan am 24. Juni ist die wichtigste Festlichkeit in Alicante. Einige Zeit vor dem Fest werden in der Stadt kunstvoll gefertigte Pappmaché-Figuren aufgestellt, die Ninots. Zum Fest werden diese dann in einem großen Spektakel zeremoniell verbrannt. Wer zu den Feierlichkeiten nicht in der Stadt sein kann, sollte dem Museo de Fogueres einen Besuch abstatten. Dort werden einige nicht verbrannte Figuren ausgestellt und man kann das Fest durch Film- und Fotomaterial nacherleben.

Las Hogueras in Alicante.

Las Hogueras in Alicante.

Sport

Alicante ist das ideale Reiseziel für Wassersportler und Golfer. Sie können ganzjährig segeln, schnorcheln, tauchen, wellenreiten, surfen, windsurfen, angeln oder Wasserski fahren. Mieten Sie ein Segelboot oder Jet-Skis und lassen Sie sich den Wind ins Gesicht wehen. Golf-Sportler kommen in Alicante voll auf ihre Kosten. Zwischen Meer und Bergen gelegen schmiegen sich ein Dutzend 18-Loch-Golfplätze, die ebenfalls ganzjährig bespielbar sind. Wer gut zu Fuß ist, kann in Alicante auch die Wanderschuhe schnüren: Von Albufereta bis nach Cabo gibt es eine Wanderroute, die man natürlich nicht unbedingt an heißen Tagen bestreiten sollte.

Sport in Alicante.

Sport in Alicante.

Sehenswürdigkeiten in Alicante

Castillo Santa Barbara, Alicante.

Castillo Santa Barbara.

Das historische Zentrum von Alicante.

Das historische Zentrum.

Die Promenade Explanada de España in Alicante.

Die Promenade Explanada de España.

Castillo de Santa Bárbara

Auf dem Gipfel des Monte Benacantil, direkt hinter der Stadt, blickt die historische Burg Castillo de Santa Bárbara auf Alicante hinunter. Die Hauptattraktion Alicantes ist eine der größten mittelalterlichen Festungen in Europa. Ihr Ursprung ist arabischer Herkunft, doch Reste aus dieser Zeit sind nur noch wenige vorhanden. Eine Besichtigung lohnt sich auf jeden Fall und für zahlreiche kulturelle Events ist die Burg ein idealer Veranstaltungsort. Der Blick von oben auf die Stadt ist spektakulär.

Die Altstadt

Direkt unterhalb des Felsens befindet sich das historische Zentrum von Alicante. Die El Barrio genannte Fußgängerzone ist ein zentraler Ort Alicantes, an dem man sich auch abends zum Ausgehen trifft. Die Kathedrale San Nicolás wurde im 17. Jahrhundert fertiggestellt und besitzt einen sehenswerten Kreuzgang aus dem 15. Jahrhundert. Ein weiteres prachtvolles Bauwerk ist die im 16. Jahrhundert erbaute Iglesia Santa María. Bei einem Bummel über den Rathausplatz fällt der Blick gleich auf die wunderbare Barockfassade des Rathauses aus dem 18. Jahrhundert. Die schmiedeeisernen Balkone und Türmchen sind ein wahrer Blickfang, aber auch die Sammlungen im Innern, die man während der regulären Öffnungszeiten besichtigen kann, sind sehenswert.

Mercado Central

Die Zentrale Markthalle (Mercado Central) wurde auf Resten der ehemaligen Stadtmauer aus dem 18. Jahrhundert errichtet. Das Gebäude aus dem Jahr 1911 verfügt über zwei Stockwerke und ist mit einer halbkugelförmigen Kuppel bedeckt, die Erinnerungen an eine Basilika aufkommen lässt. An der Fassade sind Jugendstilelemente eingearbeitet, die prächtig zur Geltung kommen, wenn man über die große Freitreppe zur Halle hinaufsteigt.

Explanada de España

Ein Wahrzeichen Alicantes ist die Promenade Explanada de España. Sie verläuft parallel zu einer der Kaimauern des Hafens und ist auf beiden Seiten von insgesamt rund 400 Palmen gesäumt. Der Boden besteht aus etwa 6,6 Millionen Mosaiksteinchen in den Farben Rot, Schwarz und Creme. Diese sind wellenförmig zu einem charakteristischen Muster verlegt. Die Promenade ist besonders in den Abendstunden für Touristen und Einheimische eine beliebte Flaniermeile. Tagsüber wird hier hauptsächlich etwas für Familien und Kinder geboten.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Der Parque Palmeral, Alicante.

Der Parque Palmeral.

Alicante besitzt eine Reihe sehr schöner Parks, die zum Spazierengehen und sportlicheren Aktivitäten einladen. Der Allerschönste dürfte der Parque el Palmeral sein. Der Palmenhain mit Teichen, Seen und künstlichen Flüssen ist eine atemberaubende Schönheit und gleichzeitig ein Freizeitzentrum: Hier gibt es beispielsweise Sportanlagen, Mountainbike-Strecken, einen Pavillon für Animationsprogramme und Kindertheater.

Weitere Parks sind etwa der Canalejas-Park mit seinen hundertjährigen und 20 Meter hohen Ficusbäumen oder der Ereta-Park. Er liegt am Hang des Benacantil unterhalb der Burg Santa Bárbara. Ein Spaziergang von hier aus bis hinunter in die Altstadt bietet interessante Ausblicke.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Insel Tabarca mit ihren Buchten und Stränden. Tabarca liegt wenige Kilometer vor der Küste Alicantes und lädt zu einem gemütlichen Hafen- und Stadtspaziergang ein. Probieren Sie doch einmal das traditionelle Gericht der Insel, Caldero, einen köstlichen Fischeintopf mit Reis.

Essen & Trinken

Essen & Trinken in Alicante.

Essen & Trinken in Alicante.

Für Spanier sind gutes Essen und Trinken einfach ein Muss. Entsprechend viele Lokale, Bars und Restaurants, die allesamt eine sehr gute Qualität an Speisen und Getränken bieten, gibt es auch in Alicante. Klassische Küche findet man im Don Carlos Alicante oder in der Cerveceria ESTIU Bar. Die Tapas gehören als klassisches Fingerfood natürlich zu einer Alicante-Erfahrung dazu, da ist die Taberna To-Bar eine gute Adresse. Eher elegante Pubs und raffinierte Restaurants sind im moderneren Teil der Stadt zwischen der Küstenlinie und den Hauptverkehrsadern Explanada España und Avenida Alfonso X El Sabio zuhause.

Mehr Lust auf regionale Frische? Salzfische wie Mojama, filetierter Thunfisch, sind eine Spezialität und werden als Aperitif gereicht. Typische Desserts sind etwa Anisröllchen oder Coca boba, ein weicher Biskuitteigkuchen. Abends locken die Weine aus der D.O. Alicante: Rote Monastrell-Trauben sind die Grundlage für Crianza- und Reserva-Weine sowie den berühmten Fondillón de Alicante.

Shopping

Von High Street- Mode zu kleinen Mode- und Designerboutiquen, großen Kaufhäusern, Kunsthandwerksläden und natürlich vielen Märkten hat Alicante alles zu bieten. Die Haupteinkaufsstraßen liegen im Zentrum der Stadt, in der Avenida Maissonnave, der Avenida Alfonso X El Sabio und den umliegenden Straßen und Gässchen. Um die Allee Rambla Méndez Núñez finden Sie kleine schmale Gassen und breite Boulevards mit einer lebhaften Geschäftstätigkeit. Die großen Kaufhäuser, wie etwa das El Corte Inglés, sind in der gesamten Stadt verteilt. Kunsthandwerk finden Sie auf der berühmten Explanada, sonntags gibt es gegenüber dem Rathaus einen Flohmarkt, der auch für Liebhaber von Antiquitäten interessant sein dürfte.

Nachtleben

Alicante und Nachtleben heißt auch immer: El Barrio. Der alte Stadtteil bietet eine Auswahl an vielfältigen Bars, Restaurants und Pubs. Auch der Bezirk um die Rambla de Méndez Núñez bietet Nachtschwärmern eine reiche Auswahl an Clubs, Musikbars, Straßencafés und Nachtclubs. Wer die Nacht durchtanzen will, ist hier richtig, denn in vielen Locations legen auch international bekannte DJs auf. Das Nachtleben Alicantes hat es auch zu einem eigenen Namen gebracht: die marcha alicantina. Verantwortlich dafür sind alte und neue Szenelokale wie der Club Concerto, der Confetti Pop Club oder das Ten 10. Natürlich haben auch der Yachthafen und die Strandbereiche etwas zu bieten: Am Muelle de Levante oder im Gebiet vom Playa de San Juan steht Ihrer Feierlaune nichts im Wege.

3 Erstaunliche Fakten über Alicante

Wussten sie eigentlich, dass

  • rund um Alicante viel (jährlich mehr als 115.000 Tonnen) Reis angebaut wird? Es ist der Reis, der die perfekte Zutat für eine Paella-Pfanne ist.
  • in Alicante Spanisch und Valencianisch (Valenciano) gesprochen wird? Valenciano ist eine Varietät des Katalanischen.
  • Alicante mit dem Filmstudio Ciudad de la Luz (Stadt des Lichts) zwischen 2005 und 2012 eines der größten und modernsten Filmstudios in Europa besaß? Der Film „The Impossible“ mit Naomi Watts und Ewan McGregor wurde zum Teil hier gedreht.

Söhne und Töchter von Alicante

Fele (Rafael) Martínez (* 22. Februar 1975), Schauspieler
u.a. „Öffne die Augen“, „Die Liebenden des Polarkreises“ und „La mala educación – Schlechte Erziehung“ von Pedro Almodóvar

David Ferrer (* 2. April 1982 in Xabía, Provinz Alicante), Tennisspieler
u.a. mehrfacher Davis-Cup-Gewinner mit der spanischen Mannschaft

Rafael Altamira y Crevea (* 10. Februar 1866 – 1. Juni 1951), Historiker und Jurist
Mitbegründer des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag, wurde 1933 und 1951 für den Friedensnobelpreis nominiert

Beste Reisezeit für Alicante

Alicante wartet mit einem trockenen, aber milden Klima auf. In den Sommermonaten, besonders im Juli und August, steigen die Temperaturen schon einmal auf über 30°C bis an die 40°C an. Die Hitze wird etwas durch die kühlende Seeluft gemildert.

Draußen unbeschwert unterwegs sein kann man sehr gut im Frühjahr und Herbst: Im März und April liegen die Temperaturen bei angenehmen 20°C, im September und Oktober sind die Durchschnittstemperaturen sogar noch etwas höher. Auch der Winter ist in Alicante nicht unangenehm: Bei rund 13°C gibt es durchschnittlich fünf Sonnenstunden täglich.

Video – La Ciudad Alicante

Top Reise Deals Spanien
Deal Gran Canaria Hotel Esplendido7 Tage inkl. Flug, All Inclusive u. TransferWinterdeal Gran Canaria allsun Esplendido
Allsun Hotel Esplendido auf Gran Canaria
Deal Venecia Apartments auf Mallorca7 Tage inkl. Flug & TransferVenecia Apartments – Mallorca Frühbucher Urlaub 2019
Venecia Apartments in Port d'Alcúdia auf Mallorca
Deal Lanzarote Aparthotel Costa Mar7 Nächte inkl. Flug und HalbpensionAparthotel Costa Mar Lanzarote
Aparthotel Costa Mar auf Lanzarote
Deal Ibiza San Antonio Hotel Abrat7 Nächte inkl. Flug und FrühstückLast Minute San Antonio Ibiza Hotel Abrat
Hotel Abrat in San Antonio auf Ibiza
Deal Hotel Gran Garbi Mar Lloret de Mar7 Nächte inkl. Flug und HalbpensionLloret de Mar Hotel Gran Garbi Mar
Hotel Gran Garbi Mar in Lloret de Mar