Städtereisen nach Houston:
Südstaatencharme in Texas!

„Houston, wir haben ein Problem“ – für diesen legendären Satz aus der NASA-Geschichte ist die US-Metropole weltweit bekannt. Doch die facettenreiche Stadt im US-Bundesstaat Texas bietet so viel mehr und besticht mit einem lebensfrohen Südstaatencharme und ganzjährig angenehmen Temperaturen. Eine bunte Komposition aus Kultur, Kulinarik und Unterhaltung macht die viertgrößte Stadt von Texas zu einem Erlebnis für Entdecker und Erholungssuchende, ein ideales Reiseziel für einen Städtetrip. Die Innenstadt ist typisch amerikanisch: hektisch und geprägt von modernen Wolkenkratzern, dazwischen befinden sich Kunstgalerien, Museen und Geschäfte.

Der Mittelpunkt von Houston verspricht jedoch alles andere als Großstadthektik: Mit der Grünanlage Memorial Park hat die Stadt ein riesiges Naherholungszentrum mit weitläufigen Wiesen, Spazierwegen sowie verschiedenen Sportplätzen geschaffen, in dem sowohl Einwohner als auch Besucher die Ruhe abseits des Trubels finden. Für Genießer bietet die US-Metropole eine abwechslungsreiche Küche und zahlreiche Restaurants, von exquisit bis bodenständig, sowie Food-Trucks umsorgen den Gaumen. Das weltbekannte Space Center, die Zentrale der NASA, ist natürlich die Attraktion der Stadt und ein Höhepunkt für große und kleine Weltraumentdecker. Charme, Stil und dazu jede Menge Abwechslung – die US-Stadt Houston verzaubert einfach jeden.

Houston Städtereisen Texas

Großstädtische Betriebsamkeit durchzogen von grünen Anlagen.

Anreise nach Houston

Einchecken, anschnallen, abheben: Im Direktflug geht es in etwa 11 Stunden Flugzeit vom Airport Frankfurt am Main mit Fluggesellschaften wie United Airlines oder Lufthansa nach Houston. Von den Flughäfen Düsseldorf, München oder Berlin starten zudem Flüge mit Delta oder KLM in die texanische Stadt. Ein Flugticket nach Houston ist bereits ab einem Preis von etwa 530 Euro zu bekommen.

Hotels in Houston

In Houston übernachten? Kein Problem! In der US-Metropole gibt es eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Wenig Komfort, dafür geringe Kosten bieten Hostels, Bed and Breakfast und einfache Motels, ein Doppelzimmer ist bereits ab etwa 40 Euro pro Nacht erhältlich. In Hotels der Mittelklasse gibt es das Doppelzimmer pro Nacht oftmals schon ab 80 Euro und in Suite-Hotels oder Unterkünften der gehobenen Klasse starten die Preise für eine Nacht im Doppelzimmer bei rund 100 Euro aufwärts. Wie für die USA typisch ist meist kein Frühstück im Zimmerpreis inbegriffen, da sich Coffeeshops und Diners mit American Breakfast an jeder Ecke der Stadt befinden. Die bekannten Hotelketten wie Best Western oder Holiday Inn haben in der Übernachtung jedoch oftmals ein internationales Frühstück inbegriffen.

Beliebte Stadtteile von Houston

Houston Panorama

Downtown Houston

Zwischen den Wolkenkratzern: Mit einer einzigartigen Silhouette aus Hochhäusern und Straßenschluchten besticht Downtown Houston. Die Gebäude stammen größtenteils von Stararchitekten und prägen die Skyline der US-Stadt, viele Weltkonzerne haben hier ihre Büros. Der JPMorgan Chase Tower bietet vom 60. Stockwerk aus einen atemberaubenden Ausblick über die Metropole und ist eines der höchsten texanischen Bauwerke. Eine architektonische Schönheit aus den 30er Jahren ist die City Hall. Das Theaterviertel gehört zu den größten seiner Art in den USA, auf den Bühnen gibt es Dramen, Comedy, Musicals, Oper und Ballett. Spaß für die ganze Familie bietet das Downtown Aquarium und im Sam Houston Park lassen sich zwischen Grünflächen verschiedene historische Bauwerke wie das Kellum-Noble House, das älteste Gebäude der Stadt, bestaunen. Ein Bummel durch Modeboutiquen und Designergeschäfte lässt Shoppingherzen höherschlagen, während Restaurants, Feinschmeckerläden und Food-Trucks Genießer verwöhnen.

Museum District

Kunst und Kultur für jede Altersklasse: Der Museum District ist nicht nur für Kunst- und Kulturliebhaber ein Höhepunkt. Rund zwanzig verschiedene Museen, Galerien und Kulturzentren sind hier auf engstem Raum zu finden. Im Museum of Natural Science gibt es neben dem Planetarium auch ein Schmetterlingszentrum und spannende Stationen aus der Chemie und Astronomie. Kunstliebhaber können sich die Meisterwerke und Ausstellungen im Museum of Fine Arts anschauen, während das Holocaust Museum Besucher mit auf Zeitreise nimmt und Erinnerungsstücke und Erzählungen von Überlebenden des Krieges für Gänsehautmomente sorgen. Das The 1940 Air Terminal Museum ist für all diejenigen interessant, die sich für Flugzeuge und die Luftfahrt interessieren. Etwas außergewöhnlich, aber dennoch spannend ist das National Museum of Funeral History, in dem die Beerdigungsrituale von verschiedenen Kulturen im Laufe der Jahrzehnte vorgestellt werden.

Montrose

Ein buntes, aufblühendes Stadtviertel in Houston ist Montrose, das aufgrund der breiten Straßen jedoch eher an einen typisch amerikanischen Vorort einer Großstadt erinnert. Montrose ist mittlerweile bekannt für sein lebendiges Nachtleben, vor allem die zahlreichen Gay and Lesbian Bars machen dieses Viertel bei Schwulen und Lesben beliebt. Neben vielen Bars, Clubs und Diskotheken gibt es in dem hippen Viertel auch ausgefallene Geschäfte, die von extravaganter Mode bis hin zu Tattoo-Shops reichen.

Kultur, Events und Sport

Mit dem Museum District und dem Theaterviertel bietet Houston bereits ein vielseitiges Angebot aus Kultur und Unterhaltung. Die verschiedenen Events reichen vom Rodeo Festival über das Shakespeare-Festival bis hin zum Fest der Schwulen und Lesben. Und auch sportliche Highlights wie Baseball und Football dürfen in der lebedigen US-Metropole nicht fehlen.

Veranstaltungen in Houston

Art Car Parade

Seit den 80er Jahren findet meist im April die Art Car Parade in Houston statt. Damals mit einer Handvoll Fahrzeugen gehört die Veranstaltung heute zu den größten ihrer Art. Neben unterschiedlichsten Cars, die an der Parade teilnehmen, reihen sich gut gelaunte Menschen auf Rollerskates, Fahrrädern oder sonstigen fahrbaren Transportmitteln in die lebendige Parade ein.

Houston Ultimate Women’s Expo

Ladies aufgepasst: Anfang Mai dreht sich alles um Shopping, Lifestyle und Entspannung. Zur Houston Ultimate Women’s Expo gibt es Beauty- und Style-Beratung, kostenfreie Haarschnitte, Kochkurse, Verwöhnprogramme und vieles mehr. Die Damen stehen bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt.

Houston LGBT Pride

Im Juni eines Jahres findet das Fest für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender, die Houston LGBT Pride, statt. Neben Live Musik erwartet die Besucher ein bunter Mix aus Gesangswettbewerben, Ausstellungen und Comedy auf verschiedenen Bühnen im Viertel Montrose.

Houston Shakespeare-Festival
Nicht nur für Liebhaber von Shakespeare ein Erlebnis: Das Houston Shakespeare Festival, das Ende Juli / Anfang August stattfindet. Im Miller Outdoor Theater werden Stücke des Weltkünstlers unter freiem Himmel aufgeführt, in der Regel ist der Eintritt sogar kostenlos.

Veranstaltungen in Houston.

Veranstaltungen in Houston.

Sport in Houston

Sport in Houston.

Sport in Houston.

Houston Livestock Show and Rodeo

Texas, das Land der Cowboys – da darf eine Rodeo Show natürlich nicht fehlen. Das Event Houston Livestock Show and Rodeo findet meist im Februar/März eines Jahres im Reliant Stadium statt. Neben Bullenreiten, Stier-Wrestling und Planwagenrennen gibt es Live Musik aus dem Bereich Country, einen Jahrmarkt, Essenstände und einen Tanzwettbewerb.

Basketball, Baseball und Football

Bei einem Besuch in Houston ist es fast schon Pflicht, eines der typisch amerikanischen Sportevents zu besuchen. Und in Houston gibt es gleich mehrere Möglichkeiten: Im Basketball werfen die Houston Rockets die Körbe, beim Baseball sind die Houston Astros vorne mit dabei und beim Football können Besucher die Houston Texans anfeuern.

Selbst sportlich aktiv sein

Die vielen Grünanlagen und Parks von Houston bieten beste Voraussetzungen, sich selbst sportlich zu betätigen: Radfahren, Rollerbladen oder Yoga am Morgen mitten im Memorial Park? In Houston kein Problem!

Sehenswürdigkeiten in Houston

Eine Skyline geprägt von Wolkenkratzern, doch was gibt in der US-Metropole alles zu sehen? Nachfolgend beliebte Sehenswürdigkeiten in Houston:

Das Space Center in Houston.

Das Space Center in Houston.

Obelisk im Herman Park in Houston.

Obelisk im Herman Park.

Houston Zoo

Ein Besuch des Zoos in Houston ist empfehlenswert.

Space Center Houston

Die Attraktion der Stadt ist zweifelsohne das Space Center. Der Satz „Houston, wir haben ein Problem“ galt dem Space Center der US-Metropole – und mit diesen Worten begann das Drama um das Raumschiff Apollo 13. Im Space Center der NASA fühlen sich große und kleine Besucher wie echte Astronauten, es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Wie ist der Flug ins Weltall oder was fühlt man bei einem Spaziergang auf dem Mond – all das und viel mehr können Besucher im Besucherzentrum der NASA erfahren.

Downtown Aquarium

Auf einer Fläche von mehr als 2,4 Hektar mitten in der Innenstadt von Houston befindet sich in der Bagby Street das Downtown Aquarium. Über 200 verschiedene Arten von Wassertieren können in unterschiedlichen Aquarien bestaunt werden. Insgesamt fasst das Wasservolumen in dem riesigen Aquarium fast zwei Millionen Liter.

Zoo von Houston

Tierisch wird es auch im Zoo von Houston. Auf einem über 20 Hektar großen Areal im Hermann Park im Museum District können Besucher mehr als 6.000 Tiere bestaunen – darunter Löwen, Giraffen, Grizzlybären, Wölfe, Nashörner, Alligatoren und vieles mehr. Der außergewöhnliche Zoo ist ein Erlebnis für Jung und Alt und bietet verschiedene Vorführungen wie das Baden von Elefanten oder das Füttern von Pandas, ein 4D Kino mit Spezialeffekten, einen Wasser-Spielplatz für Kinder sowie Restaurants und Kioske.

Minute Maid Park

Das Baseballstadion der Houston Astros ist auch ohne Event einen Besuch wert. Das moderne Stadion wurde im Retro-Look erbaut und ist der Central Station aus dem Jahr 1911 nachempfunden. Das Besondere an dem Stadion ist der kleine Hügel auf dem mittleren Spielfeld, der schon mehrmals für fehlgeschlagene Rückpässe der Spieler verantwortlich war. Bei einem Sitzplatz oben in der letzten Reihe benötigt man ein Fernglas für das Spielfeld, hat dafür jedoch einen großartigen Ausblick auf die Stadt.

George Ranch Historical Park

Cowboy-Feeling gibt es etwas außerhalb von Houston: Der George Ranch Historical Park nimmt Besucher auf mehr als 8.000 Hektar mit auf Zeitreise in die Welt der texanischen Cowboys. Neben Reitershows, Lasso werfen und mechanischem Bullenreiten können Besucher alte Saloons betreten, texanische Köstlichkeiten probieren und das authentische Flair aus den 30er Jahren genießen.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Grün, grün und nochmals grün: An Grünflächen und Parks mangelt es in Houston nicht, die US-Metropole hat sogar ihren eigenen Central Park, den Memorial Park mitten in der Stadt. Auf über 600 Hektar warten Wiesen, Spazierwege, Golf- und Tennisplätze sowie ein Schwimmbad. Der Park Discovery Green ist ebenfalls ein beliebtes Naherholungszentrum mit WLAN, Bauernmarkt, Hundewiesen und vielen Restaurants. Erholung und Geschichte bietet der Tranquility Park in Downtown, der nach der Apollo 11 Mission benannt wurde. Die Wege durch den Park zeigen Beeindruckendes zur Geschichte der Mondlandung.

Essen

Gaumenfreude, soweit das Auge reicht: Ein „Gastronomieangebot der Weltklasse“ schreibt die New York Times über Houston. In der Stadt gibt es neben den amerikanischen Fast-Food-Ketten schier unzählige Restaurants mit kulinarischen Genüssen aus aller Welt.

Ein Erlebnis für Genießer: Auf der sogenannten „Culinary Tours“ können Besucher Köstlichkeiten aus aller Welt probieren. Die Tour wird oftmals von einem Koch geführt – in bekannte Restaurants, in besondere Feinschmeckerläden und zu ausgefallenen Food-Trucks.

Shopping

Shoppingfreunde aufgepasst: Das größte Einkaufscenter von Texas, The Galleria, wartet mit mehr als 400 Geschäften aus allen Bereichen auf shoppingwütige Besucher. Wer Schnäppchen sucht, findet diese meist in den Houston Premium Outlets oder den Tanger Outlets. Hippe und ausgefallene Mode bieten die Geschäfte in der 19th Street im Shopping District Houston Heights und auch im Bereich der Innenstadt macht ein Bummel durch die vielen Boutiquen Freude.

Nachtleben

Houston bei Nacht: In der lebendigen Stadt gibt es überall Bars, Clubs und Cafés, die mit Live Musik wie Jazz und Country für gesellige Abende sorgen. Einen Besuch wert ist das bekannte House of Blues in Downtown und auch die Saint Arnold’s Brewery verspricht gute Laune bei einer Biertour. Der Okra Charity Saloon ist eine bekannte Bar, die jeden Monat Geld für einen guten Zweck spendet. Im Viertel Montrose ist die Schwulen- und Lesbenszene zu Hause.

3 Erstaunliche Fakten über Houston

Wussten sie eigentlich, dass

  • es in der US-Metropole Houston mehr als 650 Grünanlagen und Parks gibt?
  • in Houston mehr als 135 verschiedene Sprachen gesprochen werden?
  • Houston bekannt für seine facettenreiche Gastronomieszene ist? Die Stadt bietet mehr als 10.000 Restaurants, zahlreiche Food Trucks und Geschäfte mit süßen Leckereien.

Söhne und Töchter Houstons

Beyoncé Knowles: US-amerikanische Sängerin, wurde 1981 in Houston geboren.
Bekannt wurde Beyoncé durch die Band Destiny’s Child (1990–2005), heute ist sie als Solokünstlerin erfolgreich. Ihre Hits unter anderem: „Beautiful Liar“ (2007), „Halo“ (2008) und „All Night“ (2016).

Michael Dell: US-amerikanischer Unternehmer, wurde 1965 in Houston geboren.
Er ist der Gründer der gleichnamigen Firma Dell, einem der größten Hersteller für Computer.

Patrick Swayze: US-amerikanischer Schauspieler und Sänger, wurde 1952 in Houston geboren.
Bekannt wurde Swayze durch seine Rollen in den Filmen „Dirty Dancing“ (1987) und „Ghost“ (1990).

Beste Reisezeit für Houston

Houston ist immer eine Reise wert: Die ganzjährig angenehmen Temperaturen mit über 20 Grad sind ideal, um die Schönheit der US-Stadt zu erkunden. Das Leben spielt sich in der US-Metropole vorzugsweise im Freien ab. Im Frühling, Herbst und Winter sind Städtereisen nach Houston beliebt, während im Sommer Hitze mit bis zu 35 Grad und Schwüle eher zum Entspannen in den Park locken. Heftige Regenfälle und Stürme können in der Hurrikane-Saison von Juni bis November drohen, sind jedoch kein Grund, die bezaubernde US-Stadt nicht zu besuchen.

Video – Houston per Drohne

Top Reise Deals USA
Deal Florida Ramada Gateway Hotel13 Tage inkl. FlugFlorida Hotel Ramada Gateway Orlando
Ramada Gateway Kissimmee in Florida
Deal Hotel Wyndham Garden NYC5 Nächte inkl. FlugFrühbucher-Städtereise Tipp New York im Hotel Wyndham Garden
Wyndham Garden Chinatown in New York City