Städtereisen nach Orlando –
Unterhaltungsmetropole im Sunshine State

Die Metropolregion Orlando in Zentralflorida ist eine der meistbesuchten Städte der Welt. Attraktionen für jeden Geschmack in unzähligen Freizeitparks garantieren einen Urlaub voller Spaß für Groß und Klein. Kinder und Junggebliebene begegnen im größten Freizeitpark der Welt, dem Walt Disney World Resort, Mickey Mouse und Co. oder können im Universal Orlando Resort in die Welt von Film und Fernsehen eintauchen. Zahlreiche Stadtparks und beschauliche Stadtviertel bieten Abwechslung vom Trubel in Downtown und geben Einblick in die ruhigere und historische Seite der Florida Metropole. Auf und in Seen und Flüssen kann man sich wunderbar abkühlen und die lokale Landschaft, Flora und Fauna kennenlernen. Langweilig wird es in Orlando wirklich niemals.

Städtereisen nach Orlando

Die Vergnügungsmeteropole Orlando im Sunshine State Florida.

Anreise nach Orlando

Sie erreichen Orlando mit dem Flugzeug von Deutschland aus in etwa 10 Stunden. Nonstop Flüge werden zum Beispiel von der Lufthansa angeboten. Die Preise beginnen bei etwa 300 € und liegen im Durchschnitt zwischen 400 und 500 €. In Orlando landen Sie am Orlando International Airport, der etwa 10 km südöstlich der Innenstadt liegt. Leider ist das öffentliche Verkehrsnetz nicht allzu vielfältig ausgebaut, am einfachsten gelangen Sie mit dem Mietwagen, dem Hotelshuttle oder dem Taxi zu Ihrer Unterkunft.

Hotels in Orlando

Als amerikanische Großstadt bietet Orlando ein breites Angebot an Hotels und Resorts aller Kategorien und Preisklassen. Neben bekannten Ketten finden sich auch Golf-Resorts, Themenhotels und Bed & Breakfasts. Unterkünfte mit drei bis vier Sternen sind schon zwischen 50 und 100 € die Nacht zu haben, besonders luxuriös logieren Sie in 5 Sterne Häusern wie dem Ritz Carlton, dem Waldorf Astoria oder dem Four Seasons Resort ab etwa 400 €. Als Familie oder größere Gruppe kann sich auch eine Ferienwohnung oder -haus lohnen. Naturliebhaber und Aktivurlauber finden im Großraum Orlando gut ausgebaute Campingplätze, die meist praktisch in der Nähe von spannenden Outdoor-Aktivitäten gelegen sind.

Beliebte Stadtteile von Orlando

Downtown Orlando ist das historische und wirtschaftliche Zentrum der Stadt und gliedert sich in weitere Stadtteile, von denen wir Ihnen die schönsten vorstellen möchten.
Orlando Panorama

Central Business District

Dieser Stadtteil bildet den Mittelpunkt des geschäftlichen Lebens in Orlando. Große Unternehmen haben hier ihren Sitz, zudem liegen hier auch das Rathaus, die Bezirksverwaltung und die Public Library. Rund um die Church Street tobt in Orlando abends das Nachtleben. Zahlreiche Clubs, Bars, Theater und Restaurants laden zu einem leckeren Abendessen oder einer Nacht auf der Tanzfläche ein. Das älteste Gebäude in Downtown, das Rogers Building von 1886, befindet sich ebenfalls hier.

Parramore

Das Viertel Parramore ist seit den 1880er Jahren das Zentrum der afroamerikanischen Gemeinschaft in Orlando. Als Wohnviertel ist Parramore von kleinen Geschäften und Restaurants geprägt. Allerdings finden sich hier mit dem Amway Center und dem Orlando City Stadium auch wichtige Sportstätten. Shows und Unterhaltung gibt es im Bob Carr Performing Arts Centre.

Eola, Thornton Park und Lake Cherokee

Diese Wohnviertel sind historische Distrikte in Downtown Orlando. Eola ist von Lake Eola Park geprägt, in dem regelmäßig Festivals und Events stattfinden. Wahrzeichen des Parks ist die Linton E. Allen Memorial Fountain. In Lake Eola Heights können Besucher entlang von jahrhundertealten, von Eichen gesäumten Straßen Häuser im Stil des Colonial Revival, „Florida Style“ Bungalows und Kirchen im gotischen und neoklassizistischen Stil bewundern. Auch Thornton Park ist ein historisches Wohnviertel und bietet mit Restaurants, Bars, Boutiquen und lokalen Kunstgalerien wie der The Falcon Bar & Gallery Einblick in die lokale Kultur. Lake Cherokee liegt südlich von Thornton Park und ist von Häusern der viktorianischen Ära und dem Art Déco Stil geprägt.

Kultur, Events und Sport

Kultur

Wer sich für die Vergangenheit der „City Beautiful“, wie Orlando auch genannt wird, interessiert, der findet im Orange County Regional History Center in Downtown Ausstellungsstücke zu 12000 Jahren Geschichte. Von den indigenen Völkern Floridas, über die ersten Kontakte mit spanischen Eroberern bis hin zum Pioneer Life und African American History gibt es Artefakte, Kunstgegenstände und Archivmaterial zu sehen. Außerdem kann man mehr über Flora, Fauna und Geographie des Sunshine State Florida erfahren.

Kunstfreunde werden im Orlando Museum of Art oder dem Cornell Fine Arts Museum glücklich. Ersteres wurde bereits 1924 gegründet und stellt mehr als 2400 Portraits, Gemälde und Skulpturen aus, die den Zeitraum vom 18. Jahrhundert bis heute abdecken. In der Art of the Ancient Americas Ausstellung gibt es außerdem Kunst der Azteken oder der Inka zu sehen. Das Cornell Fine Arts Museum zeigt vor allem Gemälde aus dem 14. bis 21. Jahrhundert und über 1100 ethnographische Objekte. Highlights sind Werke von Picasso, David Hockney, Robert Henri, Francis Bacon oder William Merritt Chase.

Das Orlando Science Centre ist ein Erlebnis für die ganze Familie. In interaktiven Ausstellungen wird Wissen über Erdgeschichte, Weltraum, Natur und Naturwissenschaften näher gebracht. Spannende jährliche Events sind das Otronicon mit Workshops, Vorträgen und Panels, die Science Night Live, die Science of Wine und der Neanderthal Ball.

Kennedy Space Center Florida Kultur in Orlando

Besuchen Sie das Kennedy Space Center in Florida oder das Science Center in Orlando.

Events

Kunst- und Musikfestivals, Paraden, Konzerte, Filmfeste – der Veranstaltungskalender von Orlando ist prall gefüllt. Eines der bekanntesten Festivals ist das Orlando International Fringe Theatre Festival im Mai. Mit über 70.000 Besuchern ist es das größte Fringe Festival der USA. Zwei Wochen lang blüht die Stadt mit Theater, Musik, Tanz und Kunst auf.

Im April respektive im November findet in Lake Eola Park die Spring Fiesta in the Park bzw. die Fall Fiesta in the Park statt. Über 200 Künstler stellen ihre Werke aus, spezielle Events sorgen für Unterhaltung bei kleinen Gästen und unzählige Stände sorgen fürs leibliche Wohl. Es wird darauf Wert gelegt, dass auch der beste Freund des Menschen im Park willkommen ist.

Zum Unabhängigkeitstag am 4. Juli wird in den ganzen Vereinigten Staaten ordentlich gefeiert. Orlando feiert im Lake Eola Park mit Fireworks at the Fountain. Live Musik, ein Kinderbereich, für die Großen ein Biergarten und natürlich viele Leckereien sorgen für einen vergnüglichen Nachmittag bis schließlich abends der Himmel vom Feuerwerk erleuchtet wird. Ein weiterer wichtiger amerikanischer Feiertag ist der Veteran´s Day, der auch in Orlando mit einer großen Parade begangen wird.

Besondere Veranstaltungen in Orlando. Städtereisen. Feuerwerk.

Besondere Veranstaltungen in Orlando.

Sport

Gleich mehrere Teams unterschiedlicher Sportarten sind in Orlando zu Hause. Basketball ist mit Orlando Magic im Amway Center vertreten, das städtische Eishockey Team sind die Orlando Solar Bears und Fußball gibt es beim Orlando City SC zu sehen. Natürlich sind auch die zwei wohl bekanntesten amerikanischen Sportarten in der City Beautiful daheim: Die Orlando Predators und Orlando Anarchy spielen American Football und die Florida Fire Frogs erfreuen Zuschauer mit Baseball.

Wer gerne selbst Sport treiben möchte, kann dies zum Beispiel auf einem der über 170 Golfplätze tun. Auf dem USTA National Campus stehen 100 Tennisplätze zur Verfügung und bei iFly Orlando kann man sogar Indoor Skydiving ausprobieren. Der Urban Bike Trail bietet sich an, die Stadt auf zwei Rädern zu erkunden und in den vielen Parks kann man wunderbar spazieren.

Orlando Magic Sport Städtereisen

Bei den Basketballspielen von Orlando Magic herrscht immer eine heiße Atmoshäre.

Sehenswürdigkeiten in Orlando

Orlando ist das Eldorado der Vergnügungsparks. Sie sind die Attraktionen der Stadt, die wirklich keiner verpassen sollte.

Das Magic Kingdom in der Disney World. Städtereisen nach Florida.

Das Magic Kingdom in der Disney World.

Hogwarts im Universal Freizeitpark von Orlando.

Hogwarts im Universal Freizeitpark von Orlando.

Die Seaworld Parks garantieren Spaß und Vergnügen.

Die Seaworld Parks garantieren Spaß und Vergnügen.

Walt Disney World

Es ist der größte Freizeitpark der Welt und zieht jährlich über 50 Millionen Besucher an: Disney World. Vier Themen- und zwei Wasserparks bieten auf 100 km² alles, was man sich nur wünschen kann. Im Magic Kingdom begegnen Kinder und junggebliebene Disney Fans ihren Lieblingen wie Mickey, Goofy oder Donald und natürlich den vielen Prinzessinnen und Prinzen der Disney Filme. In Disney´s Hollywood Studios dreht sich alles um die tollsten Filme und Disney´s Animal Kingdom ist ein ganzer Zoo mit Wildpark. Wer ins kühle Nass springen möchte, kann dies in Disney´s Typhoon Lagoon Water Park oder Blizzard Beach. Auch für Shopping, Theater und Unterhaltung muss man den Park natürlich nicht verlassen: Downtown Disney hat alles, was das Herz begehrt.

Universal Orlando

Der zweite große Freizeitpark ist Universal Orlando. Hier können Besucher im Universal´s Islands of Adventure in die Welt von Mythen, Legenden, Comics und Filmen eintauchen. Auch in den Universal Studios dreht sich alles um Film und Fernsehen. Der Universal CityWalk sorgt für leckere Köstlichkeiten, Musik, Bars und Clubs. Mit Fahrgeschäften und Pseudo-Filmkulissen können Filmliebhaber sich in die größten Blockbuster hineinversetzen: Men in Black, E.T., Harry Potter, Shrek, Terminator, Jaws, The Simpsons- – es ist für jeden etwas dabei. Show Unterhaltung gibt es unter anderem von der Blue Man Group und den Blues Brothers.

Seaworld Parks

Auf 81 Hektar können sich Wasserratten und Badenixen hier nicht nur austoben, sondern auch Meeresbewohnern ganz nahe kommen. Discovery Cove ist einer tropischen Insel nachempfunden und bietet Besuchern die Möglichkeit, mit Delfinen zu schwimmen oder mit anderen Meerestieren zu schnorcheln. Auch in Seaworld warten Wale, Delfine, Walrosse und Pinguine auf interessierte Gäste. Aquatica wartet mit Rutschen, Strömungskanälen und Wellenbädern. Besonderes Highlight: Rutschen Sie durch eine durchsichtige Röhre durch eine bewohnte Lagune.

Kennedy Space Center

Nicht direkt in Orlando, sondern etwa eine Stunde entfernt östlich an der Atlantikküste befindet sich das John F. Kennedy Space Center. Der auf Merritt Island gelegene Weltraumbahnhof diente von 1968 bis 2011 als Startpunkt aller bemannten Weltraummissionen der NASA. Ein Besucherzentrum informiert über die Geschichte der Raumfahrt in den USA und dient als Ausstellungsraum, zum Beispiel für die Raumfähre Atlantis. Im Rocket Garden können Raketen aller möglichen Bauarten bestaunt werden und in einem kleinen Theater wird die Saturn V Mission nachgestellt.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Neben den vielen, teils schon genannten Parks wie Lake Eola Park bieten sich noch viele andere Möglichkeiten, die City Beautiful im Freien zu genießen. Die ganze Stadt ist mit unzähligen Seen bestückt. Auf Wekiva Island im Norden der Stadt kann man gut zu einer Tour mit dem Kanu oder Kajak starten und auch Stand Up Paddling ausprobieren. In Kelly Park kann man auf dem Rock Springs Run ganz entspannt durch die Natur treiben und die Flora und Fauna entdecken. Außerhalb der Stadt warten die Everglades, die natürlich bei den Ausflugsplänen nicht fehlen dürfen. Alligatoren, Adler und viele andere Tiere sind hier zu beobachten.

Shopping

Malls und gemütliche Einkaufsviertel machen Orlando zu einem super Reiseziel für Shopaholics. Die edle Mall at Millenia bietet alles von Technik bis Designermode in mehr als 150 Geschäften. Die Florida Mall ist mit 170.000 m² und 250 Läden noch eine Nummer größer. Am International Drive findet sich Pointe Orlando, ein Outdoor Komplex, der Shopping und Entertainment bereithält. Luxusmarken zu kleinen Preisen gibt es im Orlando Vineland Premium Outlet. Wer lieber einen Stadtbummel durch ein gemütliches Viertel macht, der wird in Winter Park mit seinen historischen Bauwerken, der Einkaufsallee Park Avenue und lokalen kleinen Boutiquen oder in der North Orange Avenue mit ihren Antiquitätenläden und Vintage Shops fündig.

Essen und Trinken

Über 5000 Restaurants jeglichen Geschmacks sorgen in Orlando für glücklich gefüllte Mägen. Im September findet der Visit Orlando Magical Dining Monat statt, bei dem sich viele Restaurants mit günstigen Angeboten für tolle Menus präsentieren. Innerhalb von Disney World ist der California Grill zu empfehlen, im The COOP gibt es klassische Südstaatenküche, romantisch wird es im Chez Vincent oder dem Venetian. Einheimische essen gerne bei Luma on Park oder im Prato. Lokale Köstlichkeiten, die Sie auf jeden Fall probieren sollten, sind zum Beispiel Süßwasserkrebse, Flan, Key Lime Pie, Lobster oder Red Snapper. Etwas exotischer wird es mit einem Alligatorsteak.

Nachtleben

Wer die Nacht zum Tag machen will, der wird in vielen Bars, Clubs und Kneipen viele Gelegenheiten finden. Am International Drive gibt es jede Menge Restaurants, Entertainment und Live Shows. An der Sand Lake Road liegt die sogenannte Restaurant Row, die auf 1,6 km Restaurants, Bars und Live Musik bereithält. Der Universal CityWalk gilt als „Entertainment Capital of Orlando“ und wartet mit Cocktails, Konzerten, Nachtclubs, Karaoke und dem größten Hard Rock Café der Welt auf Sie. Am meisten bebt das Nachtleben in Downtown um die Church Street und die Orange Avenue herum. Rooftop Bars, Events und Kneipen sorgen hier für Spaß die ganze Nacht lang.

3 Erstaunliche Fakten über Orlando

Wussten sie eigentlich, dass

  • es in Orlando über 50 verschiedene Freizeitparks gibt?
  • die Backstreet Boys nach einem Flohmarkt in ihrer Heimatstadt Orlando, dem Backstreet Market, benannt wurden?
  • E.T. Adventure das einzige Fahrgeschäft ist, das bereits seit der Eröffnung des Parks Universal Orlando 1990 besteht? Die Musik für das Fahrgeschäft schreib kein geringerer als John Williams.

Söhne und Töchter Orlandos

Traylor Howard, *1966, Schauspielerin
Bekannt vor allem durch „Monk“ und „Die Maske 2: Die nächste Generation“

Wesley Snipes, *1962, Schauspieler
Vor allem bekannt durch die „Blade“ Trilogie

Glenn Hubbard, *1958, Wirtschaftswissenschaftler
2001-2003 Vorsitzender des Council of Economic Advisers unter Präsident George W. Bush

Beste Reisezeit für Orlando

Florida wird nicht umsonst der Sunshine State genannt, es ist wirklich das ganze Jahr über mild und warm. Orlando liegt in Zentralflorida und damit in subtropisch-feuchtem Klima. Der Frühling ist trocken und warm, im Sommer ist Regenzeit und zusätzlich noch Hurrikansaison. Die beste Reisezeit für Orlando ist dementsprechend in den Monaten März, April, September und Oktober. Durchschnittlich sieben Sonnenstunden am Tag und Temperaturen zwischen 26° und 32°C sind ideale Bedingungen für eine tolle Zeit in den Freizeitparks und in den lebendigen Vierteln der City Beautiful.

Video – Orlando per Drohne

Top Reise Deals Orlando
Deal Florida Ramada Gateway Hotel13 Tage inkl. FlugFlorida Hotel Ramada Gateway Orlando
Ramada Gateway Kissimmee in Florida