Städtereisen nach San Diego –
Der kalifornische Traum in America’s Finest City

San Diego, die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien, wird von seinen Bewohnern auch liebevoll America’s Finest City genannt. Die aufregende Großstadt mit charmantem Kleinstadtflair direkt am Pazifik gelegen besticht mit mehr als 120 Kilometer Küste, die mit traumhaften Stränden, herrlichen Buchten und faszinierenden Felsklippen für Badespaß und Wassersportgarantie sorgt. Die leichtherzige und temperamentvolle Lebensweise der Einwohner zeigt die Nähe zu Mexiko und spiegelt sich auch in der Kultur der Stadt wider. Zwischen hochmodernen Wolkenkratzern und dem pulsierenden Leben der Metropole lädt das liebenswürdige Old Town mit gemütlichen Restaurants und Straßencafés sowie ausgefallenen Geschäften zum Verweilen ein.

San Diego, das Schmuckstück ganz im Süden Kaliforniens, verwöhnt das ganze Jahr über mit einem wohltuenden Klima und lässt mit seiner sympathischen Ader Urlaubsherzen höherschlagen: Ob Strandurlaub, Städtetrip oder als Zwischenstopp während einer Rundreise durch die USA – America’s Finest City ist immer einen Besuch wert.

Inhaltsverzeichnis – Städtereise San Diego

San Diego: Kaliforniens zweitgrößte Stadt.

San Diego: Kaliforniens zweitgrößte Stadt.

Anreise

Vom Flughafen Frankfurt am Main geht es mit Lufthansa im Direktflug nach San Diego. Die Flugzeit beträgt rund 12 Stunden. Von anderen Airports wie Düsseldorf, München oder Hamburg starten Fluggesellschaften wie American Airlines, British Airways oder Brussels Airlines mit Zwischenstopp nach San Diego.

Der San Diego International Airport (SAN) liegt etwa 5 Kilometer von San Diego entfernt und ist über die Interstate 5, mit den Anschlüssen Route 163, Interstate 8 und Interstate 15, erreichbar. Vor den Terminals stehen Taxis: Die Fahrt in die Innenstadt dauert etwa 15 Minuten und kostet rund 15 US-Dollar, was umgerechnet etwa 12 Euro sind. Als öffentliche Verkehrsmittel stehen zusätzlich auch Busse oder die Bahn zur Verfügung, um in die Innenstadt zu kommen.

Ein Hotel finden

San Diego bietet ein umfangreiches Hotelangebot für jedes Budget und jeden Geschmack: Vom einfachen Motel am Stadtrand über das Komfortzimmer in der Innenstadt bis hin zum Luxushotel am Strand können Urlauber in ihrer Wunschunterkunft übernachten.

Für Backpacker, Weltenbummler oder jene, die San Diego auf einem Zwischenstopp während einer Rundreise durch die USA ansteuern und wenig Komfort benötigen, sind typische Motels optimal: Ein einfaches Zimmer mit Bad ist bereits ab 70 US-Dollar zu bekommen, während Standardzimmer für etwa 120 US-Dollar zu haben sind. Unterkünfte in der gehobenen Klasse ab 4-Sterne sind ab etwa 180 US-Dollar aufwärts pro Nacht im Doppelzimmer zu bekommen. In der Regel verfügen bereits die preisgünstigen Unterkünfte über einen kleinen Hotelpool.

In den USA ist das Frühstück im Hotel oftmals unüblich. Bekannte Hotelketten wie Holiday Inn, Best Western oder Marriott bieten häufig ein internationales Frühstück mit Kaffee, Tee, Toast, Waffeln und Rührei an, das meist im Zimmerpreis inbegriffen ist.

Beliebte Stadtteile von San Diego

Die einzelnen Stadtteile der kalifornischen Metropole versprühen alle ihren eigenen Charme und ihre eigene Schönheit. Nachfolgend Tipps von uns:

Der etwas ruhigere Stadtteil North Park von San Diego

Der etwas ruhigere Stadtteil North Park.

Der wohlhabende Stadtteil Jolla Cove von San Diego

Der wohlhabende Stadtteil Jolla Cove.

Im Stadtteil Pacific Beach geht es heiß her.

Im Stadtteil Pacific Beach geht es heiß her.

Old Town San Diego State Historic Park

Einen Einblick in die Geschichte San Diegos erhalten Reisende im Old Town San Diego State Historic Park. Der Ort gleicht eher einem Freilichtmuseum, das extra für Touristen angelegt wurde, es befinden sich hier trotzdem historische Gebäude von Anfang des 19. Jahrhunderts sowie restaurierte und nachgebaute Prachtstücke. Viele Häuser beherbergen eine Art Museum und laden zur Zeitreise ein oder es werden traditionell Backwaren hergestellt und verkauft. Andere Häuser warten mit gemütlichen Restaurants, in denen hausgemachte Tortillas angeboten werden, oder mit kleinen Läden, in denen es Souvenirs zu kaufen gibt.

La Jolla Cove

Einer der wohlhabendsten Stadtviertel San Diegos ist La Jolla, in dem auch die malerische Bucht La Jolla Cove zu finden ist. Inmitten eines Naturschutzgebiets finden bunte Fische, Seelöwen und verschiedene Vogelarten ein perfektes Zuhause. Das Wasser an der Bucht eignet sich nicht nur zum Schwimmen, sondern auch für Tauchen, Schnorcheln oder Kajaken herrschen beste Voraussetzungen. Ein Höhepunkt ist das Erkunden der farbenfrohen Unterwasserwelt an La Jolla Cove. Im nahegelegenen La Jolla Village laden die Straßen mit Geschäften, Restaurants und Cafés auf einen Spaziergang ein.

Gaslamp Quarter

Im Herzen Downtowns gelegen befindet sich das Szeneviertel San Diegos: Gaslamp Quarter. Neben wunderschöner und denkmalgeschützter Architektur im viktorianischen Stil und den vielen Gaslaternen versprüht der Stadtteil eine sympathische Atmosphäre. Gehobene Restaurants, Galerien und Boutiquen laden auf der Strecke zwischen Broadway und der San Diego Bay zum Verweilen ein. Bekannt ist Gaslamp Quarter mit seinen vielen Bars und Clubs auch für ein buntes und lebendiges Nachtleben.

North Park

Ein hipper Stadtteil mit angesagter Wohngegend, einladenden Restaurants, Bars und Cafés sowie schicken Boutiquen ist North Park. Auf der University Avenue spielt sich das Leben ab, jedoch eher im erwachsenen Stil: Ein gehobenes Ambiente zieht insbesondere Menschen ab 30 Jahren aufwärts an. Wer gut essen gehen oder einen guten Tropfen Wein genießen möchte, ist in North Park an der richtigen Adresse.

Pacific Beach

Zentral gelegen ist Pacific Beach. Wie der Name verrät, liegt er an der Küste des Pazifiks und lässt somit die Herzen von Sonnenhungrigen und Badenixen höherschlagen. Hier warten nicht nur traumhafte Strände und Wassersportmöglichkeiten, sondern auch Partyspaß: Entlang der Garnet Avenue, der Partymeile San Diegos, reihen sich Bars und Clubs aneinander, die zu Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden einladen. Aber auch Radtouren auf der Promenade, Yoga am Strand, Chillen im Kate Session Park oder ein gemütliches Essen in einem der zahlreichen Restaurants bieten sich am Pacific Beach an.

Kultur, Events und Sport

Kultur

International Beer Festival
Jedes Jahr Mitte September findet das International Beer Festival in San Diego statt, bei dem sich alles um das Frischgezapfte dreht: Ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm mit Musik, Konzerten, Tanz und Show, Wettbewerben und natürlich gastronomischen Höhepunkten warten auf Einheimische und Gäste. Nicht nur für Biertrinker ein Genuss.

Balboa Park December Nights
Das Balboa Park December Nights Festival ist eine beliebte Veranstaltung in San Diego: In den Ferien zur Winterzeit kommen Familien, Freunde und Gäste zusammen und feiern bei Musik und Köstlichkeiten die „most wonderful time of the year“ mit geschmückten Tannenbäumen, Weihnachtsbuden und natürlich mit Santa Claus.

Das Balboa Theatre von San Diego.

Das Balboa Theatre von San Diego.

Events

Comic-Con International
Weltweit bekannt ist das Event Comic-Con International, dass bereits seit 1970 stattfindet. Während des Comicfestivals verwandeln sich die Straßen San Diegos in eine bunte Comicwelt: Menschen in Kostümen ihrer Comichelden laufen durch die Straßen, es herrscht eine ausgelassene Stimmung und auch Hollywoodgrößen aus bekannten Comicfilmen sind zu Besuch. Auf den Straßen werden Kioske aufgebaut, an denen es bunte Comichefte und Zeitschriften zu kaufen gibt. Die Höhepunkte des Festivals, das jedes Jahr von über einhunderttausend Menschen besucht wird, sind die bunten Paraden mit kostümierten Menschen.

Annual Mother Goose Parade
Die El Cajon Mother Goose Parade findet jedes Jahr am Sonntag vor Thanksgiving statt und gehört mit zu den größten und längsten Paraden Nordamerikas, die im Fernsehen übertragen wird. Uniformierte Marschkapellen, bunte Wagen, farbenfrohe Figuren, schlagfertige Reiter und der Weihnachtsmann sorgen für leuchtende Kinderaugen und begeistern nicht nur Amerikaner, sondern auch Besucher aus aller Welt, sowohl in der Stadt, als auch vor dem Fernseher.

Waterfront San Diego

Man gedenkt dem Ende des zweiten Weltkriegs.

Sport

Rock ’n’ Roll Marathon San Diego
Wie in vielen anderen US-Städten gibt es auch in San Diego einen Rock ’n’ Roll Marathon, der bereits seit 1998 durchgeführt wird. Neben ehrgeizigen und verkleideten Läufern und applaudierenden Zuschauern sind die verschiedenen Rock-Bands, die entlang der Laufstrecke mit Musik für gute Laune sorgen, das Highlight des Sportevents. Wer sich den ganzen Marathon nicht zutraut, kann auch an einem Halbmarathon teilnehmen.

Der Petco Ball Park von San Diego.

Der Petco Ball Park von San Diego.

Sehenswürdigkeiten in San Diego

In America’s Finest City gibt es viel zu sehen. Nachfolgend Tipps, was auf jeden Fall lohnenswert ist:

Der Balboa Park ist einer der beliebtesten Parks in ganz Amerika.

Der Balboa Park ist einer der beliebtesten Parks in ganz Amerika.

Tolle Shows finden in der Sea World in San Diegostatt.

Tolle Shows finden in der Sea World statt.

Der Loma Lighthouse am Cabrillo National Monument von San Diego

Der Loma Lighthouse am Cabrillo National Monument.

Balboa Park

Der Balboa Park in San Diego ist einer der beliebtesten Parks in Amerika. Im Herzen der Stadt erwartet Besucher ein echtes Schmuckstück mit Vielfalt für jeden Geschmack: In dem Inez Grant Parker Memorial Rose Garden gibt es mehr als 130 verschiedene Rosensorten sowie viele weitere zauberhafte Pflanzen. Des Weiteren bietet der Balboa Park zahlreiche Museen wie das Museum of Art, das Natural History Museum oder das Air and Space Museum. Im Old Globe Theatre findet jedes Jahr im Sommer das Shakespeare Festival statt, Live Musik und Filme unter freiem Himmel sorgen für Unterhaltung. Die eigentliche Attraktion ist der schönste Zoo der Welt mit mehr als 3.500 Tieren und über 600 Arten – wilde, zahme, exotische und seltene Tiere auf mehr als 40 Hektar Fläche bieten ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein.

SeaWorld San Diego

Ein absoluter Besuchermagnet ist auch SeaWorld San Diego: Zauberhafte Shows mit großen Walen und liebevollen Delfinen sowie riesige Unterwasserbecken mit Haien und bunten Fischen oder auch Eisbären und Pinguine können hier aus nächster Nähe bestaunt werden.

Cabrillo National Monument

Das Cabrillo National Monument wurde einst zu Ehren Juan Rodríguez Cabrillo errichtet, der gegen 1542 als erster Europäer die Westküste Nordamerikas erreichte. Besucher haben von hier einen fantastischen Ausblick über den Pazifik und auf die Skyline San Diegos. Sehenswert ist zudem auch das Old Point Loma Lighthouse.

Mt. Soledad National Veterans Memorial

Das Mt. Soledad National Veterans Memorial ist eine Gedenkstätte für Kriegsopfer. Die wunderschön gestaltete Anlage ist ein beliebtes Ausflugsziel. Ein idyllischer Ort der Ruhe, von dem aus eine sensationelle Aussicht über San Diego herrscht. Bei klarem Wetter reicht der Blick sogar bis nach Mexiko.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Torrey Pines State Natural Reserve
Das Naturschutzgebiet Torrey Pines State Natural Reserve ist perfekt, um die einzigartige Natur San Diegos auf Wandertouren zu erkunden oder auch, um eine Runde Golf zu spielen. Die Wanderwege sind für Jedermann geeignet und belohnen mit einem herrlichen Ausblick über die Klippen auf den Strand. Neben leidenschaftlichen Golfspielern auf dem hier vorhandenen weltbekannten Golfplatz können auch zahlreiche Drachen- und Gleitschirmflieger beobachtet werden.

Sunset Cliffs Natural Park
Die Klippen des Sunset Cliffs Natural Park sind ebenfalls eine Outdoor-Attraktion in San Diego. Die steilen und mächtigen Klippen sowie der Weitblick über das Meer lassen den California Dream wahr werden. Wanderwege laden zu Spaziergängen ein, während steile Pfade zum Wasser führen. Doch vorsichtig, die Klippen können sehr steil und rutschig sein!

Essen

San Diegos Küche ist bunt: Aufgrund der Nähe zu Mexiko haben viele Gerichte mexikanische Einflüsse, sodass Nachos, Tacos, Tortillas oder Burritos mit feurigen Gewürzen in vielen Restaurants der Stadt auf der Speisekarte stehen. Die amerikanische Küche darf in der Kalifornien-Metropole natürlich auch nicht fehlen: Neben zahlreichen Fast-Food-Ketten und klassischen American Diners gibt es ausgefallene und gemütliche Locations mit hausgemachten, frischen Burgern für jeden Gaumen. Aber auch Fischgerichte stehen insbesondere in gehobenen Restaurants auf der Küche, während in Little Italy die Besucher mit Pizza und Pasta verwöhnt werden.

Shopping

Für Shoppingspaß warten in San Diego Edelboutiquen, Antiquitätenläden und große Shopping Malls. Das Westfield Horton Plaza in der Innenstadt ist ein großes Einkaufscenter mit Modelabels und Marken für jedes Budget, während im Fashion Valley eher Designer wie Gucci und Tiffany & Co. ihre Waren anbieten. Geld sparen ist im Las Americas Premium Outlets möglich, in dem Mode bekannter Hersteller zu vergünstigten Preisen angeboten wird.

Nachtleben

Clubs, Bars und Diskotheken, die bis spät in die Nacht mit Musik und Tanz einladen, sind insbesondere auf der Garnet Avenue am Pacific Beach zu finden sowie auch im Gaslamp Quarter.

3 Erstaunliche Fakten über San Diego

Wussten sie eigentlich, dass

  • San Diego nicht nur die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien, sondern auch die achtgrößte Stadt in den USA ist?
  • die Millionenstadt bekannt für die besten Strände Kaliforniens ist?
  • San Diego ein wahres Paradies für Surfer ist, die sich hier jährlich auf ihr Surfbrett in die Wellen des Pazifiks stürzen?

Söhne und Töchter von San Diego

Cameron Diaz: US-amerikanische Schauspielerin, wurde 1972 in San Diego geboren.
„Verrückt nach Mary“ (1998), „Bad Teacher“ (2011) oder „Sex Tape“ (2014).

Tony Hawk: US-amerikanischer Skateboarder, wurde 1968 in San Diego geboren.
Er wurde durch die erste 900° Grad-Drehung in der Halfpipe bekannt und er ist zudem die Titelfigur einer nach ihm benannten Videospielserie.

Robert Duvall: US-amerikanischer Schauspieler, wurde 1931 in San Diego geboren.
„Wer die Nachtigall stört“ (1962), „Der Pate“ (1972) oder „Comeback der Liebe“ (1983).

 

Beste Reisezeit

In San Diego ist es ganzjährig angenehm mild, die Durchschnittstemperaturen betragen um die 18 Grad. Am wärmsten ist es von Juli bis Oktober mit meist bis zu 28 Grad, perfekt für Badespaß im Pazifik. Aber auch in den anderen Monaten des Jahres locken Sonnenschein, blauer Himmel und mildes Klima für gute Laune und für tolle Urlaubsimpressionen.

Video – Beautiful San Diego

Top Reise Deals USA
Deal Florida Ramada Gateway Hotel13 Tage inkl. FlugFlorida Hotel Ramada Gateway Orlando
Ramada Gateway Kissimmee in Florida
Deal Hotel Wyndham Garden NYC5 Nächte inkl. FlugFrühbucher-Städtereise Tipp New York im Hotel Wyndham Garden
Wyndham Garden Chinatown in New York City