Städtereisen nach Seattle

Seattle liegt im Bundesstaat Washington im Nordwesten der USA und ist eine grüne Stadt, die sich von satten Wäldern und majestätischen Bergen umgeben am Lake Washington und Lake Union befindet. Hier spielt sich dann auch viel rund ums Wasser ab und die Stadt hat weitaus mehr zu bieten als nur die vielfältige Musikszene, die sie einst weltberühmt machte. Zahlreiche Filme wie „Schlaflos in Seattle“ wurden in der westamerikanischen Metropole gedreht.

Seattle hat zwar den Ruf einer besonders regenreichen Stadt, tatsächlich aber fällt hier verglichen mit anderen amerikanischen Städten gar nicht so viel Niederschlag. Und selbst wenn es einmal regnen sollte, gibt es hier mehr als genug Beschäftigung.

Zahlreiche Museen und Kultureinrichtungen erwarten die Besucher mit interaktiven Ausstellungen und die vielen Cafés und Restaurants bieten kulinarische Genüsse auf allen Niveaus.Inhaltsverzeichnis – Städtereise Seattle

Seatlle Städtereisen USA

Seatlle – Die Musikmetropole umgeben von traumhafter Natur.

Anreise nach Seattle

Viele renommierte internationale Fluggesellschaften bieten Direktverbindungen nach Seattle an. So fliegen Condor und Lufthansa täglich in die Metropole. Auch andere Airlines wie British Airways, Delta, KLM und Air Canada steuern den internationalen Flughafen von Seattle an. Der Flug von Frankfurt nach Seattle dauert beispielsweise etwa 10 Stunden und 15 Minuten.

Hotels in Seattle

Es gibt in Seattle ein großes Angebot an Hotels unterschiedlicher Kategorien. Man kann zwischen Hotels, Motels, Bed & Breakfast Pensionen und eher einfach eingerichteten Hostels wählen. Je nach Stadtteil erwartet den Besucher eine unterschiedliche Atmosphäre und ein ganz bestimmtes Flair. So ist es in SoDo und Georgetown eine eher industrielle aber doch hippe Atmosphäre. In Downtown im CBD und am Flughafen befinden sich die großen Businessunterkünfte und wer ganz außergewöhnlich wohnen will, der bucht sich eine Airbnb-Unterkunft in einem der Bootshäuser am Lake Union.

Beliebte Stadtteile von Seattle

Seattle Panorama Stadtteile Städtereisen

Capitol Hill

Capitol Hill ist ein sehr internationaler Stadtteil mit einer abwechslungsreichen Einwohnerstruktur. Hier gibt es ansprechende individuelle Geschäfte, Restaurants und Cafés. Einige schöne Parks wie der Carl Anderson Park und der Volunteer Park laden zum Spazieren und Entspannen ein. Außerdem kann man hier das Asian Art Museum besuchen. Hingucker im Viertel: die bunten Regenbogen-Zebrastreifen. Denn hier gibt es eine große LGBT Gemeinde.

Downtown

Hier befindet sich die Waterfront und von einer der Fähren hat man einen tollen Blick auf die Skyline. Außerdem kann man hier viele der Hauptsehenswürdigkeiten besuchen. Neben alten Bauten findet man auch zahlreiche Wolkenkratzer im Viertel. Genau diese Abwechslung macht es dann auch so einzigartig. Man kann hier zudem bestens shoppen und ausgehen.

Queen Anne

Das Queen Anne Viertel wurde nach dem Baustil der meisten Häuser benannt und bietet hübsche Restaurants und Gebäude. Der Stadtteil ist etwas höher gelegen und von hier aus hat man schöne Ausblicke auf die Skyline der Stadt. Dazu bietet sich beispielsweise der Kerry Park an, von dem aus man den einzigartigen Blick auf Downtown und auf die Space Needle genießen kann.

SoDo & Georgetown

Beide Viertel sind Trendstadtteile und einstige Industriegebiete. Cafés, Restaurants, Firmen und Galerien befinden sich in SoDo in Lagerhäusern und Industriebauten. SoDo steht übrigens für „South of Downtown” („südlich der Innenstadt“). Auch Georgetown hat dieses spezifische Flair. Zwischen Bahnbetriebswerken stößt man auf ausgefallene Antiquitätenläden und trendige Lofts. Dieses kreative Viertel ist besonders bei Künstlern und Hipster Familien beliebt.

Pioneer Square Historic District

Der Pioneer Square ist das älteste Viertel der Stadt. Sein Wahrzeichen ist der Totempfahl. Hier findet man interessante Galerien, kleine Boutiquen und gemütliche Restaurants. Man kann die unterirdischen Straßen im Rahmen einer „Underground-Tour“ entdecken, im Waterfall Garden Park entspannen oder den Klondike Gold Rush National Historical Park erkunden. Am Occidental Square befinden sich zahlreiche Foodtrucks, die kulinarische Genüsse anbieten.

Capitol Hill in Seattle Städtereisen Stadtteile

Capitol Hill in Seattle

Seattlte Stadtteile Städtereisen Pier 66

Dwontown am Pier 66

Seattles Stadtteil Queen Anne Städtereisen

Seattles Stadtteil Queen Anne

Kultur, Events und Sport in Seattle

Kultur

Museum of Flight
Das Museum liegt am Boeing Field und präsentiert Flugobjekte aller Art. So soll die Geschichte der Luftfahrt für die Besucher erlebbar gemacht werden. Ausstellungshighlights sind unter anderem eine in den 50er Jahren als Air Force One eingesetzte Boeing 707 und eine Concorde von British Airways.Seattle Art Museum
Rund 25.000 Werke umfasst die Sammlung des 1933 eröffneten Ausstellungshauses. Hier kann man unter anderem Werke der amerikanischen Meister Warhol und Pollock bestaunen. Zum Museum gehört auch der Olympic Sculpture Park mit seinen vielen außergewöhnlichen Skulpturen, der 2007 eröffnet wurde.

EMP Museum
Das Gebäude selbst ist schon ein Hingucker, denn es wurde vom weltberühmten Architekten Frank Gehry entworfen. Es befindet sich ganz in der Nähe der Space Needle. EMP steht für Experience Music Project. Hier dreht sich dann auch alles um Musik, Science-Fiction und Popkultur. Die Ausstellungen befassen sich beispielsweise mit dem Phänomen Star Wars oder der Biografie des Ausnahmemusikers und Sohns der Stadt, Jimi Hendrix.

Seattle Kultur Städtereisen EMP Museum

Das von Frank Gehry entworfene EMP Museum.

Events

Es gibt in Seattle eine Vielzahl an saisonalen und regelmäßigen Veranstaltungen. Bei „Bite of Seattle“ wird es beispielsweise kulinarisch. Hier kann man an zahlreichen Ständen schnabulieren und gleichzeitig verschiedensten musikalischen Klängen lauschen. Jedes Jahr findet außerdem die Seafair statt, ein Fest mit Luftshows, Wasserflugzeug-Rennen und vielem mehr.Die große Seafair Torchlight Parade ist Highlight und Abschluss des Festivals. Neben den Blaskapellen und ausgefallenen Umzugswagen kann man tausende als Piraten kostümierte Teilnehmer bestaunen. Große Events sind außerdem die jährliche St. Patrick’s Day Parade und das LGBT-Event Seattle Pride Festival.

Besondere Veranstaltungen in Seattle. Events auf Städtereisen.

Seattle verfügt über einen vollen Veranstaltungskalender!

Sport

Besonders Fans amerikanischer Sportarten finden in Miami viele interessante Angebote. Wer sich für Baseball begeistert, kann ein Spiel der Seattle Mariners im Safeco Field verfolgen. Es gibt auch zahlreiche lokale Footballteams wie die Seahawks und diverse Fußballteams. Auch für sportlich Aktive bieten sich jede Menge Möglichkeiten zur Freizeitbeschäftigung. Es gibt beispielsweise jedes Jahr eine große Marathon Veranstaltung.Wer Seattle einmal auf eine ganz besondere Art erkunden möchte, der nimmt an einer geführten Fahrradtour teil oder erradelt die Metropole mit dem Leihfahrrad komplett auf eigene Faust.

Sport in Seattle auf Städtereisen

Viel Raum für Sport in Seattle

Sehenswürdigkeiten in und um Seattle

Seattle Sehenswürdigkeiten Space Needle Städtereisen

Die Space Needle strahlt am hellsten an der Skyline von Seattle.

Beste Aussichten verspricht Seattles Great Wheel.

Beste Aussichten verspricht Seattles Great Wheel.

Strandurlaub auf Städtereisen: Kein Problem am Alki Beach von Seattle.

Strandurlaub auf Städtereisen: Kein Problem am Alki Beach von Seattle.

Space Needle

Die Space Needle ist das absolute Wahrzeichen der Stadt. 60 Millionen Besucher haben seit 1962 von diesem Aussichtsturm aus den Panoramablick auf die Stadt genossen. Der 184 Meter hohe Turm ist in der ganzen Welt bekannt und gehört zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten in der Stadt.

Seattle Great Wheel

Beste Aussichten auf Seattle hat man auch vom Seattle Great Wheel aus. Das Riesenrad befindet sich am Pier 57, in der Eliott Bay. Es ist allerdings „nur“ 53 Meter hoch. Jede der Gondeln bietet rund 8 Personen Platz und so eignet sich die Attraktion bestens für Familien mit Kindern.

Alki Beach

Hier treffen sich die Einheimischen an warmen Tagen, um an den Stränden zu relaxen, spazieren zu gehen und frische Luft zu tanken. Auch die fantastische Aussicht auf die Olympic Mountains ist ein echtes Highlight. Wer will, kann außerdem perfekt rollerbladen, radfahren und anderen Outdoor-Aktivitäten nachgehen.

Columbia Center Skyview Observatory

Auch das Skydeck dieses Wolkenkratzers bietet sich für Panoramablicke auf Seattle an. Vom 73. Stockwerk aus kann man die Stadt mit einem 360 Grad Ausblick von oben erleben und sich einen Überblick über die anderen Wolkenkratzer verschaffen. Es ist einer der höchsten Aussichtspunkte im pazifischen Nordwesten. Mit 257 Metern überragt das Gebäude sogar die Space Needle. Satte 48 (!) Aufzüge katapultieren die Besucher in die Höhe.

The Gum Wall

Ein nicht unbedingt ganz so hygienisches, aber nicht minder außergewöhnliches Kunstwerk erwartet den Besucher hier. Denn bei der Gum Wall handelt es sich um eine Wand, die komplett mit gekautem Kaugummi verziert wurde. Wer ein Teil der Kunst sein möchte, kaut einfach einen und verewigt sich dann auf der kunterbunten, klebrigen Wand.

Pike Place Market

Der überdachte Farmers Market ist einer der ältesten Märkte der USA und hat das ganze Jahr über geöffnet. Hier kann man eine vielfältige Auswahl an Blumen, Lebensmitteln und Essenständen finden. Kaffeekenner aufgepasst: Am Markt befindet sich auch die erste und damit älteste Starbucks-Filiale der Welt.

Chihuly Gardens and Glass

Hier kann man farbenfrohe, phantasievolle Glaskreationen bestaunen. Die Ausstellung besteht aus drei Teilen: dem Garten, dem Glashaus und den Ausstellungsobjekten drinnen. Wer sich vom Farbrausch und den Eindrücken erholen möchte, kann im angeschlossenen Café einkehren.

Seattle Cloumbia Center Sehenswürdigkeiten Städtereisen

Weitblick erhalten Sie auf dem Columbia Center.

Seattle Gum Wall Sehenwürdigkeiten auf Städtereisen

Verewigen Sie sich an der Gum Wall in Seattle!

Chihully Gardens Seattle Sehenswürdigkeiten

Planzen- und Glasparcht in den Chihully Gardens.

Outdoor/Essen/Shopping/Nachtleben

Outdoor

Der japanische Garten in Seattle. Outdoor auf Städtereisen

Der Japanische Garten in Seattle.

Viele schöne Parks bieten sich in Seattle für ausgiebige Spaziergänge an. Im Gas Works Park kann man in ganz besonderer Atmosphäre Frischluft tanken, denn hier lassen sich die Starts und Landungen der Wasserflugzeuge beobachten. Der Park liegt etwas höher gelegen am Nordufer des Lake Union und von dort aus hat man einen schönen Blick auf die Skyline von Seattle und den See. Der Name des Parks stammt von den Ruinen des Gaswerks, das sich immer noch im Park befindet. Vom Kerry Park aus hat man ebenfalls wunderbare Ausblicke auf die Stadt. Hier tummeln sich häufig hunderte (Hobby-) Fotografen.Der botanische Garten Washington Park Arboretum bietet zudem beste Möglichkeiten für entspannte Spaziergänge. Im Woodland Park Zoo kann man mehr als 1000 Tierarten erleben. Im Discovery Park lautet das Motto „Natur pur“ und auch im nahe gelegenen Mount Rainier Nationalpark taucht man in die vielfältige Naturlandschaft ein. Hier gibt es zahlreiche Wanderwege, auf denen man den Park entdecken kann. Auch einen Abstecher wert ist Ruby Beach. Doch nicht nur im Grünen kann man unter freiem Himmel entspannen, in den Sommermonaten lässt es sich auf den Terrassen der Lokale, vor allem an den Piers, bestens bei einem Kaltgetränk relaxen und man kann das Flair der Stadt rundum genießen.

Shopping

Natürlich bietet Seattle als typisch amerikanische Metropole vielfältige Möglichkeiten, Geld auszugeben. Vor allem in Downtown findet man zahlreiche Flagshipstores großer Labels. Hier befindet sich auch das Westlake Center, ein großer Shopping-Komplex. Etwas weiter außerhalb liegt das University Village Shopping-Center. Übrigens hat die Kaufhauskette Nordstrom in Seattle Ihren Hauptsitz.

Essen & Trinken

Fastfood, Burgerketten und ungesundes Essen, das fällt vielen oft ein, wenn sie an die kulinarische Kultur der USA denken. Aber in Seattle gibt es neben den preisgünstigen Ketten und Delis auch erstklassige Gourmet-Adressen. Das bezeugen 37 vom Zagat Guide „Celebrity Chef“ ausgewählte Restaurants und 13 preisgekrönte James Beard Chefs.Es gibt eine breite Auswahl an Lokalen unterschiedlicher Ausrichtung. Vor allem Fischspezialitäten sollte man hier probieren, denn Restaurants und Bauernmärkte bieten Krabben, Lachse, Austern, Muscheln und andere Meeresfrüchte an, die aus heimischen Gewässern und von den nahegelegenen Küsten stammen. Freunde chinesischer Küche zieht es zudem nach Chinatown, wo man authentische asiatische Gerichte genießen kann.

Pike Place Market Städtreisen Seattle

Kulinarische Erkundungstouren im Pike Place Market.

Nachtleben & Party

Seattle ist die Wiege des Grunge und eine absolute Musikmetropole. Daher findet man in der Stadt besonders viele Lokalitäten, in denen Live-Musik gespielt wird. In Downtown und Capitol Hill gibt es zudem zahlreiche Clubs und Bars aller Couleur. In Belltown erwartet den Besucher eine Vielzahl an Weinlokalen, in denen man den Tag ausklingen lassen kann. Oder man strapaziert die Lachmuskeln im Underground Comedy Club. Im Sommer gibt es zudem viele Open-Air Veranstaltungen in den zahlreichen Parks und an der Waterfront.

3 Erstaunliche Fakten über Seattle

Wussten sie eigentlich, dass

  • Seattle zur „top literate city in the USA“ gekürt wurde? In Seattle gibt es demnach die höchste Prozentzahl von Einwohnern, die zumindest einen College-Abschluss haben.
  • das Design der weltberühmten Space Needle vom Fernsehturm in Stuttgart inspiriert wurde?
  • in Seattle jährlich weniger Regen fällt als in Houston, Chicago und New York City?

Söhne und Töchter Seattles

Bill Gates: geboren am 28. Oktober 1955, Unternehmer und Multi-Milliardär
Er gründete Microsoft und ist mit einem geschätzten Vermögen von 90 Milliarden US-Dollar der zweitreichste Mensch der Welt.

Macklemore: geboren am 19. Juni 1983, Rap-Künstler
Macklemore alias Benjamin Hammond „Ben“ Haggerty ist ein amerikanischer Rapper. Er behandelt in seinen Texten vor allem politische Themen.

Jimi Hendrix: geboren am 27. November 1942, gestorben am 18. September 1970 in London, Sänger und Gitarrist
Jimi Hendrix war ein weltberühmter Gitarrist, Komponist und Sänger, der vor allem durch seine experimentelle E-Gitarrenkompositionen bekannt wurde.

Beste Reisezeit für Seattle

Wer sich auf Outdoorveranstaltungen und viel Zeit an der frischen Luft freuen möchte, der sollte Seattle in den Sommermonaten besuchen. Der Juli ist dabei der sonnigste Monat mit durchschnittlich 10,1 Stunden Sonnenschein am Tag. Die höchsten Temperaturen sind im August zu erwarten (durchschnittlich 19 Grad). Am kältesten hingegen wird es im Januar mit durchschnittlich 4,2 Grad. Von Dezember bis März sind Schneefälle möglich. Dann kann man in den Olympic Mountains die Pisten hinab sausen.

Video – Seattle in 4k