Städtereise St. Louis

St. Louis – die touristenfreundlichste Stadt der USA?

Welcome to St. Louis! Die Großstadt im US-amerikanischen Bundesstaat Missouri bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an kostenlosen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Diese touristenfreundlichen Attraktionen und die Schönheit der Stadt, machen St. Louis zu einem beliebten Reiseziel auf dem nordamerikanischen Kontinent. Knapp 26 Millionen Besucher reisen jährlich in die Stadt am Mississippi River. Zu bestaunen gibt es nicht nur etliche Museen, sondern auch den weltberühmten Gateway Arch, der als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Anreise nach St. Louis

Die Anreise nach St. Louis erfolgt über einen Flug. Von Deutschland aus muss man einen Flug mit einem Zwischenstopp, in der Regel in Detroit oder Chicago, buchen. Die Reisedauer beträgt knapp 12 Stunden, wobei die reine Flugzeit etwa 10,5 Stunden beträgt.

Einmal am Lambert-Saint Louis International Airport angekommen, ist die Innenstadt gerade einmal 21 Kilometer vom Flughafen entfernt. Mit der Metro, die eine Haltestelle am Flughafen hat, ist man in etwas mehr als 30 Minuten in der Innenstadt und zahlt dafür gerade einmal 2,50 Dollar. Mit dem Taxi bewegt man sich außerhalb der Hauptverkehrszeiten etwas schneller und ist für etwa 40 Dollar in knapp 20 Minuten im Stadtzentrum.

Hotels in St. Louis

St. Louis bietet eine Menge an Hotels und Motels. Ist man bereit auf den absoluten Luxus zu verzichten und sich knapp 10 Kilometer vom Stadtzentrum zu entfernen, so finden sich schon einige schöne 1-Sterne- und 2-Sterne-Hotels. Dafür zahlt man weniger als 40 Euro die Nacht, das ganze Jahr über.
Wer es gern etwas luxuriöser hat und nahe am Geschehen des Stadtzentrums übernachten möchte, der findet schon beliebte 3-Sterne-Hotels ab 100 Euro pro Nacht. Für 4-Sterne-Hotels zahlt man ab 130 Euro die Nacht.

Alternativ zu einem Hotel finden sich auch viele Airbnb’s in St. Louis. Die preiswertesten kann man ab 50 Euro mieten, für die sich direkt am Stadtzentrum befindlichen Wohnungen und Zimmer zahlt man etwa 100 Euro bis 130 Euro.

Beliebteste Stadtteile

In ganz St. Louis gibt es an jeder Ecke etwas zu bestaunen, doch manche Stadtteile lassen sich dabei besonders hervorheben.

Forest Park

Forest Park

Der Forest Park in St. Louis

Der Forest Park liegt im Westen von St. Louis und ist ein öffentliche zugänglicher Park. Mit einer Gesamtgröße von etwa 555 Hektar zählt er zu den größten öffentlichen Parks in ganz Amerika – zum Vergleich: der Central Park in New York ist etwa 350 Hektar und der Englische Garten in München 375 Hektar groß.

Neben zahlreichen Freizeit- und Sporteinrichtungen, wie dem beliebten Radweg, der um den ganzen Park herumführt, finden sich im Forest Park sehr beliebte kulturelle Institutionen von regionaler Bedeutung. Dem St. Louis Art Museum, dem Missouri History Museum, dem Wissenschaftszentrum samt Planetarium und dem berühmten St. Louis Zoo einen Besuch abzustatten ist fast schon ein Muss für jeden der den Forest Park besichtigt.

Grand Center Arts District und South Grand

St. Louis Jefferson

Das Jefferson National Expansion Memorial.

und South Grand

Das Künstlerviertel der Stadt, der Grand Center Arts District bietet eine Fülle an öffentlichen Gallerien, Museen und Theatern. So wie der Grand Center Arts District gilt auch South Grand als ein multikultureller Stadtteil. Hier kann man in vielen internationalen Restaurants essen und an vielen saisonalen Events teilnehmen, wie dem International Dine Around im Mai, wo man Leckereien aus 14 verschiedenen Ländern kosten kann.

Laclede‘s Landing

Tradition trifft Moderne in St. Louis. Städtereisen

Tradition trifft Moderne in St. Louis.

In Laclede’s Landing trifft die Architektur des 19. Jahrhunderts auf Unterhaltung und Restaurants des 21. Jahrhunderts. Viele Lagerhäuser am Flussufer aus dem 1800er-Jahren wurden zu Nachtclubs und Restaurants umfunktioniert, was dem Stadtteil einen besonderen Charme verleiht. Von einigen Straßen hat man eine atemberaubende Aussicht auf das Wahrzeichen der Stadt, der Gateway Arch.

Kultur, Events und Sport in St. Louis

The Muny

Das St. Louis Municipal Opera Theatre, kurz The Muny genannt, ist das älteste Amphitheater der USA und bietet 11.000 Plätze für Theater- und Musicalbegeisterte, davon sind die hinteren 1.500 Plätze kostenlos. Das Theater steht im Forest Park und wird von Juni bis August mit Musicals im Broadway-Stil besetzt wie Singin‘ in the Rain oder Jersey Boys.

St. Louis Art Museum

Das Kunstmuseum der Stadt umfasst über 30.000 Kunstwerke, darunter viele Exponate der deutschen Malerei aus dem 20. Jahrhundert. Unter den vielen Gemälden, Skulpturen und anderen künstlerischen Meisterwerken finden sich auch einige Werke von legendären Künstlern wie Vincent van Gogh oder Rembrandt van Rijn.

Das Muny im Forest Park.

Das Muny im Forest Park.

Besondere Veranstaltungen

Das ganze Jahr über finden immer wieder unterschiedlichste Events und Festivals in St. Louis statt.

Ein besonderes Event ist der amerikanische Unabhängigkeitstag am 4. Juli. Der Tag wird mit einer eindrucksvollen Parade eingeleitet und mit einem atemberaubenden Feuerwerk am Gateway Arch abgeschlossen.

Das Cinco de Mayo Festival ist ein jährliches Straßenfest, dass am 5. Mai stattfindet. Auf der Cherokee Street kann man einen Tag lang verschiedenste Leckereien und musikalische Acts genießen und bestaunen.

Independence day firework

Der amerikanische Unabhängigkeitstag ist immer ein besonderes Event

Sportliche Highlights

St. Louis ist die Heimstätte der St. Louis Cardinals und gilt als eine der erfolgreichsten Baseballmannschaften des Landes. Ihre Heimspiele tragen die Redbirds im Busch Stadium aus und ein Besuch eines Heimspiels ist für jeden Fan des amerikanischen Sports ein Muss.

Auch in der NHL, der nationalen Eishockey Liga des Landes, ist eine Mannschaft aus St. Louis vertreten. Die St. Louis Blues tragen ihre Heimspiele im Scottrade Centre aus. Ein
Besuch eines Spiels in der Halle, die Platz für knapp 20.000 Zuschauer bietet, verspricht ein Spektakel für jeden Sportbegeisterten zu werden.

Aber auch für alle, die sich gerne selbst bewegen und nicht nur anderen dabei zusehen, bietet St. Louis unzählige öffentliche Einrichtungen in den Parks der Stadt. Von Fahrradwegen, bis hin zu Laufwegen oder Sportplätzen findet man in der ganzen Stadt Plätze, die öffentlich und kostenlos nutzbar sind.

St. Louis Stadium

Das Busch Stadium – Heimstätte der St. Louis Cardinals

Sehenswürdigkeiten in St. Louis

St. Louis bietet Kulturbegeisterten eine Vielzahl sehenswerter Gebäude und Monumente jeglicher Art. Die meisten der Sehenswürdigkeiten sind kostenlos zu besichtigen was St. Louis zu einer sehr touristenfreundlichen Stadt macht. Hier eine kleine Liste der Highlights der Stadt.

Der Gateway Arch

Das Wahrzeichen von St. Louis ist 192 Meter hoch und somit der größte Bogen der Welt. Er ist die Hauptattraktion des Gateway Arch National Parks und dient gleichzeitig als Aussichtsturm. Jährlich verzeichnet der Gateway Arch knapp 3 Millionen Besucher.
St Louis Gateway Arch

Das Wahrzeichen der Stadt – der Gateway Arch

St. Louis Zoo

Der 1910 eröffnete St. Louis Zoo befindet sich im Forest Park. Der etwa 36 Hektar große Zoo begeistert mit knapp 19.000 faszinierenden Exponaten von über 600 verschiedenen Tierarten. Jährlich verzeichnet der Zoo etwa 3 Millionen Besucher.
St Louis Zoo

Der König des Dschungels im Zoo von St. Louis

Missouri Botanical Garden

Mit einer Gesamtfläche von 31 Hektar ist der Missouri Botanical Garden einer der größten botanischen Gärten der Welt. Hier kann man nicht nur einen schönen Spaziergang machen, sondern auch einige Attraktionen bewundern. Ein Schmetterlingshaus, das mit vielen wunderschönen, frei herumfliegenden Schmetterlingen zu beeindrucken weiß, befindet sich im Park. Außerdem kann man sich von der Schönheit der Blumenvielfalt des Parks verzaubern lassen.

St Louis Botanical Garden

Der St. Louis Botanical Garden mit Blick auf dem Climatron

Cathedral Basilica of St. Louis

Die im neuromantischen Stil erbaute Kirche ist etwa 70 Meter hoch und bietet Platz für 3.000 Besucher. Vor der Kathedrale trifft man auf den Angel of Harmony, der Statue die für den Kampf gegen den Rassismus steht. Die Kirche begeistert mit einer der größten Anzahl an Mosaiken der westlichen Hemisphäre und beinhaltet auch ein Museum, das der Kunst der zusammengelegten Bilder gewidmet ist.
Die St. Louis Cathedral erinnert an ein Märchenschloss.

Die St. Louis Cathedral erinnert an ein Märchenschloss.

Outdoor

Gerade im Sommer kann man am Ufer des Mississippi schöne entspannte Abende verbringen. Neben einigen Restaurants und Bars kann man sich auch einfach an das Ufer des Flusses setzen und mit einer tollen Aussicht auf anliegende oder vorbeifahrende Schiffe und dem Gateway Arch den Abend ausklingen lassen.

Die Stadt bietet auch eine Menge bezaubernder Parks, die paradiesisch für Großstädter sind. Gerade der Forest Park, aber auch der Botanical Garden bieten eine Vielzahl an Aktivitäten, sind aber auch ein idealer Zufluchtsort vor dem Großstadttrubel und besonders geeignet, um einfach mal zu relaxen.

Essen & Trinken

Bekannt ist St. Louis für einige ungewöhnliche aber leckere Speisen, wie die frittierten Ravioli und für die vielen Barbecues.

The Hill ist bekannt für den Einfluss der italienischen Einwanderer auf den Stadtteil. Noch heute finden sich hier eine Menge an italienischen Restaurants und Trattorias, die als einige der besten italienischen Restaurants des Landes gelten. Auch für den kleinen Hunger findet man hier Leckereien die den Gaumen verzaubern. Im ganzen Stadtteil sind kleine italienische Bäckereien, die für jeden Geschmack etwas bieten können und zum Ambiente passend sind sogar die Hydranten grün, weiß und rot gestreift.

Shopping

Shoppen kann man in St. Louis eigentlich überall. Von Souvenir Shops, bis hin zu Edelboutiquen findet man überall in der Stadt das Richtige.

Das Einkaufszentrum St. Louis Union Station, ist der ehemalige Hauptbahnhof der Stadt und dient seit 1985 als Shoppingcenter. Hier findet man zahlreiche Läden, das Einkaufszentrum beeindruckt jedoch vor allem mit dem schönen Ambiente.

In der Stadt findet man allerlei Geschäfte für den großen und den kleinen Geldbeutel. Einem der vielen antiken Cherokee Shops einen Besuch abzustatten lohnt sich, da man allerlei Souvenirs und Antiquitäten findet.

Nachtleben & Party

Überall in St. Louis findet man angesagte Nachtclubs und Bars. Wer sich amüsieren will, hat hier auf jeden Fall jede Menge Möglichkeiten und viele Anlaufstellen.

Im Stadtteil The Grove wird man gleich von einem riesigen Schild über der Straße, mit dem Namen des Viertels, begrüßt. Für Partylöwen ist The Grove die perfekte Anlaufstelle in St. Louis. Eine Vielzahl an Bars und Clubs befinden sich hier quasi Tür an Tür und der Stadtteil gilt als beliebte Gegend für alle die die Nacht zum Tag machen wollen.

3 Erstaunliche Fakten über St. Louis

Wussten sie eigentlich, dass

  • St. Louis als Erfindungsort vieler Leckereien gilt? Bei der Weltausstellung im Jahre 1904 wurden zum ersten Mal die Kultgetränke 7 Up und Dr. Pepper präsentiert, aber auch die Eiscremewaffel, der Hot Dog und der Eistee hatten in dem Jahr in St. Louis ihre Weltpremiere.
  • St. Louis weltweit als die Stadt mit dem höchsten Konsum an BBQ-Sauce, pro Kopf gilt? Die Einwohner der Stadt kaufen und konsumieren jährlich etwa die doppelte Menge an BBQ–Sauce, als die Einwohner jeder anderen Stadt in den USA.
  • die Brauerei Anheuser-Busch ihren Hauptsitz in St. Louis hat? Die größte und umsatzstärkste Brauerei der Welt vermarktet einen jährlichen Umsatz von etwa 16,7 Milliarden US-Dollar.

Söhne und Töchter von St. Louis

John Goodman, * 1952: Schauspieler und Komiker
„Roseanne“, „Hangover 3“

Davis Guggenheim, * 1963: Filmproduzent und Regisseur
„eine unbequeme Wahrheit“, „24“

Jack Dorsey, * 1976: Softwareentwickler und Unternehmer
Gründer des sozialen Netzwerks Twitter

Beste Reisezeit für St. Louis

Für Reisen nach St. Louis bietet sich vor allem der Frühling und der Sommer an. In den Sommermonaten kann es jedoch ziemlich heiß werden, da die Temperaturen gerne auch mal die 30 Grad Marke überschreiten. Bei schönem Sonnenschein lassen sich jedoch vor allem die Parks und das Ufer des Mississippis besonders genießen. Im Winter sinken die Temperaturen recht selten unter 0 Grad, wenn jedoch Schnee liegt erstrahlen die Straßen St. Louis‘ in einem besonderen Charme. Wem das Wetter dann jedoch zu kalt ist, kann die Zeit nutzen und die vielen Museen der Stadt besuchen.

Video – Drohnenflug Gateway Arch

Top Reise Deals USA
Deal Hotel Wyndham Garden NYC5 Nächte inkl. FlugFrühbucher-Städtereise Tipp New York im Hotel Wyndham Garden
Wyndham Garden Chinatown in New York City