Städtereisen nach Washington DC

Washington DC, die Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika, Regierungssitz und gleichzeitig politisches Zentrum des Landes, lockt mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten und einem quirligen Großstadtleben. Die Metropole am Potomac River bietet sich hervorragend als Städtetrip auf einer Rundreise durch das Land der unbegrenzten Möglichkeit an, da es viel zu sehen gibt: Die Touristenattraktion von Washington DC ist natürlich das Weiße Haus, Wohnsitz des Präsidenten der USA. Aber auch das Kapitol oder das Lincoln Memorial sind Höhepunkte, die das Stadtbild prägen und die bei einer Reise in Amerikas Hauptstadt ganz oben auf der Liste stehen sollten. Kultur- und Geschichtsliebhaber sowie Politikinteressierte kommen in Washington DC daher voll und ganz auf ihre Kosten. Die Stadt bietet jedoch weitaus mehr: Beliebte Ausgeh-Viertel wie etwa Adams Morgan mit Bars und Restaurants sowie pures Einkaufsvergnügen in riesigen Shoppings Malls sorgen für Abwechslung zum Kulturangebot. Der Meridian Hill Park, auch bekannt als Malcom X Park, ist als grüne Oase ein Ort für Entspannung und Ruhe. Und auch für Kinder hat Amerikas Hauptstadt einiges an Überraschungen:

Im International Spy Museum kann unter anderem mit interaktiven Spielen Jagd auf Spione gemacht werden, während der National Zoo mit einer Vielzahl an Tieren für Spannung sorgt. Ob Städtetrip oder Rundreise, ob als Familie, Paar oder Alleinreisender: In Washington DC erlebt jeder auf seine Art und Weise einen wunderbaren Urlaub mit unvergesslichen Erlebnissen.

Inhaltsverzeichnis – Washington DC

Washington DC - reisen

Schaltzentrale der Weltpolitik – Washington DC

Anreise und Hotels in Washington DC

Anreise

Von den Flughäfen Frankfurt und München gehen Direktflüge mit Airlines wie Lufthansa oder United, von den Flughäfen Düsseldorf und Berlin starten zusätzlich Flüge mit American Airlines oder British Airways mit Zwischenstopp nach Washington DC. Die Flugzeit von Deutschland in Amerikas Hauptstadt beträgt rund 8 Stunden und 50 Minuten.

Der Washington Dulles International Airport (IAD) liegt etwa 42 Kilometer von Washington DC entfernt. Vor den Terminals befinden sich Taxis: Die Fahrzeit vom Flughafen in die Washingtoner Innenstadt dauert rund 30 bis 60 Minuten, der Fahrpreis beträgt etwa 60 USD (ca. 50 €). Zusätzlich steht ein öffentlicher Bus- und Bahnservice zur Verfügung und auch namhafte Anbieter von Mietwagen befinden sich am Airport.

Ein Hotel finden

In Washington DC finden Besucher eine große Auswahl an unterschiedlichen Übernachtungsmöglichkeiten: Am günstigsten sind einfache Hotels oder Hostels, die bereits zu einem Preis ab 60 USD (etwa 50 €) zu haben sind. Hotels der Mittelklasse sind preislich ab etwa 120 USD (ca. 100 €) zu finden, während Unterkünfte der gehobenen Klasse ab einem Preis von 250 USD (ca. 210 €) pro Doppelzimmer starten.

Wie für die USA typisch sind die meisten Hotelbuchungen ohne Frühstück. Es gibt allerdings viele Hotelketten wie etwa Marriott, Best Western oder Holiday Inn, die oftmals ein internationales Frühstück im Zimmerpreis inbegriffen haben. Kaffee, Tee, Toast, Marmelade, Rührei, Obst und Waffeln sorgen daher nicht selten für einen guten Start in den Tag. Ansonsten kann in vielen Hotels meist ein Frühstück dazu gebucht werden oder es befinden sich einladende Cafés mit Frühstücksangebot in der Stadt.

Beliebteste Stadtteile von Washington DC

Washington Dc - Capitol Hill

Das herrschaftliche Kapitol im Stadtteil Capitol Hill

Washington Dc-Downtown

Shopping, Essen & Trinken und auch das Weiße Haus findet man in Downtown.

Washington Dc-Georgetown

Das quirlige Viertel Georgetown

Als Haupt- und Politikstadt der USA gibt es in Washington DC natürlich viele interessante Stadtteile, die mit bedeutenden Sehenswürdigkeiten warten. Nachfolgend Tipps, welche Viertel bei einem Besuch der Metropole besonders lohnenswert sind:

Capitol Hill

Am geschichtsträchtigsten und auch am berühmtesten ist das Viertel Capitol Hill. Hier befindet sich das Kapitol, Sitz des amerikanischen Parlaments, Senats und Repräsentantenhauses. Einen Besuch wert ist das Capitol Visitor Center, wo Ausstellungshallen und ein Besuchertheater warten. Ebenfalls sehenswert: Das Library of Congress, der Washington DC Botanic Garden oder das Supreme Court Building über deren Marmorsäulen am Haupteingang der berühmte Satz: „Equal Justice under Law” (zu Deutsch: „Gerechtigkeit für alle nach dem Gesetz”) steht. Nicht verpassen sollten Besucher zudem die Union Station mit der Columbus Memorial Fountain und die Philadelphia Liberty Bell.

Downtown

In Downtown, der Washingtoner Innenstadt, befinden sich nicht nur Restaurants und Shoppingmöglichkeiten, sondern auch die berühmteste Adresse der Stadt: Auf der 1600 Pennsylvania Avenue hat das Weiße Haus, Residenz des US-Präsidenten, seinen Platz. Ebenfalls in Downtown zu sehen: Das etwa 180 Meter hohe Washington Monument. Zusätzlich befinden sich zwischen den Stadtvierteln Capitol Hill und Downtown eine Vielzahl an Museen wie etwa das National Museum of American History, das einen guten Einblick in die Geschichte des Landes gibt, oder das National Air and Space Museum, das mit Informationen über die Luft- und Raumfahrt begeistert.

Georgetown

Ein quirliger, bunter und lebendiger Stadtteil Washingtons ist Georgetown: Der Tudor Place, eine imposante Villa im klassizistischen Baustil, sowie eine Vielzahl an Geschäften, Bars und Cafés sorgen für Spaß und Unterhaltung zu Tag- und Nachtzeiten. Von hier aus gelangen Besucher zudem schnell nach Downtown.

Kultur, Events und Sport in Washington

Ob Kunst, Kultur, Genuss, Musik oder Sport: Die amerikanische Hauptstadt Washington DC bietet für jeden Geschmack das passende Event:

Kultur

Cherry Blossom Festival
Meist Ende März/Anfang April findet in der Innenstadt mit dem Cherry Blossom Festival das größte Frühlingsfest der USA statt: Musik, Tanz, Feuerwerk, gute Laune und die Cherry Blossom Parade läuten traditionell das Ende des Winters ein.Filmfest Washington DC
Ebenfalls im April werden Filmliebhaber verwöhnt: Das Filmfest präsentiert zwei Wochen lang Filme aus der ganzen Welt.

Capital Pride
Ein neuntägiges Schwulen- und Lesbenfestival findet im Juni eines Jahres in Washington statt: Musik, Tanz, Konzerte, ausgelassene Stimmung und eine Gay Pride Parade sagen Ja zur gleichgeschlechtlichen Liebe.

National Capital Barbecue Battle
Ebenfalls im Juni findet das National Capital Barbecue Battle statt: Profis und Laien grillen um die Wette. Das größte kulinarische Festival der USA wartet mit Grillzelten von Händlern aus vielen Teilen des Landes. Es gibt Spare Ribs, Hähnchen und Hamburger, eben ein typisch amerikanisches Barbecue.

Smithsonian Festival of American Folklife
Ein Festival über eine ganze Woche mit Musik und Theateraufführungen ist das Smithsonian Festival of American Folklife: Meist Ende Juni bzw. Anfang Juli wird auf der National Mall an verschiedene ethnische Kulturen erinnert.

Washington Dc - Cherry Blossom Festival

Im Frühling feiert man das Cherry Blossom Festival.

Events

White House Easter Egg Roll
Bereits seit dem Jahr 1878 lädt der amtierende US-Präsident zum sogenannten „Eierrollen“ ein. Am Ostermontag können Familien mit ihren Kindern, sofern sie eine der begehrten Eintrittskarten bei der Verlosung gewonnen haben, auf dem südlichen Rasen des Weißen Hauses tolle Familienaktivitäten unternehmen. Besonderer Gast neben dem Osterhasen ist natürlich der US-Präsident sowie Gäste aus Film und Musik.

Independence Day
Der Independence Day am 4. Juli eines Jahres, Nationalfeiertag des Landes, wird auch in der US-Hauptstadt spektakulär gefeiert. Das Feuerwerk, das vom Lincoln Memorial Reflecting Pool aus gezündet wird, ist ein Höhepunkt. Genauso die beeindruckende National Independence Day Parade mit Festwagen und Spielmannszügen.National Christmas Tree Lighting
Ende November bzw. Anfang Dezember eines Jahres zündet der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika die Lichter der Edeltanne vor dem Weißen Haus an. Während der feierlichen Zeremonie hält der Präsident zudem seine Friedensrede an die Nation.

Washington Dc - Independence-day

Am Independence Day lässt es Washington krachen! Im Film tun es auch die Aliens.

Washington Dc - National Christmas tree

Washington zur Weihnachtszeit ist ebenfalls erlebenswert -Hier der National Christmas Tree!

Sport

Neben den typisch amerikanischen Sportveranstaltungen wie Football der Washington Redskins, Basketball der Washington Wizards oder Baseball der Washington Nationals ist folgendes Sportevent ein Höhepunkt:

United Airlines Rock ‘n’ Roll Washington DC Marathon
Der United Airlines Rock ‘n’ Roll Washington DC Marathon lockt jedes Mal an die 15.000 Sportler an, die durch die zauberhafte Kulisse der amerikanischen Hauptstadt laufen. Die Strecke startet im Stadtteil Adams Morgan vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten bis hin zum Viertel Capitol Hill. Neben ehrgeizigen Sportlern wird das Event von Musik entlang der Strecke begleitet und zahlreiche Zuschauer applaudieren den Teilnehmern bis zur Ziellinie im Robert F. Kennedy Memorial Stadium.

Washington Dc - Marathon

Der Washington DC Marathon

Sehenswürdigkeiten in Washington DC

In der US-Hauptstadt gibt es selbstverständlich eine Vielzahl an kulturellen Höhepunkten. Nachfolgend Sehenswürdigkeiten, die auf keinen Fall verpasst werden sollten:

Washington Dc - White house

Eine begehrte Wohnadresse – Das Weiße Haus!

Washington Dc - Monument

Besuchen Sie die Aussichtsplattform auf 150 Metern Höhe!

Washington Dc - Lincoln-memorial

Imposant – Die m hohe Statue von Abraham Lincoln an seinem Ehrenmal!

Das Weiße Haus

Die 1600 Pennsylvania Avenue ist die wohl wichtigste Adresse Washingtons, hier ist der Wohnsitz des US-Präsidenten, das Weiße Haus. Einen besonders guten Anblick auf das Gebäude haben Besucher vom Lafayette Park. Im Weißen Haus wohnten nach George Washington alle US-Präsidenten. Im West Wing (Westflügel) arbeitet der Präsidentenstab und dort liegt auch das weltberühmte Oval Office, das Büro des Präsidenten. Im Besucherzentrum ist es in der Regel möglich, eine begrenzte Anzahl von Eintrittskarten für einen kostenfreien Besuch des Weißen Hauses zu bekommen: Personen müssen persönlich vorstellig werden und es werden genaue Uhrzeiten für den Besuch vorgeschrieben. Früh aufstehen und anstellen lohnt sich!

Das Kapitol

Das Kapitol ist Sitz des US-Parlaments, Senats und Repräsentantenhauses. Im Süden des Gebäudes ist das Repräsentantenhaus, während der Senat im Nordflügel untergebracht ist. Das Gebäude mit der mächtigen weißen Kuppel thront auf einem Hügel und ist umgeben von einem schönen Garten. Besichtigungen des Kapitols sind möglich: Prachtvolle Bronzetüren, ein gigantischer Kuppelsaal und beeindruckende Gemälde warten unter anderem im Inneren der Touristenattraktion. Eine weiße Platte aus Marmor auf dem Fußboden deutet an, wo einige der ehemaligen US-Präsidenten zur letzten Ruhe aufgebahrt wurden.

Das Washington Monument

Mit etwa 180 Metern prägt das Washington Monument das Stadtbild von Washington DC. Das Denkmal aus weißem Marmor wurde zu Ehren George Washingtons, erster US-Präsident, erbaut. Eine Aussichtsplattform befindet sich auf etwa 150 Meter Höhe des Monuments.

Das Lincoln Memorial

Das Lincoln Memorial, das Denkmal zu Ehren des 16. US-Präsidenten Abraham Lincoln, befindet sich wie viele andere Sehenswürdigkeiten auf der National Mall. Die 36 Säulen in einem griechischen Baustil zeigen die 36 US-Staaten, die zur Amtszeit Lincolns bestanden. Die etwa 6 Meter hohe und berühmte, sitzende Lincoln Statue aus weißem Marmor befindet sich an der Südseite des Denkmals.

Outdoor/Shopping/Essen/Nachtleben

Outdoor

Meridian Hill Park (oder Malcom X Park)
Eine grüne Oase, die zum Spaziergang oder Picknick einlädt, ist der Meridian Hill Park, vielen auch als Malcom X Park bekannt. Im Sommer laden die grünen Wiesen und ein kleiner Teich zum Verweilen ein. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und ruhig, ein toller Ausgleich zum spannenden Kulturangebot.

Washington Dc - Park

Washington bietet viel Freiraum zum Sinnieren.

Shopping

Washington DC ist nicht nur Politikstadt, sondern zudem auch ein echtes Shoppingparadies. In den Potomac Mills gibt es alles, was das Herz begehrt: Mehr als 230 Läden bieten Mode zu tollen Preisen, gleiches gilt für die Pentagon City Mall. In der Union Station, dem Hauptbahnhof der Stadt, befinden sich ebenfalls Boutiquen, Geschäfte, Restaurants und Cafés. Weitere Einkaufshöhepunkte erleben Besucher auf dem Georgetown Flea Market, der üblicherweise an jedem Wochenende in der Nähe des Court House stattfindet.

Washington Dc - Shopping

Shopping in angenehmer Atmosphäre.

Essen & Trinken

Washingtons Küche war lange Zeit für Hamburger und Steaks bekannt, wenig abwechselnd und eher langweilig. Mittlerweile sind viele bekannte Küchenprofis in der amerikanischen Hauptstadt und erweitern die Speisekarten mit exquisiter Küche und kulinarischen Genüssen.
Schmackhaftes in Washington:

  • Bluecrabs: Krebse aus der Chesapeake Bay
  • Blue Point Oysters: Austern von der Atlantikküste
  • Cobbler: Gebackene Beeren unter einer Haube aus Teig
  • Crab Cake: Frikadelle aus Krebsfleisch mit Ei und Gemüse
  • Half Smoke: Washingtoner Hotdog aus Rindfleisch
  • S’Mores: Cracker mit geschmolzenen Marshmallows und Schokolade
Washington Dc - Crab-cakes

Crab Cakes stehen in Washington auf der Speisekarte.

Nachtleben & Party

Eine große Auswahl an Bars, Clubs und Restaurants sind im Stadtviertel Adams Morgan, entlang der 18th Street, zu finden. Musik, Tanz, Spaß und Mitternachtssnacks für den kleinen Hunger gibt es hier. Ebenfalls beliebt für ein buntes Nachtleben ist die H Street NE, wo nicht nur angesagte Lokalitäten und Clubs zu finden sind, sondern häufig auch Festivals stattfinden.

Washington Dc - Nightlife

Wo wohl der Präsident feiert?

3 Erstaunliche Fakten über Washington DC

Wussten sie eigentlich, dass

  • am Eingang des Weißen Hauses ein „Do-not-Enter“-Schild hängt?
  • der untere Teil des Washington Monuments sichtbar heller ist als der obere?
  • George Washington (von 1789 bis 1797 erster US-Präsident) nie im Weißen Haus wohnte, da es erst im Jahr 1800 fertiggestellt wurde?

Söhne und Töchter der Stadt

Samuel L. Jackson: US-amerikanischer Schauspieler, wurde 1948 in Washington geboren.
Seine Filme unter anderem: „Jungle Fever“ (1991), „Pulp Fiction“ (1994) oder „Django Unchained“ (2012).

Katherine Heigl: US-amerikanische Schauspielerin, wurde 1978 in Washington geboren.
Bekannt aus der TV-Serie „Grey’s Anatomy“ (2005–2010) oder Filmen wie „Beim ersten Mal“ (2007).

Pete Sampras: ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler, wurde 1971 in Washington geboren.
Er war Einzelgewinner von 14 Grand-Slam-Turnieren und hielt zudem mit 286 Wochen den Rekord-Nr.-1 der Tennis-Weltrangliste (1993–1998).

Beste Reisezeit für Washington DC

In Washington DC herrschen zur Winterzeit nicht selten Schneefall und Minusgrade, während die Sommer, insbesondere in den Monaten Juli und August, oftmals auch Temperaturen um die 30 Grad erreichen. Eine angenehme Jahreszeit, um in der US-Hauptstadt auf Sightseeing-Tour zu gehen, ist im Frühjahr oder Herbst. In den Monaten Mai und April liegen die Durchschnittstemperaturen häufig bei 25 Grad, im „Indian Summer“ mit farbenprächtigen Bäumen und Blättern zeigt das Thermometer oftmals um die 16 Grad.

Video – Washington Dc in 4k

Top Reise Deals USA
Deal Florida Ramada Gateway Hotel13 Tage inkl. FlugFlorida Hotel Ramada Gateway Orlando
Ramada Gateway Kissimmee in Florida
Deal Hotel Wyndham Garden NYC5 Nächte inkl. FlugFrühbucher-Städtereise Tipp New York im Hotel Wyndham Garden
Wyndham Garden Chinatown in New York City